Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Egal, ob Sie nur von "Windows 7" auf eine aktuelle Windows-Version umstellen wollen, einen neuen Arbeitsplatz brauchen oder sich Ihr Praxis-Netzwerk selber einrichten wollen: Es ist viel leichter als Sie denken! - - - Hier finden Sie viele Tips zum "Do it yourself" !

Moderator: Forum Moderatoren

Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon Saugguat » Freitag 18. Oktober 2019, 21:47

In anderen Beiträgen wurden die Probleme schon einmal andiskutiert, heute habe ich mich damit länger (notgedrungen) beschäftigt, nachdem ich meinen ersten PC von Win 7 auf Win 10 upgedatet habe.
Das Update hat gut geklappt, Turbomed läuft momentan scheints ohne Probleme. Was leider neu gemacht werden muss sind die Druckeinstellungen. Wir haben zwei zentrale Drucker und an jedem Rechner einen lokalen Drucker zum Ausdruck von Rezepten/Überweisungen usw.. Bisher waren unter Win 7 die Drucker mit den einzelnen Papierzufuhrschächten als einzelne Drucker angelegt, a la Raum1_Drucker1_Blankoformular_A6_Quer usw. In Windows 10 ging der Ausdruck aus Turbomed nun nicht mehr. Ich konnte dann manuell Drucker einrichten und die Namen neu vergeben, so dass auf dem lokalen Drucker wieder alles klappt. In Windows 10 werden diese Drucker nun quasi als Unterdrucker des lokalen Druckers angezeigt.
Meine Fragen um mir evtl. ein paar Stunden herumprobieren zu ersparen :):
Wie macht man das mit Netzwerkdruckern und wie werden denn in Turbomed die einzelnen Drucker angelegt?
Falls jemand Fragen zur Neueinrichtung der lokalen Drucker in Win 10 hat - ich versuche gerne zu helfen ...
Saugguat
 
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon Nobbie » Sonntag 20. Oktober 2019, 06:16

Hallo, habe mal testweise meinen PC auf Win10 pro 64 upgedatet. Update ging problemlos. Die Netzwerkdrucker blieben alle erhalten, auch die Zuordnung im TM. Lokale Drucker waren an dem PC nicht eingerichtet, außer FritzFax, der blieb auch erhalten. Im Ganzen war ich nicht zufrieden: TM lief langsamer, DALE-UV machte erhebliche Probleme. Mein EDV-Mensch meinte, ich solle den PC komplett neu installieren um den ganzem alte Win7 Kram loszuwerden, dann würde das System besser laufen.
Gruß Nobbie
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon Saugguat » Sonntag 20. Oktober 2019, 08:36

Guten Morgen Nobbie,

eigentlich denke ich auch, eine Neuinstallation wäre besser und wahrscheinlich nicht zeitaufwendiger. Aber wie aktiviere ich dann wieder Turbomed? Der Schritt fehlt mir noch, wie gibt man da die Lizenz wieder ein?
Saugguat
 
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon rfbdoc » Sonntag 20. Oktober 2019, 14:11

Die Neuinstallation ist vermutlich die bessere Option, natürlich wesentlich aufwendiger, da auch alle Drucker neu installiert werden müssen, ggfs.auch per GDT angebundene externe Software.
Zuerst müsste Win10pro installiert werden, dann vor der TurboMed Installation in der Systemsteuerung unter Programme und Features
=> "Windows Features aktivieren oder deaktivieren"
den obersten Punkt .Net Framework 3.5 (enthält .NET 2.0 und 3.0) anklicken, aktivieren und installieren.
Erst danach weiter zur TurboMed Installation. Ich wähle hier immer die Option Einzelplatz.
Nach erfolgter TM Installatiobn Einkopieren der Lizenzdatei noch vor dem ersten Start von TurboMed !
Ich bin noch mit der alten Bintab.dat lizensiert. Hier muss nur der Ordner Lizenz in der lokalen TurboMed Installation gelöscht werden um dann die Bintab.dat in das TM Installationsverzeichnis einzukopieren. Der erste Start von TM auf dem Rechner erfolgt dann über TM Grundeinstellungen, hier erfolgt die Anpassung insbesondere im Unterpunkt Verzeichnisse. Es wird ein paar Fehlermeldungen geben, bis man wieder alle Punkte korrekt eingestellt hat.
Ob es bei neuerer Lizenzierung ausreicht den Ordner Lizenz zu löschen und einfach den Ordner Lizenz eines anderen Rechners einzukopiern kann ich nicht beurteilen.

