Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon pdg » Montag 13. Oktober 2014, 12:59

Liebe Kollegen ..,
notgedrungen musste ich auch auf W7 umstellen, hätte gerne mein altes FAX ( FRITZ!Card USB) weiter benutzt. Im Internet finden sich zwar Anleitungen und offenbar erfolgreiche Versuche - ich bin aber (mit 2 verschiedenen Rechnern) gescheitert.
Die benötigten Treiber
AVM ISDN-Controller die FRITZ!Card USB v2.0
AVM ISDN CoNDIS WAN CAPI Driver
hatte ich zu Beginn einmal (werden lt. AVM von W7 bereitgestellt und automatisch erkannt ) - jetzt gelingt es mir nicht mehr, das FAX hat keine Treiber im Gerätemanager und findet diese weder automatisch noch sonstwo.

Ferner (dies war verm. der Fehler, warum es auch bei den ersten Versuche, wo der Gerätemanager die Treiber hatte, nicht ging ...) konnten nie die benötigten Modems (spez. für das FAX) instaliert werden.

Wer weiß Rat ????
Besten Dank G.S.
pdg
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 12:47

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon Kasimir » Montag 13. Oktober 2014, 13:25

Vielleicht hilft das hier:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=202290&s=c9a1b98b48000e65d38a9d204cd8f710&p=1425091&viewfull=1#post1425091

Ich habe die Umstellung erst noch vor mir (ich hänge noch an meinem XP), habe das also noch nicht ausprobiert.
Viele Grüße
Kasimir
Kasimir
PowerUser
 
Beiträge: 1235
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2005, 19:23
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon pdg » Montag 13. Oktober 2014, 15:23

Kenne ich bereits - hilft nicht weiter (die Datei ist im Verzeichnis vorhanden)
Dennoch Danke G.S.
pdg
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 12:47

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon HansW » Montag 13. Oktober 2014, 15:48

Leider schreiben sie nicht, welche Version von Win7 sie installiert haben. Mit einer Fritz!Card PCI geht es aber. Die entsprechende Software steht bei AVM zum Download bereit.
HansW
 
Beiträge: 108
Registriert: Montag 7. Februar 2011, 12:47

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon pdg » Montag 13. Oktober 2014, 16:33

Hallo HannsW,

Windows 7 professional 64bit.
http://christian.kler-online.de/blog/wi ... b-v20-v2x/
entspreched dem obigen link (und einigen anderen) habe ich es versucht - vergeblich.
Habe zwar nicht die V2 der USB Box, dürfte m.E. aber nichts ausmachen.

Ich sehe 2 Probleme.
a. die Treiber werden nicht installiert

AVM ISDN-Controller die FRITZ!Card USB v2.0
AVM ISDN CoNDIS WAN CAPI Driver
(falls Sie diese haben sollten wäre es möglich, mir die beiden zur Verfügung zu stellen ????)

b. sofern die Treiber instaliert wurden (war bei einem meiner ersten Versuche so ...) ist es nicht möglich das Modem für das G3FAx einzurichten (wurde in der Software von AVM zur Einrichtung angekreuzt
Systemsteuerung >> Telefon und Modem >> Modems alle zuvor installierte Modems aufgeführt werden. Wichtig für Fax-Funktionalität ist zum Beispiel “AVM ISDN FAX (G3)”

(CApi und TAPI waren natürlich erledigt)

Zunächst Danke G.S.
pdg
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 12:47

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon McLeod » Dienstag 14. Oktober 2014, 19:38

Der sog. Capi-Port Treiber (stellt die virtuellen Modems bereit) funktioniert laut AVM Homepage leider nur mit Windows 7 32 Bit.
Somit muß man wohl zum Faxen auf die Fritz!Fax-Software oder eine direkt den CAPI-Treiber benutzende Faxsoftware (z.B. von Shamrock) ausweichen. (oder ein 32 Bit Win 7 benutzen :wink: )

Beschreibung der Installation einer Fritz"Card USB v1.xx unter Windows 7 64 gibt's hier:
http://forum.irc-irc.de/board28-computer/board31-hardware/320-avm-fritz-card-usb-version-1-x-unter-windows-7-64-bit/

HInweis: Falls eine Fritz!Box für den Internetzugang verwendet wird, kann man (modellabhängig) auch diese zum Faxen via Fritz!Fax verwenden (Stichwort: fax4box).
Vorteil: Faxversand von allen Netzwerkrechnern aus möglich.
McLeod
 
Beiträge: 313
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 15:04

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon pdg » Dienstag 14. Oktober 2014, 20:09

der link oben (ebenfalls mehrere Kommentare bei Amazon) behauptet, es gehe mit W7x64 ! Und ich hatte ja kurz die Treiber ..., nur der Rest (spez. das G3 Modem) fehlte.
Gibt es denn einen Kollegen, bei dem es funktioniert ????
G.S.
pdg
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 12:47

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon pdg » Dienstag 14. Oktober 2014, 20:33

zu früh geantwortet - und leider auch zu früh gefreut !!
ABER:
Das Gerät funktioniert einwandfrei. Berichtet Bill G. !!! in der Systemsteuerung
Allerdings fehlen immer noch die Modems, obwohl die Software, Capi, etc. installiert wurden.
Ich werde dranbleiben.

