Praxisabgabe

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Praxisabgabe

Beitragvon JR » Dienstag 19. Mai 2020, 14:24

Kann jemand Erfahrungen über die Abgabe/Übernahme einer papierlos mit TM geführten Praxis mitteilen? Bin gerade dabei, dieses zu planen. Vielen Dank.
MfG - JR
JR
PowerUser
 
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2005, 09:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Praxisabgabe

Beitragvon Nobbie » Mittwoch 20. Mai 2020, 13:26

Hallo,
was für eine Fachrichtung sind Sie?
Gruß Nobbie
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 1028
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Praxisabgabe

Beitragvon JR » Mittwoch 20. Mai 2020, 13:40

Neurologie
MfG - JR
JR
PowerUser
 
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2005, 09:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Praxisabgabe

Beitragvon Nobbie » Mittwoch 20. Mai 2020, 17:40

Wir haben das so gemacht: zuerst ein Wertgutachten (kostet so ca. 3000,- Euro), ist es aber wert, da man auf dieser Basis verhandeln kann. Dann würde ich den halben Sitz an einen Kollegen abgeben (kein Jobsharing RLV ist dann gedeckelt), der neue Kollege kann im RLV beliebig wachsen für ich glaube 20 Quartale. Wenn er später die Praxis nicht übernimmt, muß er den Sitz an Sie zurückgeben, kann man vertraglich regeln. Für den Fall, dass er Ihren jetzt halben Sitz übernimmt, kann man dann vorab einen Preis aushandeln oder das ggf. am Zeitpunkt der Abgabe machen. Auf keinen Fall den halben Sitz verkaufen, die Steuerermäßigung greift nur einmal.
Sollte ein "Großkonzern", z.B. KKH o.ä. interesse haben (weil z.B. eine Klinik mit einer neurologischen Abteilung vor Ort ist, die die ambulante Nachbehandlung los werden wollen, weil die denen nichts bringt), dann die Praxis an die verkaufen und als angestellter Arzt in dem dann entstandenen MVZ ggf. noch weiter arbeiten. Die Praxis ist weg und man ist im öffentlichen Dienst angestellt und hat das Geld auf dem Konto.
Gruß Nobbie
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 1028
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Praxisabgabe

Beitragvon Nobbie » Mittwoch 20. Mai 2020, 17:45

Nachtrag: wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich der Preis extrem danach richtet, wie groß das Interesse des Käufers ist ebenso das Gehalt als angestellter Arzt im MVZ. Als Orientierung für den Kaufpreis kann man den Jahresumsatz nehmen, vorrausgesetzt die Kosten halten sich im Rahmen.
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 1028
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Praxisabgabe

Beitragvon JR » Mittwoch 20. Mai 2020, 18:02

Hallo, es geht mir nur um die Übergabe der EDV und die Datensicherheit der Kartei. Wie würde das gemanagt mit der Lizenz etc, hat das funktioniert?
MfG - JR
JR
PowerUser
 
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2005, 09:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Praxisabgabe

Beitragvon nmndoc » Samstag 23. Mai 2020, 21:37

JR hat geschrieben:Hallo, es geht mir nur um die Übergabe der EDV und die Datensicherheit der Kartei. Wie würde das gemanagt mit der Lizenz etc, hat das funktioniert?


Hatten den Fall schon einige Male, kann zur kaufmännischen Seite aber nur bedingt was sagen - so wie ich CGM kenne ist da eine neue Lizenz fällig.
Ich meine die HBSNR wird dann in die neue umgewandelt (dh TM fragt "wollen Sie wirklich ..."). War aber im Prinzip kein Problem. Dasi vorher sicherheitshalber. Und dann kontrollieren, ob man noch auf alles kommt, ggf neuen Arzt zuornden kann, Behandlungsfall aufmachen, alle sieht etc.

Technisch kommt es darauf an, um was es Ihnen geht. zb könnte man auf die Idee kommen, dass die Patienten ihre Einwilligung geben müssen. Vermutlich ist/wäre das aber analog zur Übergabe einer "Papier"-Praxis. ggf. gibt hier sicher KV/Rechtsanwalt/etc auskunft.
Sicher eine gute Idee, sich eine funktionierende Kopie der Praxis-/TM vor der Übergabe (quasi nach letzter Abrechnung) zur Seite zu legen wegen Revision etc.
nmndoc
 
Beiträge: 1252
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56


Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GMBH
    Postadresse: Brühl 24, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@w-2.de

    Geschäftsführer: Tassilo Möschke
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896