Einscannen im PDF-Format

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Einscannen im PDF-Format

Beitragvon Karl » Samstag 10. Oktober 2009, 22:26

Hallo,
im neuen Update sind auch die 32 und 64 Bit-Versionen eines PDF-Druckers enthalten.
Die Software funktioniert auch, wenn ich ein aus dem Turbomed-Programm eingescanntes Dokument ausserhalb von Turbomed ablege. In der Karteikarte wird dieses Dokument aber weiterhin als TIF abgelegt. Dies ist vermutlich dadurch bedingt, daß in den Speichereinstellungen TIF, JPEG usw. aufgeführt wird, aber eben kein PDF-Format.
Mache ich etwas falsch? Hat Turbomed zuviel versprochen? Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
Karl
 
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 24. September 2006, 15:40

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon rfbdoc » Sonntag 11. Oktober 2009, 08:18

Unter den Druckeinstellungen des eDocPrintPro lässt sich im Register "Ziel" als Ziel Datei Type der entsprechende Datei Typ auswählen. Je nach Auswahl tif oder pdf etc. . Geht bei mir problemlos. Ehrlich gesagt, hatte ich die neue Funktion mehr oder weniger überlesen.
Wir arbeiten bisher mit pdfcreator, ob eDocPrintPro im Alltag praktischer ist muss sich noch herausstellen. Geht vielleicht doch etwas schneller als mit pdfcreator und anschliessendem drag and drop in die Patientenkartei, sodass es sich durchaus lohnen könnte umzustellen.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1614
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon Lazarus » Sonntag 11. Oktober 2009, 09:38

Ich habe rumgesucht, aber diese Funktion in Turbomed nicht gefunden. Könnten sie mir mitteilen, wo der PDF Drucker zu finden ist?
Lazarus
Benutzeravatar
Lazarus
 
Beiträge: 729
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 17:04

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon Geigenberger » Sonntag 11. Oktober 2009, 09:58

... oder haben Sie den 'PDF-Creator' auf der Windows-Ebene installiert?
Dann erscheint der Drucker unter der Druckerauswahl.

A. Geigenberger
Benutzeravatar
Geigenberger
PowerUser
 
Beiträge: 1621
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 22:26

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon rfbdoc » Sonntag 11. Oktober 2009, 12:44

Sowohl pdfcreator als auch eDocPrintPro sind auf Windowsebene installiert.
eDocPrintPro hat aber den entscheidenen Vorteil, dass Sie z.B. ein Fax aus Fritzfax über den virtuellen Drucker TMKartei direkt als PDF Datei in der Patietenkartei abspeichern, ohne es manuell über den Windows-Explorer in die Karteikarte ziehen zu müssen.

Ich werde eDocPrintPro auf allen Arbeitsplätzen installieren und zukünftig auf den pdfcreator verzichten.
(TM Udate-CD Disk 2 Ordner eDocPrintPro)
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1614
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon Roland_Colberg » Montag 12. Oktober 2009, 12:54

Habe diese neue Funktion gerade installiert und kann sagen: genial!!! Wirklich eine gute Idee! :P :P :P
Zum Einrichten braucht es Administratorrechte (auch zum Einstellen in TM, nicht nur zum Installieren des PDF-Druckers).
Benutzeravatar
Roland_Colberg
PowerUser
 
Beiträge: 466
Registriert: Freitag 12. Dezember 2003, 17:16
Wohnort: Dachau

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon schmidt-dietrich » Montag 12. Oktober 2009, 13:40

Das klingt interessant;
aber wie verhält es sich denn mit ISDN Karten?
Denn die müssen bei uns primär Labodatenabrufen und wenn man dann da rumbastelt habe ich schon die übelsten Abstürze gesehen...?
Wäre ja sonst echt toll alles externe gleich als pdf ......
ein richtiger Schritt nach vorne mal
Praxis Schmidt-Dietrich
Landgraf-Karl-Straße
34 Kassel /Bezirk KV Hessen

___________________________________________________________________________________
ab 01.04.2017: T2med ! CIAO CG-AG.
Benutzeravatar
schmidt-dietrich
 
Beiträge: 746
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:11
Wohnort: Bezirk KV Hessen: Kassel - 10-Finger-System klappt katastrophal mal wieder ;-) Sorry...

