Neuer Drucker wird fällig..

Moderator: Forum Moderatoren

Neuer Drucker wird fällig..

Beitragvon Cherdak » Montag 4. Mai 2020, 20:52

Hallo zusammen,
bei uns wird bald ein neuer Drucker gebraucht. Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch auf formularlose Ausdrücke (Au, Physio) umsteigen und auch Rezepte bedrucken. Bis jetzt alles mit Nadeldrucker..
Aktuell steht ein Brother MFC-8860DN bei uns.
Wie ist eure Erfahrung? Ich hätte gerne eher wieder einen Brother Drucker mit Scanner und obere Einzug. Wie viele Papierkassette sind ausreichend? Welches Model könnt ihr empfehlen?
Danke!
Cherdak
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 3. Mai 2020, 09:45

Re: Neuer Drucker wird fällig..

Beitragvon nmndoc » Dienstag 12. Mai 2020, 10:44

Cherdak hat geschrieben:Hallo zusammen,
bei uns wird bald ein neuer Drucker gebraucht. Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch auf formularlose Ausdrücke (Au, Physio) umsteigen und auch Rezepte bedrucken. Bis jetzt alles mit Nadeldrucker..
Aktuell steht ein Brother MFC-8860DN bei uns.
Wie ist eure Erfahrung? Ich hätte gerne eher wieder einen Brother Drucker mit Scanner und obere Einzug. Wie viele Papierkassette sind ausreichend? Welches Model könnt ihr empfehlen?
Danke!


Hallo - sofern Sie ausreichend Platz haben (ggf. niedriger Wagen oder Platte mit Rollen auf dem Boden) - würde ich eher einen extra Drucker für die Formulare nehmen.
Der MFC wird halt schon ganz schön hoch, wenn man da mehrere Kasetten nimmt (sogfern das bei Ihrem Modell geht - aber es gibt welche zB MFC-L5750DW) - und Sie wollen ja noch faxen/scannen ohne auf eine Leiter zu steigen - es sei denn sie stellen ihn - s.o. - auf den Boden - aber den MFC ist ja i.d.Regel auch deutlich breiter etc.

zB HL-L5100DN funktioniert gut, mit bis zu 3 Schubladen + Multi-Einzug. Gibts auch direkt komplett als HL-L5100DNTT (optional abschließbar) mit 3x250 Blatt Schubladen (würde 250er statt 500er nehmen, sonst wird es schon recht hoch).

Dann können Sie zB A4 weiß auf dem MFC drucken und haben 3(4) Formulartypen für den anderen parallel.

Übrigens: Generell bei der Anschaffung darauf achten - zB bei den MFCs dass i.d.Regel die Verbrauchsmaterialien der größeren/teureren Modelle deutlich günstiger sind als bei den kleinen - zumindest wenn Sie nennenswert viel drucken. D.h. den Mehrpreis von ~200-300 EUR haben Sie schnell wieder drin. Hatte es mal für einen konkreten Kunden ausgerechnet der während der Lebenszeit des Gerätes so glaube ich 120.000 +/- Seiten gedruckt hat und ich kam auf eine Differenz von ich meine >1000 EUR, die das günstige Gerät am Ende teurer war (also ganz grob aus der Erinnerung)
nmndoc
 
Beiträge: 1271
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: Neuer Drucker wird fällig..

Beitragvon Cherdak » Dienstag 12. Mai 2020, 16:22

Hallo!
Vielen Dank für die Aufklärung!
HL-L5100DN ist aber kein Faxgerät, oder? Wenn wir aber noch faxen wollen, dann kommt eigentlich nur ein MFC in Frage?
MFC-L5750DW finde ich schon nicht schlecht, wenn man aber noch 3 Kassetten dazu kauft, je 150€, hat man knapp 900€ ausgegeben..
Und ein MFC L5700 ist gleichwertig zu L5750 und unterscheidet sich nur durch das fehlende WLAN Modul?
Fragen über Fragen...
Danke!
Cherdak
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 3. Mai 2020, 09:45

Re: Neuer Drucker wird fällig..

Beitragvon Max » Mittwoch 13. Mai 2020, 12:28

Cherdak hat geschrieben:Hallo!
Vielen Dank für die Aufklärung!
HL-L5100DN ist aber kein Faxgerät, oder? Wenn wir aber noch faxen wollen, dann kommt eigentlich nur ein MFC in Frage?
MFC-L5750DW finde ich schon nicht schlecht, wenn man aber noch 3 Kassetten dazu kauft, je 150€, hat man knapp 900€ ausgegeben..
Und ein MFC L5700 ist gleichwertig zu L5750 und unterscheidet sich nur durch das fehlende WLAN Modul?
Fragen über Fragen...
Danke!


Der L5750 kann beidseitig einscannen.
Max
 
Beiträge: 183
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2009, 08:28

Re: Neuer Drucker wird fällig..

Beitragvon nmndoc » Donnerstag 14. Mai 2020, 20:16

Cherdak hat geschrieben:Hallo!
Vielen Dank für die Aufklärung!
HL-L5100DN ist aber kein Faxgerät, oder? Wenn wir aber noch faxen wollen, dann kommt eigentlich nur ein MFC in Frage?
MFC-L5750DW finde ich schon nicht schlecht, wenn man aber noch 3 Kassetten dazu kauft, je 150€, hat man knapp 900€ ausgegeben..
Und ein MFC L5700 ist gleichwertig zu L5750 und unterscheidet sich nur durch das fehlende WLAN Modul?
Fragen über Fragen...
Danke!


Nein, der HL-L5100DN ist nur ein Drucker - ich meinte ja, ich würde vorschlagen dass Sie den für die Formulare nehmen und Ihr MFC für A4 weiß drucken, faxen, kopieren und scannen behalten. Außerdem ist der HL-L5100DN eben auch deutlich günstiger als ein großes MFC.
Zu den Unterschieden hat oben ja Jemand geantwortet - auf der Brother Website gibt es aber auch eine Vergleichsfunktion.

Wie gesagt - ich würde es trennen wenn es der Platz erlaubt. Ist denke ich auch vom Ablauf besser - sonst muss ggf. laufend Jemand warten weil gerade gedruckt wird kann man nicht kopieren,faxen etc oder umgekehrt.
Wenn Sie aber unbedingt nur ein Gerät wollen: im Prinzip ebenfalls möglich - den L5750DW/L5700DN haben wir häufig im Einsatz. Aber Sie haben ja schon ein MFC und wenn es dafür auch Fächer gibt, können Sie ja den nehmen.
nmndoc
 
Beiträge: 1271
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56


Zurück zu Hardware für die Praxis, Vernetzung, Geräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GMBH
    Postadresse: Brühl 24, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@w-2.de

    Geschäftsführer: Tassilo Möschke
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896