Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Egal, ob Sie nur von "Windows 7" auf eine aktuelle Windows-Version umstellen wollen, einen neuen Arbeitsplatz brauchen oder sich Ihr Praxis-Netzwerk selber einrichten wollen: Es ist viel leichter als Sie denken! - - - Hier finden Sie viele Tips zum "Do it yourself" !

Moderator: Forum Moderatoren

Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon itschmied » Donnerstag 14. Mai 2020, 13:38

Hallo, ich habe eine TM Client Server Architektur. Nun musste ich aufgrund des Supportendes von Windows 7 meinen Scanner Kodak i30/40 ersetzen.
Jetzt soll ein Fujitsu ix 1500 eingesetzt werden und damit soll möglichst direkt in die Kartei des Patienten gescannt werden. Leider erkennt TM den Scanner nicht
als Scannerquelle. Gibt es eine Anleitung, wie der Scanner integriert werden kann? Leider bin ich im Forum nicht fündig geworden.

Vielen Dank und Grüße
itschmied
 
Beiträge: 28
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 11:35

Re: Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon Max » Donnerstag 14. Mai 2020, 14:25

Hallo,
laut dem Datenblatt bietet das Gerät keine Twainschnittstelle. Diese ist für den Betrieb mit Turbomed erforderlich:
https://www.fujitsu.com/downloads/COMP/ ... ochure.pdf

Möglicherweise kann man in der mitgelieferten Software als "Scanziel" einen Drucker auswählen? Dann könnte man sich behelfen und über den TM Karteikartendrucker direkt in die Karteikarte des Patienten "drucken".
Max
 
Beiträge: 218
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2009, 08:28

Re: Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon itschmied » Donnerstag 14. Mai 2020, 20:04

Hallo Max, danke für Ihre Antwort. Das habe ich befürchtet ... ich habe mir eine Testversion von SnapTwain installiert. Damit funktioniert alles reibungslos, allerdings ist die Software kostenpflichtig ... Die mitgelieferte Software bietet leider nicht die Möglichkeit Scan to Print einzurichten, zumindest habe ich hier noch nichts entdeckt, ich werde weiter such.

VG Stephan Brauer
itschmied
 
Beiträge: 28
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 11:35

Re: Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon Nervenarzt » Mittwoch 15. September 2021, 12:42

Hallo,
ich habe mir jetzt einen Fujitsu IX 1600 geleistet. Ich muss sagen, das hätte ich schon vorher machen sollen !
Das Scannen funktioniert sowohl in eine Datei / ein Verzeichnis (kann dann in TM übernommen werden) und auch über das mitgelieferte Programm zum Ausdrucken (als Kopie des gescannten Dokumentes) oder zum Senden an das FritzFax oder über TMKartei direkt in die geöffnete Patienten-Karteikarte.
Nervenarzt
 
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 14. Juli 2020, 12:26

Re: Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon rfbdoc » Mittwoch 15. September 2021, 21:26

Scannen funktioniert sowohl in eine Datei

pdf Datei ??
PDF OCR Datei ??
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 2366
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon Nervenarzt » Donnerstag 16. September 2021, 14:18

rfbdoc hat geschrieben:
Scannen funktioniert sowohl in eine Datei

pdf Datei ??
PDF OCR Datei ??


Der Scanner erstellt eine PDF-Datei in einem angegebenen Ordner, die dann z.B. in die Patientenkarteikarte per Drag and drop hereingezogen werden kann.

Wenn Sie mir sagen, wie ich eine PDF-OCR-Datei erkenne, dann kann ich Ihnen das gerne beantworten. Auf jeden Fall kann ich aus einer solchen erstellen PDF-Datei z.B. im Adobe Reader Text mit der Maus auswählen und kopieren und dann als Text z.B. in Word auch weiterverwenden - allerdings mit der mir schon lange bekannten Problematik, dass dann jeder Zeilenwechsel in Word als Absatzende interpretiert wird.
Nervenarzt
 
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 14. Juli 2020, 12:26

Re: Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon Nervenarzt » Donnerstag 16. September 2021, 14:21

20210916_Verordnung von Krankenhausbehandlung (Nur bei medizinischer Notwendigkeit zulässig).pdf


Hier mal eine Beispiedatei :-)
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nervenarzt
 
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 14. Juli 2020, 12:26

Re: Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon rfbdoc » Donnerstag 16. September 2021, 21:45

Der Scanner erstellt eine PDF-Datei in einem angegebenen Ordner, die dann z.B. in die Patientenkarteikarte per Drag and drop hereingezogen werden kann

Das ist mein Arbeitsmodus seit vielen Jahren.
Offensichtlich scannen Sie mit dem Gerät bereits in diesem Modus. Wenn Sie das Dokument als OCR PDF einscannen (wird im Scan Modus eingestellt) können Sie das Dokument im PDF Viewer öffnen und darin Textpassagen markieren um sie anschliessend per copy paste in die Kartei als Kommentar zum Dokument einfügen.
Je nach mitgelieferter Software funktioniert das nich mit allen Scannern,
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 2366
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon Nervenarzt » Mittwoch 22. September 2021, 12:44

rfbdoc hat geschrieben:
...
Offensichtlich scannen Sie mit dem Gerät bereits in diesem Modus. ...


Na, dann habe ich ja mal was richtig gemacht :D
Nervenarzt
 
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 14. Juli 2020, 12:26

Re: Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon nmndoc » Samstag 2. Oktober 2021, 13:18

hab das o.g. nur überflogen, aber wir haben es mit den Fujitsu oder ähnlichen nicht-TM-kompatiblen Scannern so gelöst, dass im Scannerprofil ein Skript hinterlegt ist, das dann die (pdf-)Datei via tmremote in die Kartei des Patienten schreibt. Dadurch entfält das drag-and-drop inkl. ggf zwei Fenster nebeneinander etc gefummel.
nmndoc
 
Beiträge: 1527
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: Fujitsu iX 1500 direkt Scan in Kartei

Beitragvon Nervenarzt » Mittwoch 3. November 2021, 15:44

Bei mir kann der Scanner auch das Scanergebnis an einen Drucker senden, z.B. TMKartei, so dass das Dokument dann auch in der geöffneten Karteikarte landet.
Nervenarzt
 
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 14. Juli 2020, 12:26


Zurück zu TURBOMED für "Heimwerker"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GMBH
    Postadresse: Brühl 24, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@w-2.de

    Geschäftsführer: Tassilo Möschke
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896