Installation TI

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Re: Installation TI

Beitragvon bofh » Dienstag 13. November 2018, 22:00

Heute ging dann erst mal nichts mehr. Der Konnektor weigerte sich zu arbeiten und meinte: EC_Software_Integrity_Check_Failed
Und das nach nur 10 Wochen Dauerbetrieb. Ausgereifte Hard- und Software sieht irgendwie anders aus.

Zum Glück hat dann folgendes geholfen:
Starten Sie die KoCoBox MED+ neu, indem Sie sie für etwa eine Minute vom Stromnetz trennen und erneut anschließen.


Für die zusätzlich aufgewendete Zeit und den Ärger während der laufenden Sprechstunde kommt natürlich niemand auf :(
bofh
 
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 5. September 2018, 20:47
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Installation TI

Beitragvon michaelundkatrin » Mittwoch 14. November 2018, 14:12

Wenn ich es richtig verstanden habe, sollen/können wir in BaWü das alles genau protokollieren, auch den Zeitaufwand MFA und Arzt, damit das dann den Kassen in Rechung gestellt werden kann. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, denn die TI muss für die Praxis kostenneutral sein.....
michaelundkatrin
 
Beiträge: 105
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 16:12

Re: Installation TI

Beitragvon kflesch » Mittwoch 21. November 2018, 09:56

Hat jemand Erfahrung mit der TI und der Terminal Server Installation von TurboMed. Kann ich die Cherry Tastatur Lokal installieren und trotzdem auf dem Server arbeiten.
Bin für jeden Erfahrungsbericht dankbar.
kflesch
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 6. Mai 2011, 17:49

Re: Installation TI

Beitragvon Frankolas » Freitag 14. Dezember 2018, 10:47

Vor 2 Wochen wurde bei mir jetzt die TI installiert.
Bisher sind keine Probleme damit vorgekommen.
Nur mal so als positives Feedback ( kann man ja auch mal machen :D )
Frankolas
 
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 11:07
Wohnort: Stralsund

Re: Installation TI

Beitragvon kflesch » Dienstag 8. Januar 2019, 16:00

Frankolas hat geschrieben:Vor 2 Wochen wurde bei mir jetzt die TI installiert.
Bisher sind keine Probleme damit vorgekommen.
Nur mal so als positives Feedback ( kann man ja auch mal machen :D )


Danke am Freitag ist es bei uns soweit werde berichten.
kflesch
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 6. Mai 2011, 17:49

Re: Installation TI

Beitragvon Saugguat » Dienstag 15. Januar 2019, 12:51

Erstes Fazit meinerseits nach ca 3 Wochen Betrieb. Wenn das System abstürzt dann hilft leider häufig nur Stecker rausziehen. Bisher 2x das Terminal und einmal die Kocobox komplett eingefroren. Leider reisst die Kocobox dann das Turbomed mit in den Absturz an den fürs Karteneinlesen konfigurierten Arbeitsplätzen. Es hilft dann nur Fehlersuche a reagiert das Terminal noch, die Box? Wo Stecker ziehen?
Rechnet man das mal hoch auf die Jahre dann bin ich mal gespannt, wie lange die Geräte durchhalten, da Stecker raus sicherlich nicht so gesund ist.
Sowohl Box als auch Terminal haben neueste Firmware.
Ansonsten geht es, Karten einlesen nur wenige Sekunden. Insgesamt ist aber das Turbomed an den Einleseplätzen instabiler, es häufen sich Abstürze (teils mehrfach täglich) ohne Fehlermeldung. Können das andere bestätigen?
Saugguat
 
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Installation TI

Beitragvon doctoni » Dienstag 15. Januar 2019, 12:58

Nein, kann ich überhaupt nicht bestätigen.
Was nervt sind die fehlenden eGK2 der Patienten, ansonsten funktioniert gelegentlich das Authentifizierungszertifikat nicht, man kann aber problemlos weiterarbeiten.
Wenn alles sauber installiert ist, läuft das auch bei den mir bekannten Kollegen problemlos.
doctoni
 
Beiträge: 103
Registriert: Samstag 2. April 2011, 18:32

Re: Installation TI

Beitragvon Saugguat » Dienstag 15. Januar 2019, 13:23

Ok, das ist gut zu wissen, dann also Fehlersuche!
Saugguat
 
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Installation TI

Beitragvon mhh » Dienstag 15. Januar 2019, 14:30

michaelundkatrin hat geschrieben:Wenn ich es richtig verstanden habe, sollen/können wir in BaWü das alles genau protokollieren, auch den Zeitaufwand MFA und Arzt, damit das dann den Kassen in Rechung gestellt werden kann. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, denn die TI muss für die Praxis kostenneutral sein.....


Wo haben Sie diese Information her? Würde mich brennend interessieren.