Einiges an Arbeit bereitet im Anschluss die Installation der Drucker, je nach Praxiskonfiguration.

Ich mache es in der Regel so dass ich Win10 auf eine neue SSD installiere, die Festplatte der bisherigen Installation wird abgestöpselt und nicht angetastet. Bis alles läuft kann ich dann einfach die alte Platte wieder anschliessen und weiter unter dem alten Betriebssystem arbeiten.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1803
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon Saugguat » Sonntag 20. Oktober 2019, 20:05

Hallo rfbdoc,

danke für die ausführliche Antwort. Unsere Installation ist von 2016, ich glaube, die Lizenz wird vom Programm auf dem Server gesucht. Ich schaue nächste Woche in der Praxis mir das nochmal an.
Saugguat
 
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon Nobbie » Montag 21. Oktober 2019, 05:43

Hallo,
man kann doch die local.ini und global.ini sichern und nach der Neuinstallation rückkopieren, dann sollten doch die Grundeinstellungen stimmen, oder habe ich da einen Denkfehler?
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon rfbdoc » Montag 21. Oktober 2019, 12:35

Genau, kann man so machen.
Ob die Drucker innerhalb TurboMed dabie auch übernommen werden bin ich mir nicht ganz sicher, Voraussetzung dafür wäre ohnehin, dass die Druckerbezeichnungen identisch sind.
Interessieren würde mich, ob die Lizenzierung durch einfaches Einkopieren des Ordners Lizenz eines anderen Clienten möglich ist.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1803
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon Saugguat » Montag 21. Oktober 2019, 13:28

Anderes Problem ist das Praxisarchiv ... auch das müsste man wieder aktivieren. Am besten wäre von CGM ein Installationsleitfaden, aber ich denke, das ist nicht unbedingt gewünscht?
Saugguat
 
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon Saugguat » Mittwoch 30. Oktober 2019, 07:21

Update: Alle Clients nun mittels Media Creation Tool auf Windows 10 upgedatet. Bei keinem Rechner gab es Probleme. Lokale Drucker nach Namensvorgabe in Turbomed auf dem jeweiligen PC nachinstalliert. Sogar der BTM Drucker läuft auf Anhieb. Die Netzwerkdrucker wurden nicht verändert. Jetzt wird der Regelbetrieb zeigen, wo es noch hakt. 1 Tag Arbeit aber deutlich einfacher als befürchtet ...
Saugguat
 
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon Nobbie » Samstag 9. November 2019, 12:50

Habe einen PC mit Win 10 neu installiert, die ini´s rückkopiert und alles war wie vorher, Druckerzuweisung, TM Oberfläche etc.
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 906
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Upgrade auf Windows 10 und Druckereinstellungen

Beitragvon Koboldy » Montag 11. November 2019, 12:03

Hallo Kollegen,

habe eine dumme Frage. Ich werde in den nächsten Tagen die Clients auf Win10 upgraden aber was ist denn mit dem Server? Da läuft bei mir momentan der Windows Server 2008 Standardversion

Gruß aus dem Rheinland
Koboldy
 
Beiträge: 28
Registriert: Montag 4. August 2014, 08:55


Zurück zu TURBOMED für "Heimwerker"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896