Windows 10 und Virusschutz

Egal, ob Sie nur von "Windows 7" auf eine aktuelle Windows-Version umstellen wollen, einen neuen Arbeitsplatz brauchen oder sich Ihr Praxis-Netzwerk selber einrichten wollen: Es ist viel leichter als Sie denken! - - - Hier finden Sie viele Tips zum "Do it yourself" !

Moderator: Forum Moderatoren

Windows 10 und Virusschutz

Beitragvon Saugguat » Dienstag 8. Oktober 2019, 17:40

Leider meldet sich die Turbomedhotline mal wieder nicht zeitnah, daher stelle ich die Frage einmal hier. Bei uns wurde vor 3 Jahren Turbomed auf Windows 7 neu aufgesetzt. In diesem Rahmen wurde uns ein Virenscanner mitverkauft, McAfee Virusscan Enterprise, im Rahmen der "CGM Endpoint Protection". Beim ersten Probeupdate auf Windows 10 - das hat übrigens vollkommen problemlos funktioniert - musste ich die McAfee Software deinstallieren, da die Routine meldete, das Programm sei nicht kompatibel mit Win 10. Von CGM kam das Programm damals vorinstalliert und lizensiert, ich besitze also keinen Account bei McAfee und kann somit auch keine aktuelle Version o.ä. neu herunterladen bzw. irgendetwas aktivieren. Dies muss ich wohl noch mit CGM klären, wir zahlen ja dafür, wenn sie sich nur melden würden.
Generell: Es scheint ja leichter, sich von CGM abzukoppeln und den Virenschutz selbst in die Hand zu nehmen, so dass man nicht in der Luft hängt, wenn ein PC aktualisiert wird. Wie wird der Virenschutz gehandhabt, welche Scanner laufen mit Turbomed und Win-10 problemlos? Hat jemand schon Erfahrungen mit den neuen McAfee Produkten - Endpoint Security? Oder Reicht der Windows Defender? PCs haben bei uns alle Internetzugang, da wir gerne mal kurz zum RKI oder ähnlichem gehen.
Saugguat
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Windows 10 und Virusschutz

Beitragvon Pacal Schäfer » Montag 14. Oktober 2019, 20:48

Hallo Saugguat,
vor dieser Frage stand ich auch mal, und ich fragte einen Computer Menschen aus meine Nähe ComputerMensch . Laut seine Aussage müssten man ein AntiVirus Programm laufen lassen, trotz Windows 10 Defender. Ein falscher Anhang in der Mail und schon ist der Computer infiziert. Ach ja und für McAfee brauchst du ein Konto, da es sich um ein Kostenpflichtiges Programm handelt.
Pacal Schäfer
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 14. Oktober 2019, 20:30
Wohnort: Solingen

Re: Windows 10 und Virusschutz

Beitragvon Nobbie » Donnerstag 17. Oktober 2019, 12:58

Wir haben ESET NOD32 Antivir, habe ich auch schon mit Win 10 ausprobiert. Damit hatten wir noch nie Probleme. Auf den PC´s, die nicht direkt auf das Internet zugreifen, also keine emails, kein surfen, haben wir nur den Windows Defender und gelegntlich lassen wir den ESET Onlinescanner und ADWCleaner laufen, hatten dort noch nie einen Virenbefall. Ich habe irgendwo gelesen, daß der Defender unter Win10 deutlich besser sein soll und ggf. als Virenschutz ausreicht. Kann ich aber nichts zu sagen.
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 924
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Windows 10 und Virusschutz

Beitragvon hofeBY » Freitag 18. Oktober 2019, 08:41

Norton Internetsecurity läuft bei Uns auf den Client´s sehr gut und auf den TM Server mit leichten Abstrichen bei der Anzeige wann das letzte mal
die Festplatte defragmentiert wurde. Für mich unwichtig & entbehrlich.

Hier ein paar Beispiele wo ich die z.B. bestelle:

https://www.ebay.de/itm/Norton-Internet ... SwkIdbtgLE
https://www.ebay.de/itm/Norton-Security ... 214b8c9548
https://www.passward.de/Norton-Security-2019-51677.html

Ich verwende nun auch die 3Jahres Version und bestelle dann neus Packet über amazon oder ebay-Händler.
hofeBY
 
Beiträge: 155
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 15:17

Re: Windows 10 und Virusschutz

Beitragvon Saugguat » Freitag 18. Oktober 2019, 21:36

Vielen Dank für die Antworten!
Ich dachte schon niemand hat hier einen Virenschutz laufen ...
Aktuell teste ich Trend Micro Business Worry Free Standard, die Installation hat heute zumindestens schon mal geklappt ...
Sobald ich mehr weiss gebe ich gerne Feedback.
Saugguat
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58

Re: Windows 10 und Virusschutz

Beitragvon Johnny » Montag 21. Oktober 2019, 18:11

Hallo Saugguat:

habe auch Symantec Internet Security, hat mich im 10 Pack für 3 Jahre ca 69 € gekostet (klar alles zusammen). :-)
Habe ich schon seit Jahren ohne Probleme, ist sehr schnell, updatet sich jeden Tag oder sogar öfters, hat mich schon vor manchem Eindringling bewahrt! (früher avira, totaler Versager) :twisted:

Gruß aus Kiel
Johnny
Johnny
 
Beiträge: 564
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: Windows 10 und Virusschutz

Beitragvon Henrik313 » Mittwoch 23. Oktober 2019, 09:21

Wir haben ESET seit Jahren im Einsatz. Da aber auch die c't den Defender als gleichwertige Lösung anpreist möchte ich nach dem Auslaufen der ESET-Lizenzen eigentlich auf Defender umstellen.
Henrik313
 
Beiträge: 328
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 10:43

Re: Windows 10 und Virusschutz

Beitragvon Nobbie » Sonntag 1. Dezember 2019, 08:14

So werden wir das auch machen, auf Defender umsteigen, außer am Server, der hat noch Win 2012.
Gruß Nobbie
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 924
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Windows 10 und Virusschutz

Beitragvon Saugguat » Montag 2. Dezember 2019, 19:02

Kurzes Update zu: Trend Micro Business Worry Free Standard, läuft auf jeden Fall "Worry Free", man installiert das Programm auf einem Rechner und verteilt dann per link Clients auf die anderen PCs. Von einem Rechner kann man dann alle PC Meldungen anschauen. Bis jetzt ohne Probleme (allerdings zickt TM - instabil - siehe andere Threads, ob das jetzt mit dem Antivirusprogramm zusammenhängt konnte ich noch nicht feststellen). Programm arbeitet unbemerkt im Hintergrund, nur einen ausführbaren USB-Stick (TM-Update) hat es mir geblockt.
Allein Defender habe ich mich noch nicht getraut - fühlte sich ein wenig "nackt" an.
Saugguat
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 05:58


Zurück zu TURBOMED für "Heimwerker"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896