KIM-Aktivierung bei Linux-Server

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

KIM-Aktivierung bei Linux-Server

Beitragvon libelle17 » Freitag 4. Juni 2021, 13:58

Hat jemand, bei dem das Turbomed auf einem Linux-Server läuft, über selbiges schon mal das bei der Turbomed V(ervielfältige-und-)S(ack-ein)-GmbH bestellte KIM aktiviert?
Das sollte ja gehen über: Sonstiges->Praxisdaten->Zusatzdaten->Kommunikation im Medizinwesen (KIM).
In dem anschließenden Fenster "KIM Zusatzdaten" erscheinen zunächst die Knöpfe "CGM KIM E-Mail-Adresse registrieren" usw. nicht.
Beschwerde bei Turbomed Vertrieb- und Service über hier unpassende Anleitung, Rückmeldung der Telefonistin nach Auskunft der Technik an sie:
Am Turbomed Server muss in den Grundeinstellungen unter Verzeichnisse->Turbomed->Server "localhost" eingetragen sein.
Das geht natürlich nicht unter Verwendung des Linux-Servers, hierzu weiß die freundliche Telefonistin aber nichts.
Weiß das vielleicht jemand hier im Forum?
Besten Dank im Voraus, G.Schade
Gerald Schade, Mittermayerstraße 13, 85221 Dachau, Tel. 08131 616380
libelle17
 
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 22. Mai 2005, 08:07
Wohnort: Dachau

Re: KIM-Aktivierung bei Linux-Server

Beitragvon Lazarus » Freitag 4. Juni 2021, 16:27

Leider bekomme ich von Linux Kopfschmerzen, es ist nicht meine Welt.
Unter https://wiki.ubuntuusers.de/hosts/
wird sich eine Lösung finden, den localhost zu definieren
Benutzeravatar
Lazarus
 
Beiträge: 894
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 17:04

Re: KIM-Aktivierung bei Linux-Server

Beitragvon libelle17 » Freitag 4. Juni 2021, 19:09

Vielen Dank für die rasche empathische Antwort, die mir gleich genial erschien!
Allerdings müßte ich ja dann auf dem Windowsrechner den Namen "localhost" auf die IP des Linux-Servers umleiten.
Den Versuch dazu in der Windows-Hosts-Datei haben bei mir der Turbomed-Client und/oder Windows leider (oder vielleicht wissen sie schon, warum) total ignoriert.
Gerald Schade, Mittermayerstraße 13, 85221 Dachau, Tel. 08131 616380
libelle17
 
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 22. Mai 2005, 08:07
Wohnort: Dachau

Re: KIM-Aktivierung bei Linux-Server

Beitragvon lcer » Freitag 4. Juni 2021, 22:46

Hallo,

Das kim Modul muss auf dem Server installiert werden und dort muss auch kim in den Praxisdatenbank konfiguriert werden. Auch wenn kim eigentlich anders angelegt ist, muss alles lokal auf einem Rechner eingerichtet werden. Zumindest bei der Installation. Und dieser Rechner muss im Infomodell des Konnektors angelegt sein.

Grüße

lcer
lcer
 
Beiträge: 371
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 09:15

Re: KIM-Aktivierung bei Linux-Server

Beitragvon libelle17 » Sonntag 6. Juni 2021, 13:38

vielen Dank für den wertvollen Hinweis! Damit komme ich schon mal zwei Fenster weiter, bis "Fehler-4400", jetzt gebe ich es erst mal auf.
Gerald Schade, Mittermayerstraße 13, 85221 Dachau, Tel. 08131 616380
libelle17
 
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 22. Mai 2005, 08:07
Wohnort: Dachau

Re: KIM-Aktivierung bei Linux-Server

Beitragvon hofeBY » Montag 7. Juni 2021, 08:09

Ich könnte mir vorstellen, das auf dem Linux Server "PostgresSQL" Datenbank eingerichtet sein muss,
denn eine solche wurde Uns auf den Windowssystemen von TM ungefragt untergejubelt. :wink:

Installationsdatenträger:
.\CGM_TURBOMED_Version_21-2-1-4964\PostGresInst\...

Auch mal in Dateien hineinsehen, wegen der Passwörter.

HofeBY
hofeBY
 
Beiträge: 402
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 15:17

Re: KIM-Aktivierung bei Linux-Server

Beitragvon libelle17 » Montag 7. Juni 2021, 17:38

Danke, auch wieder ein interessanter Hinweis! Eine PostgreSQL-Datenbank wäre ja was Positives.
Ich habe jetzt mal eine Bitte um ein Angebot zur Einrichtung an TMVS geschickt, über der TMVS schon einen Tag brütet. Hoffentlich können die das. Ich will dann hier berichten.
Gerald Schade, Mittermayerstraße 13, 85221 Dachau, Tel. 08131 616380
libelle17
 
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 22. Mai 2005, 08:07
Wohnort: Dachau

Re: KIM-Aktivierung bei Linux-Server

Beitragvon Johnny » Samstag 12. Juni 2021, 09:40

Hallo Libelle 17.

Besten Dank für diesen Beitrag betreff KIM auf LINUX. :D

Bitte an die Administratoren:
Da wir ein eigenes Unterforum für TurboMed auf LINUX haben, Kopie oder Thread auf diese Unterforum verschieben! :)
Danke, damit alles schnell zusammenfassend gefunden wird, da wir ja kein WIKI mehr haben! :(

Grüsse aus Kiel
Johnny
Johnny
 
Beiträge: 874
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel


Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GMBH
    Postadresse: Brühl 24, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@w-2.de

    Geschäftsführer: Tassilo Möschke
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896