TurboMed umziehen auf andere Partition

Egal, ob Sie nur von "Windows 7" auf eine aktuelle Windows-Version umstellen wollen, einen neuen Arbeitsplatz brauchen oder sich Ihr Praxis-Netzwerk selber einrichten wollen: Es ist viel leichter als Sie denken! - - - Hier finden Sie viele Tips zum "Do it yourself" !

Moderator: Forum Moderatoren

TurboMed umziehen auf andere Partition

Beitragvon kiitfe » Montag 21. Dezember 2020, 11:06

Liebe Community,

an unserem Server wird aktuell der Speicherplatz knapp.
Leider befindet sich TurboMed auf der Systempartition.
Dies würde ich gerne im Zuge der Speichererweiterung ändern, sofern das ohne größere Probleme möglich ist.

Welches Vorgehen würdet ihr wählen? Was ist zu beachten?
Neuinstallation auf neue Partition? Oder reicht ein Verschieben mit Anpassen verschiedener Parameter?
Was ist nach dem Umzug zu beachten? Anpassen der Freigaben und ggf. der Pfade in den Grundeinstellungen. Weiteres?

Danke für eure Unterstützung und schöne Weihnachten!
kiitfe
 
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 10:42

Re: TurboMed umziehen auf andere Partition

Beitragvon Kasimir » Montag 21. Dezember 2020, 12:36

Am wenigsten Stress macht es vielleicht, nur den Dokumenten-Ordner, der ja in der Regel den meisten Platz verbraucht, auf eine andere Partition oder Festplatte zu verschieben.
Das Anpassen der Pfade dazu ist einfach.
Viele Grüße
Kasimir
Kasimir
PowerUser
 
Beiträge: 1403
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2005, 19:23
Wohnort: Land Brandenburg

Re: TurboMed umziehen auf andere Partition

Beitragvon rfbdoc » Montag 21. Dezember 2020, 22:18

an unserem Server wird aktuell der Speicherplatz knapp.
Leider befindet sich TurboMed auf der Systempartition.
Dies würde ich gerne im Zuge der Speichererweiterung ändern, sofern das ohne größere Probleme möglich ist.


Unter Win10pro würde ich einfach eine neue größere SSD Platte kaufen, die alte Platte darauf klonen und über die Windows Datenträgerverwaltung erweitern.
Bei einem Serverbetriebssystem sollten TurboMed Partition und Systempartiton auf 2 physikalisch unterschiedlichen Festplatten liegen.

Alternativ das Vorgehen von Kasimir.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 2168
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: TurboMed umziehen auf andere Partition

Beitragvon kiitfe » Dienstag 22. Dezember 2020, 08:17

Vielen Dank für eure Hilfe!
Ich werde es zunächst mit einem Verschieben der TurboMed Daten auf eine zweite Festplatte versuchen
und eine Anpassung in den Konfigurationsdateien vornehmen - melde mich anschließend zurück inwieweit das geklappt hat.
kiitfe
 
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 10:42

Re: TurboMed umziehen auf andere Partition

Beitragvon h-o » Sonntag 10. Januar 2021, 18:54

Anstatt nur "umzukopieren" ist es möglicherweise sinnvoll, schnell mal eine TM-Neuinstallation zu machen.

Hatte ich gerade am Wochenende gemacht. Wenn vorher alles genau geplant wird (und Windows Server sowie die ganzen sonstigen Programme wie auch die TM-Installation mit Zurückspeichern etc. per Batchdatei gesteuert werden), geht das an einem Tag, also eigentlich ruckzuck.

Man wird auch dadurch "belohnt", dass nicht nur das TM-Verzeichnis etwas schrumpft (hier vorher von 83 GB mit 133.000 Dateien und 10.522 Ordner auf 72 GB mit ca. 120.000 Dateien und 10.536 Ordner). Warum die Ordnerzahl nach der Neuinstallation und dem Zurückspielen höher ist als vorher, wäre interessant zu wissen).

Doch vor allem IFAP legt im Laufe der Zeit offenbar jede Menge Unrat an. Das Ifap-Verzeichnis umfasst statt vorher 15 GB (47.715 Dateien, 141 Ordner) nach der TM-Neuinstallation nur noch 5 GB (4.795 Dateien und 64 Ordner).

Warum sich IFAP bei den regelmäßigen Aktualisierungen nicht selbst besser "bereinigt", ist mir ein Rätsel.
h-o
 
Beiträge: 61
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 13:00

Re: TurboMed umziehen auf andere Partition

Beitragvon kiitfe » Sonntag 17. Januar 2021, 17:04

@h-o Vielen Dank für deine Hinweise!

Ich habe es letztlich nun mit einem Umkopieren und Umschreiben der Konfigurationseinstellungen gemacht.
Ob es wirklich die beste Variante war - da bin ich mir unsicher, da es doch an der ein oder anderen Stelle gehakt hat bzgl. den korrekten Pfaden.

Deshalb, wenn jemand ein ähnliches Problem hat, mein Tipp - auch wenn jetzt bei mir alles funktioniert: Probiert die Neuinstallation mit anschließender Datenrücksicherung aus!
kiitfe
 
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 10:42


Zurück zu TURBOMED für "Heimwerker"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GMBH
    Postadresse: Brühl 24, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@w-2.de

    Geschäftsführer: Tassilo Möschke
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896