Turbomed friert seit dem letzten Update mehrmals täglich ein

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Turbomed friert seit dem letzten Update mehrmals täglich ein

Beitragvon piccolo1108 » Dienstag 16. April 2019, 16:08

Seit dem letzten Update friert bei der täglichen Arbeit TM mehrfach täglich ein. Es muus dann über den Task Manager beendet und neu gestartet werden. Häufig tritt es im Zusammenhang mit dem Anfertigen von Rezepten auf. Gibt es hier im Forum dafür schon einen Lösungsansatz?
piccolo1108
 
Beiträge: 144
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 13:41

Re: Turbomed friert seit dem letzten Update mehrmals täglich

Beitragvon littledoc » Mittwoch 17. April 2019, 12:11

Hallo ich habe am 12.4. Version 19.2.1 4090 installiert und genau die gleichen Probleme !!

Ich hoffe auf eine Lösung bislang scheint es zu helfen den Prozess wkflbu32.exe zu beenden.
littledoc
 
Beiträge: 53
Registriert: Freitag 8. Februar 2008, 21:22

Re: Turbomed friert seit dem letzten Update mehrmals täglich

Beitragvon turbotm » Mittwoch 17. April 2019, 14:59

Siehe hier:
https://service.turbomed.de/home/00001454.html
Problem seit 28.2.2019 bekannt.
und siehe hier:
Unsere Teams ermitteln mit höchster Priorität, was dieses Verhalten auslöst und wie ein regulärer Betrieb wieder gewährleistet werden kann.
Mit höchster Priorität, ohhhh sind ja echt gut. Heute ist der 17.4. :lol:
turbotm
 
Beiträge: 244
Registriert: Montag 27. August 2012, 16:37

Re: Turbomed friert seit dem letzten Update mehrmals täglich

Beitragvon scottsdalegirl » Donnerstag 18. April 2019, 15:34

Guten Tag,

ich hatte das "Einfrierproblem" während des Updates, und zwar auf einem Rechner mit der Antiviren-Software Avira free (nein, die "bösen" Windows Updates KB4493xx sind nicht auf dem Rechner). Natürlich habe ich vorher akribisch sämtliche Funktionen abgeschaltet (in den Tiefen der Menüstruktur, nicht nur Rechtsklick "anhalten"), Firewall deaktiviert etc. Anfangs dachte ich, es läge am USB Stick. Denn diesen hatte ich bereits Anfang April mit der "älteren" Version Endung 4087 bestückt. Aber auch die "Master" Version der DVD hat versagt. Hing stets an derselben Stelle. Die Datei der Sticks ist auch umbenannt mit "-" statt ".", auch das wars nicht. Nach einem Geistesblitz habe ich Avira komplett deinstalliert - und siehe da, das Update lief. Obwohl sämtliche Turbomed- und Ifap-exe Dateien etc. als Ausnahmen definiert sind. Dass ich das Update als Admin ausführe ist selbstverständlich. Auf 4 Rechnern ist ESET installiert; hier genügte die Echtzeit-Schutz Unterbrechung :roll: Ich habe ja sonst nichts zu tun.

Nächstes Problem: wie erwähnt, habe ich auf fünf Sticks die Version .4087. Die DVD enthält aber die "Master" - Version .4090. Laut einer freundlichen Turbomed-Hotline-Mitarbeiterin kein Problem zu mixen (so konnte ich alle PCs gleichzeitig updaten). Von wegen. Nach dem ersten Start an jenen Stationen, wo ich mit den Sticks .4087 installiert hatte, kam sofort die Meldung, dass auf dem Server eine neuere Version installiert sei und ob ich via Netupdate aktualisieren möchte. Ging man hier auf "nein", beendete das Programm. Ich hätte es wissen sollen.


Wieder was dazugelernt...
Viele Grüße
Scottsdalegirl
scottsdalegirl
 
Beiträge: 173
Registriert: Dienstag 13. November 2012, 11:51

Re: Turbomed friert seit dem letzten Update mehrmals täglich

Beitragvon turbotm » Donnerstag 18. April 2019, 16:56

Wie sieht denn das "Hängen" bei der Installation aus?
Ich habe regelmäßig dieses Problem --> viewtopic.php?f=11&t=6584&p=42126#p42126
turbotm
 
Beiträge: 244
Registriert: Montag 27. August 2012, 16:37


Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DocMoritz, Kasimir und 22 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896