Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon scottsdalegirl » Donnerstag 31. Juli 2014, 18:33

Guten Abend,

wir besitzen seit Jahren die o.g. USV MIT Shutdown-Software. Sie ist am Server angeschlossen. Allerdings wird sie unter Windows SB Server 2011 nicht erkannt. Im Gerätemanager erscheint sie als "unbekanntes USB-Gerät". Auch als "Batterie" in der Taskleiste wird sie nicht angezeigt. Das Dumme ist, dass ich daher natürlich auch die dazugehörige Software nicht installieren kann - weil diese das Gerät nicht findet. Auch in der Windows Energieverwaltung ist das Gerät nicht auffindbar; sonst könnte man hier die Einstellungen vornehmen.

Unser Örtchen wird im Sommer von schweren Gewittern heimgesucht und das verursachte nun schon 3x einen signifikanten Stromausfall. Die USV überbrückt
nur ca. 3 Minuten und dann ist alles vorbei. Mit einer Software ließe sich der Server kontrolliert herunterfahren, wenn niemand anwesend ist. Die ganz neuen Geräte schicken auch SMS...

Lt. Homepage des Herstellers ist die Software auch nicht für Windows SB Server 2011 geeignet. Allerdings bietet ein Unternehmen einen Server mit diesem
BS an und verkauft dazu genau unsere "alte" USV MIT jener praktischen Shut-Down-Funktion. Also muss es einen Weg geben - ich finde ihn nur nicht.

Jemand unter den Tüftlern hier dabei, der mir helfen kann?

Vielen Dank!
Viele Grüße
Scottsdalegirl
scottsdalegirl
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 11:51

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon caesar » Donnerstag 31. Juli 2014, 23:14

Hallo,

wir nutzen für den Server exakt die gleiche USV, Server wird jedoch unter W2008 R2 64 bit betrieben. Hier läuft die Powerchute personal Edition v3.0.2 problemlos mit allen Funktionen für die USV und dem programmierbaren Shutdown des Servers. Da die Software für W7 und W8 geeignet ist, sollte sie m.E. bei analogem Chassis von W7 zu Server 2008 R2 auch für Server 2012 geeignet sein.
Darüber hinaus erscheinen mir 3 min für den Server bei dieser USV-Auslegung sehr kurz. Es hört sich danach an, dass hier unbedingt das Akku-Pack mal getauscht werden müsste (alle 3 Jahre wäre Standard). Diese gibt es für APC-USVs relativ günstig. Bei mit hält die Batterie nach jetzt wiederum 2 Jahren nach dem letzten Tausch für Server und Peripheriegeräte ca. 25-30 min.

Besten Gruß
caesar
caesar
 
Beiträge: 304
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon scottsdalegirl » Freitag 1. August 2014, 19:52

Hallo!

Vielen Dank für die Antwort.

Nun, soweit ich mich erinnere, gibt der Hersteller auf seiner BS-Kompatibilitätsliste W 2008 als ok an. Aber unser BS steht nicht drauf. Daher wäre schon nachvollziehbar,
wieso die USV bei uns nicht erkannt wird.

Ein Tausch des Akkus ist ganz sicher nötig. Allerdings frage ich mich, ob es klug ist, das zu tun, da Powerchute nicht installierbar ist. Dann doch lieber ein paar Euros
mehr investieren und eine wirklich kompatible USV kaufen. Ich BRAUCHE die Shutdown-Funktion. Alle Stromausfälle bisher (aufgrund Gewitter) waren nachts.

Hat irgendjemand eine Idee, ob es einen Trick gibt, dass unser BS die USV erkennt?

Vielen Dank und schönen Abend.
Viele Grüße
Scottsdalegirl
scottsdalegirl
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 11:51

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon Johnny » Freitag 1. August 2014, 20:14

Hallo scottsdalegirl,

habe über Ihr Problem nachgedacht (habe selbst keine USV) :oops:

Folgende Lösung gefunden:

1) Gehen Sie in die Systemsteuerung
2) Rufen dort das Programm Energieoptionen auf
3) Dort USV
4) Darin Modell auswählen
5) Konfigurieren
6)In der Konfiguration Kästchen ankreuzen "bei Alarm folgendes Programm ausführen"
7) Auswählen "anschließend ...."
8 ) Kästchen ankreuzen "USV ausschalten"


Rein theoretisch sollte dies Ihr Problem lösen (wie gesagt habe keine USV bin aber an Überlegungen zur Anschaffung)


Gruß aus Kiel

Johnny

PS .: Ernstfall damit ausprobieren, z.B. am Sicherungskasten Sicherung abschalten.
Rückmeldung für alle wäre schön. :wink:
Johnny
 
Beiträge: 797
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon scottsdalegirl » Freitag 1. August 2014, 20:43

Hallo Johnny,

vielen Dank für Ihre Antwort. Sofern ich Sie nicht falsch verstanden habe (falls ja, bitte ich um Entschuldigung), haben Sie evtl. das hier überlesen:

scottsdalegirl hat geschrieben:Auch in der Windows Energieverwaltung ist das Gerät nicht auffindbar; sonst könnte man hier die Einstellungen vornehmen.