Erstmal herzlichen DANK !!!!! für den Link (und: genau lesen hilft manchmal, zumindest bei mir ist es so)
G.S.
pdg
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 12:47

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon McLeod » Dienstag 14. Oktober 2014, 22:35

Jaja, die Sache mit dem Lesen... :wink:
Übrigens behauptet auch der Blog-Artikel oben nirgendwo, daß die CAPI-Port-Treiber mit x64 funktionieren.
AVM selbst verneint dies sogar explizit:
http://avm.de/nc/service/weitere-produkte/fritzcard-pci/wissensdatenbank/publication/show/404_AVM-ISDN-CAPI-Port-Treiber-installieren-und-verwenden/

Zum Verständnis:
Der CAPI-Treiber stellt nur die ISDN-Schnittstelle zur Verfügung (CAPI= Common ISDN Application Programming Interface).
Der CAPI-Port-Treiber (ist was anderes als der CAPI-Treiber) nutzt dann die CAPI-Schnittstelle, um virtuelle Modems (u.a. G3 -Faxmodem) zu erzeugen, die von Software genutzt werden können, die normalerweise für den Betrieb mit analogen Modems ausgelegt ist.
CAPIsci? :wink:

=> Win 7 x64: CAPI: ja, CAPI-port: nein (siehe AVM-Link)
.. => Lösung Fax-Problem:
.... a) Win 7 32 Bit
.... b) andere Fax-Software
.... c) andere Fax-Hardware (echtes analoges Modem, siehe: http://geizhals.at/de/?cat=mda&xf=1242_56~2808_analog~1243_Fax#xf_top )
.... d) Faxen über evtl, vorhandene Fritz!Box in Kombination mit Fritz!Fax
McLeod
 
Beiträge: 313
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 15:04

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon pdg » Mittwoch 15. Oktober 2014, 07:59

bei der Installation der CAPI Port-Treiber wird angegeben, daß diese auch für W7x64 seien. (ISDN CAPI Port-Treiber (Hier: Version 01.04.00) (Download bei AVM)
Problem ist, obwohl angewählt, werden die Modems nicht installiert (??), lassen sich auch manuell nicht (zumindest bislang) irgendwie ergänzen.
AVM gibt verschiedene Ports zur Auswahl an, ich hatte immmer den standarmäßigen genommen - es sind aber mehrere com Ports möglich - liegt es daran ???? Sobald ich Zeit habe, wirds versucht

Auf der Ch. Kler Seite wird auch explizit für W7x64 geschrieben:
Nun sollten unter Systemsteuerung >> Telefon und Modem >> Modems alle zuvor installierte Modems aufgeführt werden. Wichtig für Fax-Funktionalität ist zum Beispiel “AVM ISDN FAX (G3)”

also scheint es eine Möglichkeit zu geben
pdg
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 12:47

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon McLeod » Mittwoch 15. Oktober 2014, 13:39

pdg hat geschrieben:bei der Installation der CAPI Port-Treiber wird angegeben, daß diese auch für W7x64 seien. (ISDN CAPI Port-Treiber (Hier: Version 01.04.00) (Download bei AVM)

Nein, da steht nur Support für Windows 7 (32 Bit), aktuell ist übrigens die Version 1.05.00 ftp://ftp.avm.de/programs/capiport/windows.7/Deutsch/info.txt

pdg hat geschrieben:Problem ist, obwohl angewählt, werden die Modems nicht installiert (??), lassen sich auch manuell nicht (zumindest bislang) irgendwie ergänzen.
AVM gibt verschiedene Ports zur Auswahl an, ich hatte immmer den standarmäßigen genommen - es sind aber mehrere com Ports möglich - liegt es daran ???? Sobald ich Zeit habe, wirds versucht

Daß keine Modems auftauchen, liegt eben schlicht und ergreifend daran, daß der CAPI-Port-Treiber unter Win7 x64 nicht funktioniert. Da hilft weder ewiges Rumprobieren noch sonstiger angewandter Altersstarrsinn. :wink: Auch die typische "aber das muß doch"-Anwendermentalität hilft da nicht weiter.

