Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung: Fernwartung

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung: Fernwartung

Beitragvon XRAY » Dienstag 17. April 2018, 20:15

Heute hat uns CGM unaufgefordert und unkommentiert eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-DVO für Fernwartung zugesandt.
Als würde wir den Sch... brauchen. Lachhaft, TM zeichnet sich nur durch immer neue Bugs aus, auch bei Medistar kotzen hier in der Region einige Kollegen richtig ab :roll:
XRAY
 
Beiträge: 169
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2012, 12:32

Re: Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung: Fernwartung

Beitragvon Johnny » Dienstag 17. April 2018, 23:54

Hallo XRAY,
habe ich auch bekommen :evil:
Was soll ich damit? Bin doch gar nicht im Internet mit meinen Praxisrechnern 8)
Ist dies jetzt ein Zwangsneuzusatzvertrag?
Mir kommt diese Gebahren ähnlich vor wie dies bei den Banken gang und gäbe ist! :mrgreen:

Gruß aus Kiel
Johnny
Johnny
 
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung: Fernwartung

Beitragvon JueHof » Mittwoch 18. April 2018, 06:54

XRAY hat geschrieben:Heute hat uns CGM unaufgefordert und unkommentiert eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-DVO für Fernwartung zugesandt.



Diese Post habe ich zwar (noch) nicht bekommen, aber vor zwei Tagen eine eMail von CGM, die das angekündigt hat.

Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es um eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit Bezug auf die Europ. Datenschutzverordnung, um zukünftig datenschutzkonforme Fernwartungen durch CGM oder einen Servicepartner zu ermöglichen.
Eine derartige Vereinbarung war auch in den Begleitunterlagen zur Installation der TI enthalten (vielleicht habe ich deswegen keine weitere Ausfertigung mehr bekommen). Darin werden lediglich die rechtlichen Rahmenbedingungen i.S. des Datenschutzes definiert, von einer kostenpflichtigen Auftragserteilung lese ich da nichts. Quasi eine Ergänzung der AGB´s.

Ist ja auch irgendwie logisch/sinnvoll, da aufgrund dieser besch.... Datenschutzverordnung eine Fernwartung ohne so eine Vereinbarung nicht mehr möglich wäre bzw. eine Verstoß gegen den Datenschutz darstellen würde.

Beste Grüße,
J. Hofmann
JueHof
 
Beiträge: 63
Registriert: Samstag 1. August 2009, 10:46

Re: Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung: Fernwartung

Beitragvon RAMöller » Mittwoch 18. April 2018, 11:13

Ich denke auch, dass diese Vereinbarung ein reiner Verwaltungsakt ist.
Langfristig wird man ohne Vertrag das Programm wohl nicht mehr bedienen können :-)
RAMöller
 
Beiträge: 805
Registriert: Montag 4. Januar 2010, 20:42

Re: Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung: Fernwartung

Beitragvon Kasimir » Mittwoch 18. April 2018, 12:24

Man muss das Ding ja nur zurückschicken, wenn man auch Fernwartung zulassen will.
Bei mir ist das Praxissystem auch nicht am Internet, also ist die Vereinbarung erst einmal gegenstandslos, denn ohne dass CGM Zugriff auf unsere Daten hat, ist CGM freilich ja auch kein Auftragsdatenverarbeiter.

Wichtig ist es dagegen, mit der Instanz, die für die Praxismitarbeiter die monatlichen Lohnabrechungen usw. macht, eine solche Vereinbarung abzuschließen, denn dort gehen Personendaten über den Tisch.
Viele Grüße
Kasimir
Kasimir
PowerUser
 
Beiträge: 1225
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2005, 19:23
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung: Fernwartung

Beitragvon Lazarus » Mittwoch 18. April 2018, 12:54

Es gibt verschiedene Fernwartungsmöglichkeiten bei CGM. Einige sind nicht kostenpflichtig, werden aber angeboten, wenn die Störung z.B. softwarebedingt ist. Ohne vorherige Vereinbarung geht es wohl nicht. Es könnte also auch für Leute interessant sein, die keinen Level 2,3,4 oder 5 Support brauchen.
Wir hatten vor einiger Zeit einen derartigen Fall, bei dem CGM eine Fernwartung "for free" gemacht hat. (Sorry, ich hab´s vergessen was es war, wir hatten in letzter Zeit einige Wartungen wegen der TI, da kommt man etwas durcheinander).
Benutzeravatar
Lazarus
 
Beiträge: 718
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 17:04

Re: Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung: Fernwartung

Beitragvon mhh » Mittwoch 18. April 2018, 20:12

Lazarus hat geschrieben:Es gibt verschiedene Fernwartungsmöglichkeiten bei CGM. Einige sind nicht kostenpflichtig, werden aber angeboten, wenn die Störung z.B. softwarebedingt ist. Ohne vorherige Vereinbarung geht es wohl nicht. Es könnte also auch für Leute interessant sein, die keinen Level 2,3,4 oder 5 Support brauchen.
Wir hatten vor einiger Zeit einen derartigen Fall, bei dem CGM eine Fernwartung "for free" gemacht hat. (Sorry, ich hab´s vergessen was es war, wir hatten in letzter Zeit einige Wartungen wegen der TI, da kommt man etwas durcheinander).


Genu so ist es: jeder Anwender benötigt nach der DSGVO so eine Vereinbarung. Sonst ist keine Fernwartung möglich.
Martin H.
mhh
 
Beiträge: 119
Registriert: Mittwoch 23. Juli 2008, 17:45


Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andreas, kiwi und 21 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896