Herzlichen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, obwohl Sie selbst keine USV haben. Das war sehr nett :) Dieses Forum ist ohnehin unbezahlbar.

Allerseits eine gute Nacht!
Viele Grüße
Scottsdalegirl
scottsdalegirl
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 11:51

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon Johnny » Freitag 1. August 2014, 21:06

scottsdalegirl schrieb:

Vielen Dank für Ihre Antwort. Sofern ich Sie nicht falsch verstanden habe (falls ja, bitte ich um Entschuldigung), haben Sie evtl. das hier überlesen:

scottsdalegirl hat geschrieben:Auch in der Windows Energieverwaltung ist das Gerät nicht auffindbar; sonst könnte man hier die Einstellungen vornehmen
.


:oops: habe ich total überlesen, aber bei mir gibts hier doch einige Auswahl :
z. B. "Hersteller auswählen : American Power Conversion" ( = APC, Ihr Hersteller!)
"Modell auswählen" z.B. "Basic signaling to any APC UPS"

Haben Sie die alle schon ausprobiert?

Gruß aus Kiel

Johnny
Johnny
 
Beiträge: 797
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon caesar » Freitag 1. August 2014, 21:28

Ist auch die Version von PC 3.0.2 nicht installierbar?!? Auch nicht im Kompatibilitätsmodus?
caesar
 
Beiträge: 304
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon Johnny » Freitag 1. August 2014, 21:38

Nachtrag:

scottsdalegirl schrieb:

....Im Gerätemanager erscheint sie als "unbekanntes USB-Gerät". ....


Zum installieren eines Treibers wie folgt vorgehen

Unter Arbeistplatz-> Hardware-> Gerätemanager-> unbekanntes USB-Gerät ->Rechtsklick: "Treiber aktualiisieren" ->Software von einer bestimmten Liste oder Quelle installieren->nicht suchen sonder den zu instalierenden Treiber selbst wählen->alle Geräte anzeigen (hier doppelklick)-> Hersteller auswählen "American Power Conversion" Gerät auswählen oder über Datenträger Treiber einlesen...

Viel Glück

wünscht aus Kiel
Johnny
Johnny
 
Beiträge: 797
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon scottsdalegirl » Freitag 1. August 2014, 21:39

caesar hat geschrieben:Ist auch die Version von PC 3.0.2 nicht installierbar?!? Auch nicht im Kompatibilitätsmodus?


Nein -scheitert immer wieder am selben Problem- "es wurde keine USV gefunden - bitte schließen sie eine USV an". Die USV wird partout nicht erkannt :evil:
Keine der Software - Versionen. Hab wirklich ALLES probiert.
Viele Grüße
Scottsdalegirl
scottsdalegirl
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 11:51

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon scottsdalegirl » Freitag 1. August 2014, 21:39

caesar hat geschrieben:Ist auch die Version von PC 3.0.2 nicht installierbar?!? Auch nicht im Kompatibilitätsmodus?


Nein -scheitert immer wieder am selben Problem- "es wurde keine USV gefunden - bitte schließen sie eine USV an". Die USV wird partout nicht erkannt :evil:
Keine der Software - Versionen. Hab wirklich ALLES probiert.
Viele Grüße
Scottsdalegirl
scottsdalegirl
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 11:51

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon scottsdalegirl » Freitag 1. August 2014, 21:43

Johnny hat geschrieben::oops: habe ich total überlesen, aber bei mir gibts hier doch einige Auswahl :
z. B. "Hersteller auswählen : American Power Conversion" ( = APC, Ihr Hersteller!)
"Modell auswählen" z.B. "Basic signaling to any APC UPS"


Wunderbar, dass nicht nur MIR das immer passiert :-)

Diese Auswahl GIBT es bei mir nicht, ich schwöre :wink: Es ist zum Mäuse melken :cry:

Entschuldigung allgemein für den doppelten Beitrag; mein Touchpad geht kaputt und macht sich selbständig :oops:
Viele Grüße
Scottsdalegirl
scottsdalegirl
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 11:51

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon scottsdalegirl » Freitag 1. August 2014, 21:45

Johnny hat geschrieben:Zum installieren eines Treibers wie folgt vorgehen ...


Vielen Dank, versuche ich am Montag! Wobei ich das Problem habe, dass ich keinen Treiber finde...

