Medikamenten-VO ohne Diagnose

Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Hier ist der erste Anlaufpunkt.
Nicht sicher, wo ein Thema hingehört? Hier hinein - wir kümmern uns! :)

Moderator: Forum Moderatoren

Forumsregeln
TM-Startforum - "offen für alle Themen".
Beiträge, die in einen anderen Bereich passen, werden bei Bedarf verschoben.
Antworten
hw
Beiträge: 255
Registriert: Dienstag 1. August 2006, 09:45
17
Wohnort: Baden-Württemberg
PVS: Turbomed
Konnektortyp: Kocobox
Hat sich bedankt: 4 times
Bedankt: 13 times

Medikamenten-VO ohne Diagnose

Beitrag von hw »

Unsere MFA stellt immer wieder (Widerholungs-)Rezepte aus, bzw. bereitet diese vor, ohne dass entsprechende Diagnosen hinterlegt sind.
Kann man das in TurboMed verhindert, bzw. erzwingen, dass keine Verordnung ohne (zugehörige) Diagnose möglich ist?
Benutzeravatar
RAMöller
Beiträge: 1322
Registriert: Montag 4. Januar 2010, 20:42
14
Hat sich bedankt: 4 times
Bedankt: 14 times

Re: Medikamenten-VO ohne Diagnose

Beitrag von RAMöller »

Die MFA solllen nur Folgeverordnungen ausstellen.
Bei der Erstverordnung kann man eine Dauerdiagnose hinterlegen, beides ist Sache des Arztes.
Man kann auch beim Signaturvorgang nachsehen, ob entsprechende Medikamente mit Diagnosen hinterlegt sind, das geht auch am Ende der Sprechstunde. Einfach den Fall im eMusterCenter anklicken,das funktioniert ausnahmsweise ganz gut.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 92 Gäste