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon Lazarus » Montag 12. Oktober 2009, 14:21

Also, ich habe nun eddocprintpro installiert, kann auch Ineine PDF Datei ausdrucken. Ins Turbomed gelingt es mir noch nicht.
Wie geht das?
Lazarus
Benutzeravatar
Lazarus
 
Beiträge: 729
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 17:04

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon mschiller » Montag 12. Oktober 2009, 14:25

ein problem scheint mir zu sein, dass das Drucken in Trubomed al s*.pdf zwar funktioniert, aber nur dann wenn nciht zufällig an anderer Stelle die Karteikarte in Bearbeitung ist. Dann "tut" der Druckertreiber zwar so als würde er drucken, aber es kommt in TM nichts an und vor allem kommt auch keine Fehlermeldung, dass nichts angekommen ist. Da scheint noch ein wenig Kommunikationsproblem zwischen Druckertreiber und TM zu herrschen.
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 1007
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon Lazarus » Montag 12. Oktober 2009, 15:43

Hat jemand vielleicht die Konfugurationseinstellungen für den Drucker TMKartei? Ich habe zwar alles installiert, aber es klappt noch nicht in die Kartei zudrucken. Wie geht das nur?
Lazarus
Benutzeravatar
Lazarus
 
Beiträge: 729
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 17:04

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon mschiller » Montag 12. Oktober 2009, 16:16

an den Konfigurationseinstellungen muss man nichts verändern, ich denke die nützen ihnen nichts. also erstmal den 32bit eDocPrintPro installieren und dann

rufen Sie in TurboMed über das Startmenü/ Sonstiges/ Formularzusatzeinstellungen den Menüpunkt PDF-Dokumente auf. Dort unter Druckertyp: eDocPrintPro auswählen (war beimir schon drin gestanden) und unter PDF-Drucker: "TMKartei" auswählen, im Anschluss den Button Übernehmen.

so hats bei mir funktioniert. Hab auf Vista64 erst den Treiber für eDochprintpro 64 installiert, der hat aber nicht funktioniert, der 32er auf Vista64 hat funktioniert
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 1007
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon Lazarus » Dienstag 13. Oktober 2009, 07:05

Danke an alle. Hat prima geklappt, kann jetzt in die Karteikarte "drucken" im *.tif Format, auch mehrere Seiten gleichzeitig. Außerdem erfolgt vor der Speicherung nun eine Abfrage nach dem Dateinamen, der auch in der Karteizeile erscheint, dadurch wird es deutlich übersichtlicher.
Lazarus
Benutzeravatar
Lazarus
 
Beiträge: 729
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 17:04

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon trabuco11 » Dienstag 17. November 2009, 12:10

Vielen Dank an alle Vorschreiber/Reder. Das mit dem direkten Drucken in die Karteikarte ist genial.
PDF-Datein lassen sich in guter Auflösung/Lesbarkeit und angemessener Dateigrösse speichern. Leider lassen sich die PDF's aber nicht so schön "durchblättern" wie tif/jpg's.
Und leider ist die Dateigröße und Lesbarkeit bei tif/jpg, naja sagen wir mal miserabel.
Hat jemand hierfür eine Lösung?
trabuco11
 
Beiträge: 47
Registriert: Donnerstag 22. März 2007, 20:06

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon Lazarus » Dienstag 17. November 2009, 15:25

Man kann durchaus die Seiten durchblättern, indem man bei den TMKartei-Druckereigenschaften/Druckeinstellungen/Formateinstellungen die Einzelseitenausgabe deaktiviert (rotes Kreuzchen vor Einzelseitenausgabe)
und unter bei Papier/Layout tiff_mono wählt
Lazarus
-
Benutzeravatar
Lazarus
 
Beiträge: 729
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 17:04

Re: Einscannen im PDF-Format

Beitragvon trabuco11 » Dienstag 17. November 2009, 17:34

O.K., habe mich nicht klar genug ausgedrückt.
Ich meinte das "Durchblättern" zwischen verschiedenen eingescannten Befunden, nicht zwischen den einzelnen Seiten eines Berichts. Das funzt halt bei PDF's (so viel ich weiß, odeR?).
Zum anderen ist die TIF-Datei welche ich direkt in die Karteikarte drucke entweder riesig groß, oder schlecht lesbar (oder beides).
trabuco11
 
Beiträge: 47
Registriert: Donnerstag 22. März 2007, 20:06

Nächste

Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Frankolas und 26 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896