Alte Diagnosen mit "-" loswerden, z.B. J45.9-  [GELÖST]

Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Hier ist der erste Anlaufpunkt.
Nicht sicher, wo ein Thema hingehört? Hier hinein - wir kümmern uns! :)

Moderator: Forum Moderatoren

Forumsregeln
TM-Startforum - "offen für alle Themen".
Beiträge, die in einen anderen Bereich passen, werden bei Bedarf verschoben.
Antworten
Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 630
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 09:24
17
Hat sich bedankt: 25 times
Bedankt: 18 times
Kontaktdaten:

Alte Diagnosen mit "-" loswerden, z.B. J45.9-

Beitrag von Thomas »

Ich habe noch einige alte Diagnosen in den eigenen Listen, die inzwischen ungültig sind. Muss ich die wirklich alle einzeln ersetzen über den Wartungslauf "Diagnosen ersetzen", um beispielsweise aus einer J45.9- eine J45.90 zu machen? Oder gibt es da einen Kniff? Den Wartungslauf "Diagnosenamtlichkeit aus Stamm übernehmen" bzw. "Diagnosen in aktuellen ICD-10 konvertieren" habe ich schon gemacht, hilft aber nicht, die J45.9- ist immer noch grün in den eigenen Listen.

Viele Grüße
Thomas
MediIT
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 11. Februar 2024, 13:52
Bedankt: 5 times

Re: Alte Diagnosen mit "-" loswerden, z.B. J45.9-

Beitrag von MediIT »

Wie bereits selbst geschrieben, die Diagnosen ersetzen.
Wenn Diagnosen aus der Eigenen Liste gelöscht werden und wenn die noch beim Patienten hinterlegt ist setzten sich die wieder in die Eignende Liste rein.

Um das zu vermeiden regelmäßig die Aktualisierung der Eigenen Liste durchführen.
Und immer an die Datensicherung denken.
rfbdoc
PowerUser
Beiträge: 2903
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 19:31
17
Hat sich bedankt: 27 times
Bedankt: 44 times

Re: Alte Diagnosen mit "-" loswerden, z.B. J45.9-

Beitrag von rfbdoc »

Wenn Diagnosen aus der Eigenen Liste gelöscht werden und wenn die noch beim Patienten hinterlegt ist setzten sich die wieder in die Eigene Liste rein.
Das passiert eigentlich nur, wenn die betreffende Diagnose beim Patienten als Dauerdiagnose in der Kartei hinterlegt ist.

Ich habe mir zurvor immer eine Liste mehrerer Diagnosen händisch erstellt, die ich auf diesem Weg eleminieren wollte und als Zeitraum das Datum der Erstinstallation vom TurbomedWindows angegeben... und genügend Zeit eingeplant
R.F.B.
MediIT
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 11. Februar 2024, 13:52
Bedankt: 5 times

Re: Alte Diagnosen mit "-" loswerden, z.B. J45.9-

Beitrag von MediIT »

rfbdoc hat geschrieben: Sonntag 11. Februar 2024, 18:20
Wenn Diagnosen aus der Eigenen Liste gelöscht werden und wenn die noch beim Patienten hinterlegt ist setzten sich die wieder in die Eigene Liste rein.
Das passiert eigentlich nur, wenn die betreffende Diagnose beim Patienten als Dauerdiagnose in der Kartei hinterlegt ist.

Ich habe mir zurvor immer eine Liste mehrerer Diagnosen händisch erstellt, die ich auf diesem Weg eleminieren wollte und als Zeitraum das Datum der Erstinstallation vom TurbomedWindows angegeben... und genügend Zeit eingeplant
Das stimmt sorry, hatte ich nicht berücksichtig :oops:
Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 630
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 09:24
17
Hat sich bedankt: 25 times
Bedankt: 18 times
Kontaktdaten:

Re: Alte Diagnosen mit "-" loswerden, z.B. J45.9-

Beitrag von Thomas »

Ich glaube, ich muss etwas umformulieren: Es geht doch nicht an, dass ich selbst manuell alte Diagnosen identifizieren und manuell ersetzen muss. (Ja, ich weiß, ich muss meinen Unmut eigentlich bei den Programmierern abladen, aber das dürfte wohl hoffnungslos sein, also meckere ich hier :mrgreen: .)

Ich finde beispielsweise im aktuellen ICD-10-Stamm immer noch die J45.9-, die ja nun seit 1.1.2023 ungültig ist. Was soll der Mist??? Wieso lässt mich TM diese Antiquität ungestraft abrechnen, mit entsprechenden Problemen in der Abrechnung? Und meine Eingangsfrage beantwortet sich damit fast schon von selbst: Selbst, wenn TM eine Funktion hätte, mit der alte Diagnosen automatisch eliminiert würden (hat es wohl nicht), würde die nicht funktionieren, da der Datenstamm veraltet ist und die alten, ungültigen Diagnosen immer noch mitbringt.
Benutzeravatar
Nobbie
Beiträge: 1647
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 11:42
10
Bedankt: 1 time

Re: Alte Diagnosen mit "-" loswerden, z.B. J45.9-

Beitrag von Nobbie »

Moin,
wenn in der Komplexsteuerung alte Diagnosen enthalten sind, tauchen die auch wieder auf.
Gruß Nobbie

Ich werde keine frühe Turbomed - Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 630
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 09:24
17
Hat sich bedankt: 25 times
Bedankt: 18 times
Kontaktdaten:

Re: Alte Diagnosen mit "-" loswerden, z.B. J45.9-  [GELÖST]

Beitrag von Thomas »

Also...

a) der Datenstamm in TM scheint wohl in gewisser Weise korrekt zu sein, denn beim BFARM gibt es beispielsweise die J45.9- auch noch im offiziellen Stamm (https://www.bfarm.de/DE/Kodiersysteme/S ... _node.html)

b) ich habe keine originäre Quelle gefunden aus der hervorgeht, dass man die J45.9- nicht mehr verwenden darf. (Wobei ich sicher bin, dass es die irgendwo geben muss.)

c) man muss alte Diagnosen offenbar manuell mit dem Ersetzen-Wartungslauf ersetzen. Um zu erleichtern, welche Diagnosen inzwischen nicht mehr im offiziellen Stamm sind und daher besser rausfliegen/ersetzt werden müssen, habe ich ein Excel-Sheet gebaut. Einfach einen Export der gesamten Diagnosenliste aus den Eigenen Listen nach Excel machen, die Zellen markieren und über meine Daten drüberkopieren - die Formeln sollten dabei erhalten bleiben, ggfs. unten kürzen oder verlängern, je nach der Länge der eigenen Liste. In den zwei Spalten kann man dann filtern, welche Diagnose fehlerhaft sind.

Viel Erfolg!
Thomas
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BeRi, Google [Bot], Semrush [Bot] und 8 Gäste