Die Kostenneutralität bezieht sich meineswissens auch in BW nur auf die Geräte, den Standardservice (monatliche Wartung) und die Erstinstallation. Alles andere zahlen wir.
Martin H.
mhh
 
Beiträge: 145
Registriert: Mittwoch 23. Juli 2008, 17:45

Re: Installation TI

Beitragvon vg » Dienstag 15. Januar 2019, 15:26

Liebe TI Anwender,
nunmehr siebente Seite Berichterstattung über Pleiten, Pech und Pannen (nur gelegentlich mal störungsfreier Einsatz.)
Aber auch hier: wohl weiterhin keinerlei Nutzen für Patient und Arzt ! CGM und Kassen reiben sich die Hände.

Bleibe also dabei: Telematikfreie Praxis im Sinne einer störungsfreien Sprechstunde, im Sinne des Erhalts der Schweigepflicht und betriebswirtschaftlich sowieso.

Habe fast ein schlechtes Gewissen von dem Leid der Experimentierer zu profitieren! Also einen Dank der ca. 50% Verweigerer bitte nicht ironisch verstehen!
Falls die 1% Strafe noch gekippt wird, werden wohl auch etliche Anwender wieder abspringen.

Widme mich nun wieder den Bugs von TM.
vg
 
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 24. April 2007, 10:38
Wohnort: Schwerin

Re: Installation TI

Beitragvon doctoni » Dienstag 15. Januar 2019, 18:40

[quote="vg"]Liebe TI Anwender,
nunmehr siebente Seite Berichterstattung über Pleiten, Pech und Pannen (nur gelegentlich mal störungsfreier Einsatz.)

Na ja, sehr persönliche Meinung, mir sind viele TI Anwendet ohne Probleme bekannt, die schreiben nicht, da es eben nichts zu meckern gibt.
Im Moment kann ich auch noch keinen Mehrwert in der TI erkennen, aber mittlerweile gibt es ja Containerschiffe statt Segelbooten und meine Hausbesuche mache ich auch nicht auf einem Pferd :lol:

Eine gelungene Digitalisierung des Gesundheitswesens könnte schon sehr nützlich sein, wird aber sicher auch am Datenschutz scheitern.
doctoni
 
Beiträge: 103
Registriert: Samstag 2. April 2011, 18:32

Re: Installation TI

Beitragvon vg » Mittwoch 16. Januar 2019, 07:35

Lieber doctoni, auch ich schreibe diese Zeilen nicht mit dem Federkiel. :lol:
Gematik-CGM-TI zu verweigern sehe ich absolut nicht als technikfeindlich. Mir fehlt hier nicht der Mehr-Wert, sondern überhaupt ein Wert für meine Patienten.
(Gerade Diabetesbehandlung wird derzeit von faszinierender Technik neu strukturiert. Z.B. Closed-looped-Insulinpumpen einiger meiner Patienten machen deutlich mehr her, als die ohnehin in D nicht verfügbaren Industrievarianten.)
Ich habe eben nur so Probleme mit Big Brother Gesundheitswesen.
Lieben Gruß und schöne Woche!
vg
 
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 24. April 2007, 10:38
Wohnort: Schwerin

Re: Installation TI

Beitragvon vg » Mittwoch 16. Januar 2019, 08:38

PS: Frage in die Runde der Anwender zu Thema „Mehrwert“: wo werden denn bereits über den Stammdatenabgleich hinausgehende sinnvolle Anwendungen genutzt? Wann landen Notfalldaten und Medikamentenplan auf der Karte?
Seit einem Jahr geht es hier um die Installation. Schön wenn es läuft, aber wozu??
vg
 
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 24. April 2007, 10:38
Wohnort: Schwerin

Re: Installation TI

Beitragvon rfbdoc » Mittwoch 16. Januar 2019, 13:29

Wenn es einen Mehrwert gäbe, müsste man die "Verweigerer" nicht mit Strafandrohungen unter Druck setzen.
Genau diesen Mehrwert für die Praxen gibt es aber nicht.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1766
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Installation TI

Beitragvon frabu » Freitag 18. Januar 2019, 18:02

Bei mir funktioniert es mit den stationären Lesegeräten relativ zufriedenstellend. Haben das alte noch an einem PC mit dran. Gelegentöich kommt keine Verbindung zwischen dem Lesegerät und der Kocobox zustande, mag irgendwie mit dem Startvorgang des TM bzw. des Lesegerätes zusammenhängen. Gelegentlich fahre ich dann beide Arbeitsstaionen runter, starte die Kocobox ordnungsgemäß (über deren Menü, nicht Stecker raus) neu und fahre dann die PC's wieder hoch.
Hat jemand schon ein mobiles Lesegerät geliefert bekommen? Es gibt wohl Lieferverzögerungen.
frabu
______________________________________

Allgemeinmedizin, Kinder- und Jugendmedizin
TM 19.1.1.3969
frabu
 
Beiträge: 135
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 19:33

VorherigeNächste

Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Hinner, JUKoehler und 24 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896