Einfrieren von Turbomed

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon Henrik313 » Freitag 29. November 2019, 22:40

Avire und Sohos sollen eher problematisch sein.
Ich selbst habe sehr gute Erfahrungen mit Eset Nod32 AntiVirus.
Es ginge auch das Windows eigene Antivirenprogramm, der Defender, der soll mittlerweile genauso gut wie kommerzielle Lösungen sein. Ich trau mich trotzdem nicht.
Henrik313
 
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 10:43

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon piccolo1108 » Mittwoch 4. Dezember 2019, 16:04

Seit gestern habe ich keinerlei Abstürze mehr gehabt . Hurra !!!! Was habe ich getan? Ich habe alle Komponenten von Windows Defender deaktiviert ( bei mir läuft sonst noch Kaspersky small office) und habe in den Grundeinstellungen unter TM alles deaktiviert, was zu deaktivieren ging.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
piccolo1108
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 13:41

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon Saugguat » Mittwoch 4. Dezember 2019, 22:36

Das probiere ich morgen auch! Muss man die Grundeinstellungen an jedem PC ändern? Komplett ohne Firewall allerdings, ob da so gut ist?
Saugguat
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon piccolo1108 » Donnerstag 5. Dezember 2019, 09:03

Ich denke, an den PC's, die betroffen sind. Wegen der Firewall habe ich gar keine Bedenken, wir hängen zwar am Internet, aber darüber laufen nur die Updates, keine e-Mails, kein Surfen im Netz ...
piccolo1108
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 13:41

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon piccolo1108 » Donnerstag 5. Dezember 2019, 16:31

Nach anfänglicher Euphorie muss ich leider vermelden, dass nach 2 absturzfreien Tagen nun wieder alles (fast) beim Alten ist, Abstürze aus heiterem Himmel, ohne dass ich etwas an den oben dargestellten Einstellungen verändert hätte. Es ist zum Verzweifeln. Liegt es an meinem Word 2010??? Sollte ich mir eine neuere Version gönnen? Auffällt, dass TM meist dann einfriert, wenn ich größere Textbausteine in die Karteikarte integriere, könnte es daran liegen ???
piccolo1108
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 13:41

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon Henrik313 » Donnerstag 5. Dezember 2019, 16:49

An Word 2010 32bit liegt es nicht.
Ich hatte auf den neuen Rechnern mit Win10 Office 2019 installiert, teuer gekauft, und bin wieder auf Word 2010 zurückgestiegen. 2010 startet unter 1 Sekunde, während 2019 ca 3-5 Sekunden braucht.
Henrik313
 
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 10:43

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon piccolo1108 » Donnerstag 5. Dezember 2019, 18:41

Danke für den Tipp. Es ist zum Auswachsen....
piccolo1108
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 13:41

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon Kasimir » Donnerstag 5. Dezember 2019, 19:39

@piccolo1108

Seit ich nach Ihrem Tipp in den Turbomed-Grundeinstellungen alles deaktiviert hatte, konnte ich heute zum ersten Mal DMPs ohne Absturz fertig machen.
Wenn ich jetzt noch wüsste, ob und wenn, wie man den Bubblemanager ausschalten kann, dann wäre schon viel gewonnen.
Viele Grüße
Kasimir
Kasimir
PowerUser
 
Beiträge: 1292
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2005, 19:23
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon Saugguat » Donnerstag 5. Dezember 2019, 20:51

Authenticate ist bei uns eh auf aus, Praxisarchiv nutzen wir, CGM Connect - das braucht man doch für KV Connect (Spahnsches TVSG), oder?
Saugguat
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon piccolo1108 » Freitag 6. Dezember 2019, 08:52

Was bitte ist der BUBBLEMANAGER ????
piccolo1108
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 13:41

Re: Einfrieren von Turbomed

Beitragvon piccolo1108 » Freitag 6. Dezember 2019, 09:11

Habe fast den Eindruck, es könnte mit großen Zeilenmakros zusammenhängen. Oft bricht TM zusammen, wenn ich ein solches Zeilenmakro ausführen möchte. Haben andere Anwender auch diese Erfahrung gemacht? Kann man etwas dagegen tun
piccolo1108
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 13:41

Vorherige

Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896