Praxis/Hausartz kondoliert mich nicht

Alles rund um das Thema Arztpraxis. Hier ist aber auch Platz für Belangloses, Nebensächliches und Politisches

Moderator: Forum Moderatoren

Antworten
Melina
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 23:47
PVS: Quincy
Konnektortyp: Kocobox

Praxis/Hausartz kondoliert mich nicht

Beitrag von Melina »

Mein Mann ist am 6.12.23 während einer Herzkatheteruntersuchung gestorben (Plaquenruptur).

Ich würde gerne verstehen, warum der Hausartz oder die Praxis überhaupt keinen Kontakt mit mir aufgenommen hat.

Mein Mann und ich nutzen beide die gleiche Praxis und sind seit 17 Jahren dort. Mein Mann war fit, 54 Jahre alt und es war ein überraschender Tod während der Herzkatheteruntersuchung.

Unser Hausarzt schickte meinen Mann tatsächlich zur Herzkatheter, da er im EKG etwas gesehen hatte.

Mein Hausarzt geht mir anscheinend aus dem Weg. Ich holte Medikamente für meine Schwiegereltern, die aus dem Ausland angereist waren, um mich zu unterstützen. Er sah mich aber von weitem und näherte sich mir nicht. Er hat einfach das Rezept ausgestellt, ohne meine Schwiegereltern überhaupt zu sehen.

Ich frage mich nur, was normal ist, wenn ein Patient stirbt (relativ jung und unter diesen Umständen? Würde es normalerweise keine Anerkennung, ein Wort, ein Beileid oder so etwas geben?)

Mein Mann war Privatpatient. Mein Mann sagte immer, sie würden ihre Diagnosetools an ihm ausprobieren.
Forti
Beiträge: 478
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 16:28
12
PVS: Allerlei
Konnektortyp: "alle"
Hat sich bedankt: 30 times
Bedankt: 9 times

Re: Praxis/Hausartz kondoliert mich nicht

Beitrag von Forti »

Anmerkung des Moderators:
Die Veröffentlichung des Beitrags wurde zunächst im Vorfeld der Freigabe mit der Erstellerin besprochen, u.a. wegen der thematischen Ausrichtung des Forums. Eine inhaltliche Zensur oder Nichtveröffentlichung dieses sachlichen (aber zunächst "off-topic" wirkenden) Beitrags erschien mir unangemessen. Vielmehr ging es im Vorgespräch um die möglicherweise geringe oder inhaltlich unerwartete Resonanz.
Zugleich bedeutet dies keine allgemeine Öffnung in Richtung Patientenfragen.

Dies vorausgeschickt, danke ich für ernstgemeinte Antworten, solange es sich nicht um medizinische oder rechtliche Beratung handelt.
Ich möchte mit Bezug auf die Kernfrage nahelegen, sich sachlich auf die eigene Umgehensweise zu fokussieren und von einer Fallbewertung abzusehen.

Danke.
--
Beste Grüße
Forti
Benutzeravatar
RAMöller
Beiträge: 1302
Registriert: Montag 4. Januar 2010, 20:42
14
Hat sich bedankt: 2 times
Bedankt: 10 times

Re: Praxis/Hausartz kondoliert mich nicht

Beitrag von RAMöller »

Wahrscheinlich hatte es bei der beschriebenen Begegnung noch gar nicht mitbekommen. Hier wird sich das nicht klären lassen. Ich empfehle zur Klärung einen Termin dort.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast