Tablet nur für die Praxis

"Turbomed Mobil" ist eine APP für das iPad von Apple, die viele Funktionen des klassischen Turbomed für mobile Nutzer zur Verfügung stellt. Es wurde ursprünglich von EWERK entwickelt.
TI - ist die technische Infrastruktur der Gesundheitskarte (eGK)

Moderator: Forum Moderatoren

Tablet nur für die Praxis

Beitragvon maschae » Donnerstag 22. Februar 2018, 23:33

ich benutze turbomed seit vielen Jahren als Allgemeinarzt und würde gerne einen weiteren Arbeitsplatz auf einem Tablet anlegen. Natürlich will ich dafür nicht Turbomed mobil kaufen,da ich für meine wenigen Hausbesuche gut ohne zurechtkomme, Auf einem Ipad kann ich doch sicher Turbomed nicht ohne Lizenz insallieren, oder? Aber auf einem Windows Tablet müsste ich doch ganz normal wie auf jedem stationären Rechner Turbomed installieren können, um es über WIFI in den Praxisräumen zu benutzen? Gibt es Empfehlungen für bestimmte Geräte die sich hier besonders bewährt haben, mit mindestens 10, besser 12 Zoll? Für jeden Hinweis bin ich dankbar. Gruss Martin S.
maschae
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 23:23

Re: Tablet nur für die Praxis

Beitragvon McLeod » Sonntag 4. März 2018, 20:14

Das Hauptproblem dürfte hier sein, daß der normale TM Client in keinster Weise für Touchbedienung geignet ist. Außer einen Blick in Kartei und/oder Wartezimmerliste zu werfen, wird man nicht viel Sinvolles machen können. Für die verschachtelten Menüs und winzigen Symbole sind die Finger einfach zu klobig. Hier wäre ein kleines Notebook wahrscheinlich nutzbringender.

Gegen direktes Nutzen von TM über WLAN spricht, daß TM über eine WLAN-Verbndung wegen hoher Latenzen recht bescheiden performt. Flotter läuft das Ganze, wenn man vom "Mobilgerät" eine Verbindung per RDP zu einem per Kabel angebundenen PC (oder dem Server) aufbaut und TM in der Remotesitzung nutzt. Dies funktioniert dann auch prinzipiell mit jeder Art Endgerätebetriebsystem (IOS, Android, Windows oder Linux), wodurch man bei der Gerätewahl komplett frei ist.

Hängt aber schlußendlich alles davon ab, was man mit dem tragbaren Teilchen eigentlich genau vorhat...
McLeod
 
Beiträge: 313
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 15:04

Re: Tablet nur für die Praxis

Beitragvon nmndoc » Mittwoch 7. März 2018, 10:08

WLAN kann ich bestätigen - selbst mit einem "modernen". Ansonsten Einwand von mir - TM auf 10" oder 12" stelle ich mir auch nicht so prickelnd vor - klar kommt es auch auf die Auflösung an, aber irgendwie muss das Ganze ja auch draufpassen und lesbar sein (vgl. mal bei 15-24").
nmndoc
 
Beiträge: 1030
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: Tablet nur für die Praxis

Beitragvon riesdoc » Mittwoch 7. März 2018, 16:10

Seit 2004 arbeite ich mit Tablets in meiner Hausarztpraxis und im Hausbesuchsmodus auch unterwegs (offline). Begonnen hatte ich mit den Geräten der Fujitsu Stylistic-Reihe, da diese sehr gut mit einem Wacom-Stift zu bedienen waren und sind und ich die Handschrifterkennung unter Windows sehr geschätzt habe. Seit es brauchbare 8-Zöller unter Windos gab, hatte ich das schwere Stylistic Slate auf Besuchsrunden gerne in der Praxis gelassen. Richtigerweise ist die Touchbedienung auf den kleinen Monitoren bei Turbomed nicht wirklich praktikabel. Allerdings stellt die Bedienung dank guter Tastaturbedienbarkeit von Turbomed mit Hilfe der virtuellen Tastatur kein Problem dar. Seit nun einem Jahr durfte es der Altersschwachsichtigkeit geschuldet ein relativ günstiges 10-Zoll Lenovo Yoga Book sein. Es bietet bei flacher Bauweise den Vorteil, eine für diese Zwecke gut geeignete "Tastatur" mitzubringen und dadurch mehr Bildschirmfläche frei zu lassen, ist gut transportabel und dient in der Praxis als mobiles Gerät, um eben mal "zwischen den Zimmern" etwas nachzuschauen.
Im Sprechstundenbetrieb habe ich mich allerdings inzwischen von den Slates verabschiedet, da die Rechner offensichtlich durch die zunehmende Flachheit Probleme beim WLAN-Durchsatz gemacht haben und ein zügiges Arbeiten nicht mehr möglich war. (Hole ich ein älteres Stylistic-Modell als kurzfristiges Ersatzgerät aus dem Schrank, ist wieder ein flottes arbeiten möglich...)
riesdoc
 
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2008, 11:32

Re: Tablet nur für die Praxis

Beitragvon Franky65 » Montag 2. April 2018, 14:18

Wie haben Sie die Daten vom Server auf das Tablet gebracht? Ich nutze bei Hausbesuchen im Heim ein Laptop auf das der gesamte Datensatz tägl gespiegelt wird. In Anwendung des Hausbesuchsmodul spiele ich die veränderten Daten nach Rückkehr in die Praxis wieder auf den Server. Das funktioniert sehr gut. Vor allem hab ich alle Daten und Dokumente beim Besuch dabei. Eine mobile Anbindung geht nicht da ich im Offline Betrieb arbeite und das auch weiter so machen will. Für die Altenheime in denen ich keinen Schreibtisch bei der Arbeit habe stelle ich mir ein Tablet vor. Es geht mir nicht um die Eintragungen sondern nur um das Lesen der Daten. Hat damit jemand Erfahrung und kann jemand dafür einen Gerätetip geben. Mein lokaler Support behauptet, ein Tablet ist dafür nicht einbindbar. Gibt es tablets mit Netzwerkschnittstelle um die Daten draufzuspielen oder geht das auch über eine USB Schnittstelle?
Franky65
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 2. April 2018, 12:18

Re: Tablet nur für die Praxis

Beitragvon RAMöller » Samstag 28. April 2018, 16:06

per VPN und RDP oder Teamviewer kann man mit jedem onlinefähigen Gerät auf die Daten zugreifen.
RAMöller
 
Beiträge: 814
Registriert: Montag 4. Januar 2010, 20:42

Re: Tablet nur für die Praxis

Beitragvon EWERKER » Samstag 28. April 2018, 16:56

Turbomed Mobil kostet jetzt noch knapp 400 Euro oder 199 bei einem Upgrade. Und mit einem iPad mini ist das die ideale Variante.
Terminkalender, Laborblatt ..alles mittlerweile integriert.
https://www.cgm.com/media/cgm_de/docume ... 1_0_de.pdf
EWERK Medical Care GmbH
Nutzen Sie unsere Premiumhotline mit Unterstützung aus Kiel! http://turbomed-partner.de/
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 719
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: Tablet nur für die Praxis

Beitragvon DrHJvdB » Montag 30. April 2018, 11:32

Da sei der Hinweis gestattet, dass es eine komplett kostenfreie Lösung für T2med gibt: mit ihr hat man den vollen Zugriff auf die Kartei, auf die Labordaten,auf den Terminkalender, auf Formulare, kann den Messenger benutzen etc. etc. Und alle Einträge sind innerhalb von Millisekunden auch auf allen Geräten der Praxis zu sehen, wie auch umgekehrt: treffen bspw. neue Labordaten ein, sind diese sofort von unterwegs zu sehen.
Wie gesagt: kostet nix, ist total schnell und funktioniert von überall. Und ist -wie ich finde- sehr schön vom Handling...
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1049
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Tablet nur für die Praxis

Beitragvon McLeod » Montag 30. April 2018, 14:51

War ja klar, daß der T2-Med-Propagandaminister hier wieder mit schamloser Eigenwerbung um die Ecke kommt... :lol:
McLeod
 
Beiträge: 313
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 15:04


Zurück zu TURBOMED - verwandte Produkte - MOBIL -TI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896