Bundeswehr Schein anlegen

Fehler im Programm, Fehlermeldung, Absturz oder fehlende Funktionen? Hier hinein!

Moderator: Forum Moderatoren

Antworten
caco80
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 21. März 2024, 19:18
PVS: Turbomed
Hat sich bedankt: 2 times
Bedankt: 2 times

Bundeswehr Schein anlegen

Beitrag von caco80 »

Hallo zusammen, ich bin neu hier und arbeite seit kurzem in einer Arztpraxis (seit 2 Wochen). Ich habe heute einen Patienten angenommen der mit einem Überweisungsschein Bundeswehr in die Praxis kam. Ich habe diese Schein angelegt. Später tauchte dieser Patient in der Fehlerliste die meine Kollegin laufen lassen auf.
Der Patient war vorher bei der Techniker, ich habe einen Behandlungsfall angelegt, Überweisung ausgewählt, Bundeswehr 79686 eingegeben und die Personenkennziffer. Die Fehlermeldung lautet: Eine Überweisung erfordert entweder die Angabe des Feldes Überweisung von Arztnummer oder Überweisung von anderen Ärzten oder Überweisung von ASV Teamnummer. Ich bin verzweifelt, kann mir jemand kurz zusammenfassen, wie ich das angehen soll. Vielen Dank und Grüße Caio
Tom7719
Beiträge: 6
Registriert: Montag 18. März 2024, 23:47
PVS: ALBIS
Konnektortyp: KocoBox
Hat sich bedankt: 1 time
Bedankt: 6 times

Re: Bundeswehr Schein anlegen

Beitrag von Tom7719 »

Hallo,
bei einer Überweisung muss die LANR des überweisenden Arztes angegeben werden. Da diese bei Bundeswehr Ärzten nicht existiert gibt man unter dem Punkt andere Ärzte des Namen des Bundeswehrarztes an der auf der Überweisung steht.
XRAY
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2012, 13:32
11
Hat sich bedankt: 11 times
Bedankt: 25 times

Re: Bundeswehr Schein anlegen

Beitrag von XRAY »

caco80 hat geschrieben: Donnerstag 21. März 2024, 19:27 Die Fehlermeldung lautet: Eine Überweisung erfordert entweder die Angabe des Feldes Überweisung von Arztnummer oder Überweisung von anderen Ärzten oder Überweisung von ASV Teamnummer.
Es stimmt, bei bestimmten Kostenträgern (Bundeswehr, Polizei, Landesamt für Soziales...) kann es teilwese etwas umständlich werden.

Jetzt mal zur Bundeswehr (auf Basis des alten TM-Desktops):
  • Sie nehmen den Patienten als Ersatzfall mit "Bundeswehr" als Kostenträger auf, hierbei auf die korrekte IK-Nummer (Institutionskennzeichen) achten, diese ist üblicherweise auf dem Bundeswehrschein gestempelt
  • unter "Verwalten" --> "Behandl.Fall" steht dann der ausgewählte Kostenträger, hier werden aber KEINE Versichertennummern eingetragen und KEINE besonderen Personengruppen etc. ausgewählt
  • unter "Verwalten" --> "Kassenfall" muss bei "ausgestellt am" das Datum der Erstellung des Bundeswehrscheins eingegeben werden (tt.mm.jjjj), der Rest braucht nicht geändert zu werden und bleibt überwiegend leer bzw. wird durch TM befüllt
  • unter "Verwalten" --> "Scheindaten" als "Scheinuntergruppe" Mit-/ Weiterbehandlung auswählen, unter "and. Übw." Bundeswehr, unter "an Fachg." IHRE EIGENE Fachrichtung, unter "Personenkreis/ Untersuchungskategorie" 00 nicht gesetzt (Defaultwert), unter "Personenkennnummer" die Personenkennziffer vom Bundeswehrschein, unter "Gültigkeitszeitraum" i.d.R. vom AUSSTELLUNGSDATUM des Bundeswehrscheins bis QUARTALSENDE (falls auf dem Bundeswehrschein nicht abweichend eingetragen), "SKT-Bemerkung" bleibt leer
... das müsste es bereits gewesen sein, wünsche viel Erfolg!
caco80
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 21. März 2024, 19:18
PVS: Turbomed
Hat sich bedankt: 2 times
Bedankt: 2 times

Re: Bundeswehr Schein anlegen

Beitrag von caco80 »

Vielen, vielen Dank, es hat geklappt und die Fehlermeldung ist weg :)
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste