Columbus Client von Brainware

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Columbus Client von Brainware

Beitragvon Aslan » Mittwoch 9. Januar 2019, 15:44

Seit dem letzten TM Update wurde auf dem Server der o. g. Client installiert. Und das ohne Ankündigung oder Auswahlmöglichkeit. In Zeiten der dsgvo halte ich sowas für ein absolutes NoGo. Hat jemand eine Ahnung wozu der client installiert wurde.
Oder habe ich etwas in der Dokunentation ubersehen.?
Aslan
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 07:02

Re: Columbus Client von Brainware

Beitragvon jsbach » Mittwoch 9. Januar 2019, 16:52

Und gleich hinterher, wie werde ich den Kram wieder los?
jsbach
 
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 28. Juli 2017, 08:30

Re: Columbus Client von Brainware

Beitragvon DocMoritz » Mittwoch 9. Januar 2019, 17:09

Ist gut gemeinter Ansatz von TM , um die Updates automatisch von CGM-Server zu holen und installieren.
Bei mir auf Server verhindert der Dienst das Herunterfahren bzw. Neustart des Servers ( Server bleibt bei der Meldung: „Der Dienst Brainware Client wird beendet“ hängen. Muss den Powerknopf drücken).
Da mein Server nicht am Internet hängt ( deshalb die Meldung??), habe ich den Dienst BrainwareClient von automatisch auf deaktiviert geändert. Seitdem habe ich Ruhe.
Man kann sicher auch das Pragramm unter Systemsteuerung ganz deinstallieren ,
da befürchte ich aber Kompliktionen.
Gruß
Benutzeravatar
DocMoritz
PowerUser
 
Beiträge: 432
Registriert: Montag 12. Dezember 2005, 21:19

Re: Columbus Client von Brainware

Beitragvon nmndoc » Mittwoch 9. Januar 2019, 18:52

Also - im ersten Moment habe ich das Ganze auch gedanklich in der Luft zerrissen - wieder so ne CGM-Nummer eben ;-)
Aber nachdem ich einen Blick auf die Doku geworfen hatte klang das eigentlich, wie wenn das einfach nur den Download automatisiert und den Anwender bzw Admin dann informiert dass eine neue Version da ist. Ob und Zeitpunkt der Installation kann man dann wohl selbst aussuchen.

So weit die Theorie - wäre also eher harmlos und vielleicht sogar nützlich. Aber in der Praxis (haha, im doppelten Sinne) wird da eben ungefragt eine Software mit installiert, läuft als Dienst (bzw. offenbar zwei: Brainware und CGM SmartUpdate) - und wie jedes weiteres Stück Software das automatisch irgendwas machen will, kann es eben auch Komplikationen geben. Ich möchte doch auf jeden Fall VOR der Installation gefragt werden ob ich das überhaupt will. Ich glaube CGM lernt es irgendwie nie ... vielleicht wäre der Eifer ja in der QA besser aufgehoben... (siehe nächster Patch angekündigt um div. Probleme zu beheben)
nmndoc
 
Beiträge: 1128
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56


Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896