pdg hat geschrieben:Auf der Ch. Kler Seite wird auch explizit für W7x64 geschrieben:
Nun sollten unter Systemsteuerung >> Telefon und Modem >> Modems alle zuvor installierte Modems aufgeführt werden. Wichtig für Fax-Funktionalität ist zum Beispiel “AVM ISDN FAX (G3)”

Womit wir wieder beim Thema Lesen und verstehen wären: Im Blog Artikel wird die Aussage von AVM zitiert, daß die CAPI-Treiber für WIn7 x86 und x64 bereits in Windows enthalten sind. So weit, so gut.
Der gute Herr klar schreibt aber mit keinem Wort, daß er die CAPI-Port-Treiber unter Win7 x64 installiert bekommen hat, sondern nennt grundsätzlich (außer beim AVM-Zitat) nur "Windows 7". In einigen Kommentaren steht lediglich, daß Fritz!Fax unter Win7 x64 funktioniert. Das ist wenig verwunderlich, weil -wie bereits weiter oben angemerkt- Fritz!Fax kein virtuelles Modem des CAPI-Port-Treibers zum Funktionieren benötigt.
=> Nichts in diesem ganzem Blog-Artikel (einschl. Kommentaren) belegt die Funktionsfähigkeit der AVM CAPI-Port-Treiber unter Win 7 x64.

pdg hat geschrieben:also scheint es eine Möglichkeit zu geben

Nein, sagt zumindest Papa Google, wenn man mal nach WIndows 7 x64 und CAPI-Port-Treiber sucht.

Mein Gott, wo ist jetzt das Riesenproblem einfach ein echtes Modem in/an den Rechner zu hängen, wenn das simulierte von AVM unter dem aktuell genutzten OS einfach nicht mehr funktioniert? Die 10,- bis 20,- € Investitionskosten sind wohl im Vergleich zur vergeudeten Lebenszeit aufgrund fruchtloser Herumprobiererei ein echtes Schnäppchen.
Wenn man eine Faxsoftware nutzt, die ein Faxmodem erwartet, gibt man ihr eben eines. So einfach kann das Leben sein.
McLeod
 
Beiträge: 313
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 15:04

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon pdg » Mittwoch 15. Oktober 2014, 17:31

... dumme Fragen gibt es ja bekanntlich ...
Faxt das analoge Modem aus z.B. meinem Word mit dem Windows eigenen FAX Client (oder ggf. anderer Software) über einen ISDN Telephon Anschluss ????? Einen analoger Steckplatz (zur Zeit für eine Voip Leitung configuriert) hätte mein Speed port 701V noch übrig ...
Grüße G.S.
pdg
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 12:47

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon McLeod » Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:45

Klar kann man von einem analogen Port des Speedport 701v (BTW: ist eine "telekomisierte" Variante der Fritz!Box 7170) aus mit Faxgerät oder Modem faxen. Das Ding ist ja nebenbei auch eine Mini-Telefonanlage mit eingebautem ISDN-analog-Umsetzer (a/b-Wandler), der es ermöglicht, analoge Endgeräte am ISDN-Anschluß zu betreiben.

Da nun offenbar auch ein Wechsel der Faxsoftware Ihrereseits möglich ist, würde ich es aber zuerst mit Fritz!Fax in Kombination mit der Fritz!Card USB versuchen. Falls das (aus welchen Gründen auch immer) nicht klappt, kann man immer noch auf ein analoges Modem + die von Windows mitgeliefete Faxfunktion zurückgreifen.
McLeod
 
Beiträge: 313
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 15:04

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon caesar » Montag 27. Oktober 2014, 17:19

@pdg

Ich hatte vor ca. 3 Jahren an meinem neuen Win 2008 R2 Server 64 Bit (quasi gleiches Chassis zu W7 64 bit mit der verlinkten Software problemlos alle Treiber und Softwarebestandteile voll funktionstüchtig installiert: "http://download.avm.de/cardware/fritzcrdusb.v20/windows.7_x64_edition/deutsch/"
Damit null Probleme, auch ich konnte so seither mein geliebtes Fritzfax weiter nutzen (Umstellung auf USB erfolgte damals nur, weil das Serverboard kein PCI mehr hatte und ich nichts "reinbasteln" wollte.

gruß
caesar
caesar
 
Beiträge: 284
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Windows7x64 FAX mit FRITZ!Card USB

Beitragvon caesar » Montag 27. Oktober 2014, 17:39

pardon: "http://download.avm.de/cardware/fritzcrdusb.v20/windows.xp_x64_edition/deutsch/", Software hatte ich im Kompatibilitätsmodus für Server 2003 installiert---> wie gesagt: funktioniert alles bestens!
Gruß
caesar
caesar
 
Beiträge: 284
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Nächste

Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: atelie, Bing [Bot] und 35 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896