Gute Nacht!
Viele Grüße
Scottsdalegirl
scottsdalegirl
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 11:51

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon nmndoc » Samstag 2. August 2014, 18:07

scottsdalegirl hat geschrieben:Guten Abend,

wir besitzen seit Jahren die o.g. USV MIT Shutdown-Software. Sie ist am Server angeschlossen. Allerdings wird sie unter Windows SB Server 2011 nicht erkannt. Im Gerätemanager erscheint sie als "unbekanntes USB-Gerät". Auch als "Batterie" in der Taskleiste wird sie nicht angezeigt. Das Dumme ist, dass ich daher natürlich auch die dazugehörige Software nicht installieren kann - weil diese das Gerät nicht findet. Auch in der Windows Energieverwaltung ist das Gerät nicht auffindbar; sonst könnte man hier die Einstellungen vornehmen.

Unser Örtchen wird im Sommer von schweren Gewittern heimgesucht und das verursachte nun schon 3x einen signifikanten Stromausfall. Die USV überbrückt
nur ca. 3 Minuten und dann ist alles vorbei. Mit einer Software ließe sich der Server kontrolliert herunterfahren, wenn niemand anwesend ist. Die ganz neuen Geräte schicken auch SMS...

Lt. Homepage des Herstellers ist die Software auch nicht für Windows SB Server 2011 geeignet. Allerdings bietet ein Unternehmen einen Server mit diesem
BS an und verkauft dazu genau unsere "alte" USV MIT jener praktischen Shut-Down-Funktion. Also muss es einen Weg geben - ich finde ihn nur nicht.

Jemand unter den Tüftlern hier dabei, der mir helfen kann?

Vielen Dank!
#

Hallo scottsdalegirl,

an der Kompatibilität dürfte es nicht liegen, da der SBS 2011 in Wirklichkeit auch nur ein Server 2008 R2 ist.
Hatte die USV schon einmal an dem Server funktioniert?
Ich denke nämlich wir haben/hatten bei einem Server ein ähnliches Problem, nachdem wir die USV (wegen eines Umbaus) vom abgesteckt hatten und anschließend wohl an den falschen (d.h. an einen anderen als zuvor) USB-Port wieder angesteckt haben. Seither wird sie auch nicht erkannt.

- wie haben Sie die USV denn an den Server angeschlossen? seriell oder über USB (achso - lt. Ihrer Fehlermeldung müsste es ja USB sein)
- ich könnte mir vorstellen (wegen unseres o.g. Problems), dass evtl was mit der powerchute Installation nicht stimmt. Also evtl nochmals komplett deinstalliern und (die aktuelle Version) frisch drauf. U.U. muss man da auch eine bestimmte Reihenfolge eingegalten werden, also zB ERST die Software und DANN die USV verbinden o.ä.
- Ihr Modell konnte ich bei APC (www.apc.com) garnicht finden - nur per google auf apc-home.de - ist die evtl schon etwas älter? Oder wirklich "home" (weswegen evtl powerchute damit auch nicht funktioniert? oder nur eine bestimmte Version)?
- 3 min sind jedenfalls zu wenig. Ich habe immer http://www.apc.com/tools/ups_selector/DE/de/server/device verwendet, um eine passende USV zu finden (wobei man sagen muss, dass unsere USVs irgendwie überdimensioniert sind - da sie so 10%-20% Last haben - da hätte es evtl. auch eine kleinere getan ... aber dafür überbrücken sie dann auch deutlich länger)
nmndoc
 
Beiträge: 1440
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon nmndoc » Samstag 2. August 2014, 18:09

ah - bevor ich es vergesse: ich hatte vor einiger Zeit eine Meldung gelesen, dass APC verstärkt gegen den grauen Markt vorgeht und die Garantie (enweder für die USV selbst oder die Geräteschutz-Garantie) nur noch gibt, wenn die USV bei einem autorisierten Händler gekauft wurde.
nmndoc
 
Beiträge: 1440
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: Back-UPS CS 650 mit Windows SB Server 2011

Beitragvon nmndoc » Samstag 2. August 2014, 18:22

und noch was:

lt.: http://www.apc.com/resource/include/techspec_index.cfm?base_sku=BK650EI&tab=software

stehen da nur Workstation Betriebssysteme drauf - man könnte natürlich trotzdem mal versuchen ob es sich installieren lässt/läuft (oder ob die Software das prüft und dann blockiert) ... aber schein meinen o.g. Verdacht zu bestätigen
nmndoc
 
Beiträge: 1440
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Nächste

Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], neckarpraxis und 59 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GMBH
    Postadresse: Brühl 24, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@w-2.de

    Geschäftsführer: Tassilo Möschke
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896