Erfahrungen mit CGM LIFE eSERVICES?

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Erfahrungen mit CGM LIFE eSERVICES?

Beitragvon baerdoc » Donnerstag 23. August 2018, 22:09

Hat jemand Erfahrungen mit den CGM LIFE eSERVICES, insbesondere mit eTERMINE und eBEFUNDE.

Wie stabil laufen die Module im Praxisalltag?
Muß der Praxisserver bei eTermine für die Synchronisation permanent laufen oder wird nur synchronisiert, wenn er "online" ist.
Wie häufig wird synchronisiert? (Gab es doppelt belegte Termine durch Vergabe eines Termins in der Praxis und zeitgleich im Internet?)
Gibt es häufige Ausfälle zum CGM-Server und kann man dann noch "offline" arbeiten?
Welche Befunde kann man bei eBefunde online stellen? (Laborwerte aus der Patientenakte, gescannte Dokumente, Texteinträge aus der Karteikarte, Turbomed Formulare?)

Danke für die Infos!
baerdoc
 
Beiträge: 87
Registriert: Montag 19. August 2013, 09:34

Re: Erfahrungen mit CGM LIFE eSERVICES?

Beitragvon baerdoc » Donnerstag 30. August 2018, 08:33

Benutzt keiner CGM LIFE eServices??? :o
baerdoc
 
Beiträge: 87
Registriert: Montag 19. August 2013, 09:34

Re: Erfahrungen mit CGM LIFE eSERVICES?

Beitragvon Nobbie » Freitag 31. August 2018, 11:50

ja, offensichtlich keiner. Letzte Info (ist schon etwas älter), der online Terminplaner soll reichlich Probleme machen. Wir machen das schon lange mit doctena.
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 714
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Erfahrungen mit CGM LIFE eSERVICES?

Beitragvon peter » Sonntag 2. September 2018, 22:47

Ich hatte monatelang große Probleme mit eServices (eTermine und Turbomed Mobil). Es lief einfach nicht. Kurze Zeit ja, dann wieder nicht usw. Ich denke es ist sinnvoller, wenn ich meine zahlreichen komplexen Probleme damit hier nicht in einzelnen darstelle.Wie schon so oft man hört und liest das Wort "Digitalisierung" von ahnungslosen Politikern und wird selber zum Spielball eines Versuches. Die Phase dauerte etwa 5 Monate bis es einigermaßen lief.Aktuell kann ich sagen das der Nutzen der eTermine für meine Landarztpraxis nicht wirklich für mich erkennbar ist.Turbomed Mobil läuft, hier ist ein positiver Effekt für mich eingetreten.Das betrifft vorallem die Hausbesuche in Senioren und Behindertenheim, wo die Fragen und Problemstellungen mit der Zeit immer mehr in die Tiefe gehen. Die eBefunde und eRezepte habe ich nicht.
Peter
peter
 
Beiträge: 90
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 19:59

Re: Erfahrungen mit CGM LIFE eSERVICES?

Beitragvon eusebius » Donnerstag 20. September 2018, 23:07

Wir hatten 2 Jahre lang die elektronische Terminvergabe implementiert. Abgesehen davon, daß die Lizenz ziemlich teuer war und die Ersteinrichtung nur mit dem sogenannten Servicepartner vorgenommen werden konnte und sich wegen verschiedener Konfigurationsfehler über eine ganze Woche erstreckte, funktionierte der Planer in der Folge dann tadellos.

Der Praxisserver muß immer laufen, sonst kann ja kein Patient auf den Terminkalender zugreifen. Macht man ihn über Nacht oder am Wochenende aus, gibt es auch keine externe Einwahlmöglichkeit.
Es erfolgt also keine Synchronisation, sondern ein direkter Zugriff über eine gesicherte Verbindung von einem CGM-Server in Koblenz, soviel ich weiß, auf den eigenen Rechner. Der immense Vorteil im Vergleich zu externen Anbietern ist, daß der eTermin im originären Turbomed-Kalender geblockt ist und nicht gleichzeitig von der Helferin vergeben werden kann.

Wir hatten uns allerdings eine massive Entlastung bei der Vergabe von rund 1.700 Patiententerminen/Quartal am Telefon versprochen. Trotz intensiver Werbung im Wartezimmer, persönlicher Aushändigung von Flyern an Patienten, Ansage auf AB usw. erhielten wir pro Monat nur 30-40 eTermine!
Viele Patienten schreckte offenbar die Anmeldeprozedur, die notwendige Vergabe eines Paßwortes, Lesen der Datenschutzerklärung usw. Bei Amazon nimmt man es hin, in der Arztpraxis hat man ja immer noch die Möglichkeit der persönlichen Kontaktaufnahme mit der Arzthelferin.
Eigentlich schade, aber wir haben eTermine letztes Jahr wieder deaktiviert.
Benutzeravatar
eusebius
 
Beiträge: 91
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 19:30

Re: Erfahrungen mit CGM LIFE eSERVICES?

