Home Office ?

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Home Office ?

Beitragvon Nervenarzt » Mittwoch 7. April 2021, 19:45

Liebe TM-Gemeinde,
hat jemand Erfahrung mit HomeOffice und TM ? Damit meine ich einen Fernzugriff (z.B. von Zuhause) auf den/die Praxiscomputer.
Wie sieht es mit der IT-Sicherheit aus ?
Welche Programme benutzen Sie ?
Wie sind Ihre Erfahrungen ?
Was muss man beachten ?
Welche Stolpersteine gibt es ?

Ich bin für alle Erfahrungsberichte dankbar...
Nervenarzt
 
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 14. Juli 2020, 12:26

Re: Home Office ?

Beitragvon nmndoc » Mittwoch 7. April 2021, 20:04

Ja, haben wir bzw die Kunden (wir aber auch). Schon seit sicher >10 Jahren. Hauptsächlich für einige Ärzte, insbesondere aber für MA die mit Orga, Abrechnung (!) etc beschäftigt sind - und natürlich zur Wartung (ich sage nur: TM-Updates!)
In unserem Fall läuft das über die Netzwerkfirewall, die gleichzeitig auch VPN-Server ist. dh. das Homeoffice / PC baut per VPN-Client (Software auf dem Rechner) einen verschlüsselten VPN-Tunnel auf, und anschließend erfolgt der Zugriff auf zB den TM-Server. Geschwindigkeit ist - gefühlt - besser als vor Ort ;-) aber zumindest vergleichbar.

Es kommt etwas darauf an, wieviele Personen das nutzen sollen - wenn es jetzt nur 1-2 sind, tut es evtl. auch eine reine Software-Lösung - entweder etwas wie Teamviewer oder - von CGM/TM gibt es auch so was, das auf den Server installiert wird. Zwar - gewohnt - völlig überteuert für die Frickel-Lösung aber nun gut. Kenne zumindest eine Praxis die es verwendet - und scheint zu funktionieren. (allerdings hätten die eben auch für den gleichen Preis gleich eine profesionelle Firewall/VPN-Lösung bekommen, aber nun gut).
Aus diversen Gründen bin ich persönlich kein Freund von reinen Software-Lösungen, die dann zB auf dem Server laufen. Aber s.o. etwas wie Teamviewer etc kann evtl. für Praxen mit begrenztem IT-Wissen auch eine Option sein. Vorher würde ich aber unbedingt die Performance mit der Testversion testen. In der Vergangenheit fand ich RDP deutlich performanter.
nmndoc
 
Beiträge: 1464
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: Home Office ?

Beitragvon mistermocs » Mittwoch 7. April 2021, 20:07

Hallo,

wir nutzen Homeoffice für einen Teil der Mitarbeiter. Die Anbindung erfolgt über VPN Tunnel in die Praxis. Hier wird von Bintec-ELMEG die Software / Hardware genutzt. Dann erfolgt das Arbeiten über Terminal Client Session sowie VOIP Client zur Telefonannahme etc. Stolpersteine hatten wir in dem Sinn keine, jedoch war / ist es für die Mitarbeiter eine Umgewöhnung nicht in der Praxis zu sitzen und plötzlich mit den Kollegen zu telefonieren wenn Fragen sind...

MFG

Tobias
mistermocs
 
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 21:23

Re: Home Office ?

Beitragvon scottsdalegirl » Mittwoch 7. April 2021, 20:43

Ja. Mache ich seit Jahren. Früher mit Teamviewer, jetzt nutze ich Anydesk, manchmal dw Service. Klappt prima. Inklusive Abrechnung, Updates und Co.
Ich lasse die Rechner im BIOS an bestimmten Tagen hochfahren und kann dann in Ruhe arbeiten.
Habe mir den Fuß gebrochen und konnte so auch zur Sprechstunde helfen.
Sogar ein befreundeter ITler arbeitet so im home office. Warum kompliziert wenn es einfach geht? Der Service Partner nutzt PC visit ...
Geschwindigkeit ist bei Anydesk am besten.
Vielleicht fällt jetzt irgendwo ein IT Nerd um, aber die nutzen es ja oft selber...

"Sicherheit. AnyDesk verwendet TLS-1.2-Verschlüsselung mit Authenticated Encryption. Alle Verbindungen zwischen AnyDesk-Clients sind mindestens mit AES-128 verschlüsselt. Die Verschlüsselung ist zeitgemäß und gilt gemeinhin als sicher."
Viele Grüße
Scottsdalegirl
scottsdalegirl
 
Beiträge: 299
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 11:51

Re: Home Office ?

Beitragvon leo » Mittwoch 7. April 2021, 21:18

Unserer TM Partner hat uns vor 10Jahren eine VPN-Lösung mittels der Sec-Stick der Firma team2work.de angeboten und installiert. Dabei kann man sich über eine Hardware ( usb-Sick) und Passwort auf den Server einloggen und dort TM starten.

Kostenlos, aber sicherlich nicht datenschutzkonform geht es über Google Chrome und das Zusatzprogramm Remote Desktop.
Man kann das auf einem Praxisrechner installieren( der bleibt dann 24h angeschaltet), Zuhause auf dem Computer, aber auch auf dem Smartphone.
Dann hat man einen schnellen Zugriff auf den Praxisrechner, ist gut für Hausbesuche, man kann mit dem Smartphone mangels einer richtigen Tastatur und der re Maustaste eingeschränkt aber ausreichend gut sich durch TM manövrieren, Karteikare, eingescante Berichte und Medipläne einsehen.

Liebe Grüsse

Leo
leo
 
Beiträge: 76
Registriert: Dienstag 7. Juni 2005, 20:16
Wohnort: Duisburg

Re: Home Office ?

Beitragvon Nervenarzt » Mittwoch 7. April 2021, 21:44

leo hat geschrieben:Unserer TM Partner hat uns vor 10Jahren eine VPN-Lösung mittels der Sec-Stick der Firma team2work.de angeboten und installiert. Dabei kann man sich über eine Hardware ( usb-Sick) und Passwort auf den Server einloggen und dort TM starten.
...
Liebe Grüsse

Leo


Danke für Ihre Nachricht. Und wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Sec-Stick ?
Nervenarzt
 
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 14. Juli 2020, 12:26

Re: Home Office ?

Beitragvon Forti » Mittwoch 7. April 2021, 23:04

Softether Server in der Praxis, Client daheim (Apache-Lizenz)
Dann RDP auf einen passenden PC (dessen Bildschirm zeigt dann den Sperrbildschirm an, ist anderweitig nicht verwendbar, setzt W10pro mit aktiviertem RDP und eingeschaltetem Nutzerkennwort voraus).
Oder, je nach Praxis, auch direkt auf einen Terminal-Server.

Oder eben, wenn es schnell und unkompliziert, aber MIT Bildschirmabdunklung laufen soll: Splashtop. Kostet weniger als die anderen kommerziellen Lösungen und hat eine vergleichsweise gute zentrale Verwaltung.
Forti
 
Beiträge: 265
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 15:28

Re: Home Office ?

Beitragvon leo » Donnerstag 8. April 2021, 18:26

Wir sind 5 eine GP mit 5 Kollegen, seit 9 neun Jahren sind die Sticks im Gebrauch, bislang kein Ausfall. Eine Kollegin hat mal ihren 1 Jahr verlegt, aber wieder gefunden;)
Die Arbeit von Zuhause funktioniert eigentlich ganz gut, wenn man vom PC aus arbeitet, von Notebook wegen der fehlenden und richtigen Maus und kleinem Bildschirm etwas mühsam aber möglich.
Da man über Remote direkt auf dem Server arbeitet ist TM selbst sehr schnell.

Liebe Grüsse

Leo
leo
 
Beiträge: 76
Registriert: Dienstag 7. Juni 2005, 20:16
Wohnort: Duisburg

Re: Home Office ?

Beitragvon mh » Donnerstag 8. April 2021, 20:43

Kann das Programm Anydesk nur wärmstens empfehlen ...
MfG
mh
mh
 
Beiträge: 264
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2005, 11:49
Wohnort: Süd-Sauerland

Re: Home Office ?

Beitragvon Kornetzky » Samstag 10. April 2021, 16:59

Wir benutzen seit einiger Zeit die VPN-Funktion der Fritzbox. Die Fritzbox ist mit dem Praxis-Server verbunden. Auf dem Windows-PC zuhause läuft ein VPN-client von Shrew-Soft (Freeware) und Microsoft Remote Desktop, bzw. vom Mac geht es ohne zusätzliche Software.
Klingt gebastelt, wurde aber vom TM-Partner hochoffiziell so eingerichtet. Läuft problemlos. Und kostet nichts extra.
Früher hatten wir einen separaten Router von Bintec, ging auch, war aber ziemlich in die Jahre gekommen, und jede client-Installation kostete extra.
Kornetzky
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 20. März 2015, 18:05

Re: Home Office ?

Beitragvon Lazarus » Samstag 10. April 2021, 18:08

VPN über Fritzbox ist sehr praktisch, man kann eine VPN Verbindung für alle möglichen Endgeräte einrichten, auch für Android-Handys. Mit z.B. dem RD-Clienten von Microsoft oder andere kann man schnell etwas regeln beim Hausbesuch oder vom Sofa aus.
Benutzeravatar
Lazarus
 
Beiträge: 875
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 17:04


Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GMBH
    Postadresse: Brühl 24, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@w-2.de

    Geschäftsführer: Tassilo Möschke
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896