Beitragvon mhh » Montag 14. Januar 2019, 14:10

Nobbie hat geschrieben:ja, offensichtlich keiner. Letzte Info (ist schon etwas älter), der online Terminplaner soll reichlich Probleme machen. Wir machen das schon lange mit doctena.


Oh jeh, doctena.

Wir benutzen den Leistungsstarken MedOrganizer als Terminkalender und TurboMed als Krankenakte. Über eine Schnittstelle von terminland konnte man problemlos die online Termine synchronisieren. Bis Doctena die Ärzte aus terminland übernommen hat. Seit wir doctena haben, hat sich der Preis für die online Buchung extrem erhöht(!!!) und der Service ist miserabel. Online-Termineübertragungen von Doctena sind extrem unzuverlässig. Wir haben damit mehr Arbeit, als mit der telefonischen Terminvereinbarung.

Ich kann nur dazu raten, von doctena die Finger zu lassen.

Grüße
Martin
Martin H.
mhh
 
Beiträge: 137
Registriert: Mittwoch 23. Juli 2008, 17:45

Re: Erfahrungen mit CGM LIFE eSERVICES?

Beitragvon lcer » Montag 14. Januar 2019, 21:12

Hallo,

Meine letzte Info: Für die etermine muss nicht nur der Server laufen, es muss auch ein Benutzer angemeldet sein und Turbomed muss laufen. Bislang läuft das nicht als Windows-Dienst.


Grüße


lcer
lcer
 
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 09:15

Re: Erfahrungen mit CGM LIFE eSERVICES?

Beitragvon mhh » Dienstag 15. Januar 2019, 14:04

Das ist ja dann auch keine gute Lösung, wenn tatsächlich auf dem Server TM dauernd laufen muss.

Trotzdem habe ich Doctena gekündigt.

Für rund 850,--EUR/anno nur für die Übermittlung der Termine an unseren Kalender...plus die Kosten für die viele Arbeitszeit, die wir immer wieder investieren müssen, um die Sache am Laufen zu halten..... dieser Service ist mir zu teuer, so gerne ich die online Terminvergabe für die Patienten angeboten habe. Aber für die wenigen Patienten, die diesen Service in den letzten 10 Jahren genutzt haben, ist das ein zu grosser finanzieller und personeller Aufwand.
Martin H.
mhh
 
Beiträge: 137
Registriert: Mittwoch 23. Juli 2008, 17:45

Re: Erfahrungen mit CGM LIFE eSERVICES?

Beitragvon baerdoc » Mittwoch 16. Januar 2019, 10:23

seit 4-2018 erscheint im TM-Terminkalender der Button "Clickdoc Pro". Klickt man den an, erscheint ein Pop Up zu einem Online-Terminkalender, der sicher und !!! ohne zusätzliche Lizenz und Softwarepflegekosten sein soll.
Leider erscheint bei den AGB´s bei mir nur folgendes:

"Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen CLICKDOCpro
Perci ese dolorpe rciniam consed mod tatuerci bla feu facillaore consequam euisl et inciliscil estie dolore veliqui bla ad ex eraestis nim do eummodignim exer susto do commodo lessed te do commodip eum nim vel essisi blandio ent ver suscilissis aci tet, verci tem dolobor sim nos nulput la facinit ing eu facinit inisl ut vullandre dit ad tat nibh euisi bla amconsenisl ulputat ing enim velenit iure do commodo loborem incil irit vullandreet at incidunt aut inis dolobor perosti onsectet wisi te doloreros do coreril lametum.
Alisit, ver secte do do odionse dolore exer sed delis augiam qui blaorpe rciliscin vullummy nullut wis alit am, quisi enim volorem zzril ut ad tie del ut ad eum quam diatem dolobor eraestisi tem dunt wisim vel do exer atummod eugiam il dolorper susci te core eu feuipisim do corpero dio commy niamconse molore consendrem ipsuscil ipit num iure minci bla faccum quipiss equissi.Core con henisi tet alis adio diam, velit ipis augait luptat wis nim zzrillan henibh ero duipisim dolum
Alisit, ver secte do do odionse dolore exer sed delis augiam qui blaorpe rciliscin vullummy nullut wis alit am, quisi enim volorem zzril ut ad tie del ut ad eum quam diatem dolobor eraestisi tem dunt wisim vel do"


Ich gehe davon aus, dass dieses ClickdocPro nur eine neue Benutzeroberfläche für die Life eServices ist, die ja kostenpflichtig sind oder weiß jemand dazu näheres?
baerdoc
 
Beiträge: 87
Registriert: Montag 19. August 2013, 09:34


Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 33 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896