Ein neues Unterforum!

"Turbomed Mobil" ist eine APP für das iPad von Apple, die viele Funktionen des klassischen Turbomed für mobile Nutzer zur Verfügung stellt. Es wurde ursprünglich von EWERK entwickelt.
TI - ist die technische Infrastruktur der Gesundheitskarte (eGK)

Moderator: Forum Moderatoren

Ein neues Unterforum!

Beitragvon Geigenberger » Samstag 9. April 2016, 21:20

Hallo,

hab' ich etwas verschlafen? Ein neues Unterforum! Prima!
Nachdem der letzte Beitrag hier aber vom 30. November 2015 ist ( viewtopic.php?f=80&t=5673#p34320 ), möchte ich gleich mal mit einer Frage etwas Leben hier herein bringen:

Eine "Stiftlösung" wird im "Trailer" dieses Unteforums erwähnt! Dieses Wort habe ich noch nie gehört - aber zum Glück gibt's Google: Gleich an 1. Stelle:

Und hier dieser Link für alle, die diesen Begriff auch noch nie hörten:
http://turbomed-partner.net/turbopen.html

Wer arbeitet bereits mit diesem Teil?

A. Geigenberger

Zum Begriff "Anotostift" geben Sie einfach in Google ein: "anoto stift". Ist wirklich interessant!
http://www.allpen.de/unsere-systeme/dig ... stift.html
Sapias, vina liques et spatio brevi spem longam reseces... carpe diem, quam minimum credula postero [Horaz]
"Sei klug, gönn dir noch ein Glas Wein ein und hoffe auf nichts weiter. ... Genieße den Tag, und vertraue möglichst wenig auf den folgenden!"
Benutzeravatar
Geigenberger
PowerUser
 
Beiträge: 1621
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 22:26

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon hans.hoffmann » Sonntag 17. April 2016, 13:22

Ich habe es versucht, aber der Stift, den ich habe, ist nicht gut händelbar. Ich habe für das ipad Air eine Tastatur gekauft (ungefähr so : http://www.apple.com/de/shop/product/HJ ... z?fnode=3e). Macht sich sehr gut.
hans.hoffmann
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 14:49

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon EWERKER » Samstag 23. April 2016, 14:27

Das können Sie überhaupt nicht vergleichen. Diesen Stift (es ist eine komplette Softwarelösung und ein Stift) können Sie komplett offline nutzen, entweder selbst oder die Patienten.
Alle anderen Stifte machen quasi nur ein Scan als Bild, wir können den Patienten und den richtigen Fall automatisch zuordnen und Formularwerte in eine Software importieren und auswerten.

z.B. bei Hausbesuchen mit “Papierakte”, weil keine ausreichende Funkabdeckung für Turbomed Mobil oder VPN-Terminalverbindung besteht

Wer noch teilweise Papierakten hat, kann einfach in diese etwas schreiben und im Arztprogrqramm wird es dokumentiert. Dazu heften Sie "wie früher" ein leeres "Einlageblatt" in die Akte....ist "Old School", aber sehr beliebt.

Oder für Operateure z.B. Anästhesieprotokolle, die damit wegen der originalen Unterschrift gerichtsverwertbar werden. Diese Lösung ist bereits im Einsatz. Keinerlei PC im OP Saal erforderlich.

Im Pflegeheim, wo die Originaldokumentation vor Ort verbleiben muss, können Sie als Arzt (quasi live) mitlesen, wie es dem Patienten geht. Im Turbomed ergänzt sich die Patientenakte automatisch auf den neuen Stand. Hier forschen wir gerade mit Förderung der EU an einer Lösung, wie man Pflegedokumentationen besser überwachen kann und die beteiligten Ärzte teilhaben lässt.

Aufklärungsbögen ausfüllen (Patient füllt selbst aus und unterschreibt auf Papier), die damit gerichtsverwertbar werden. Man kann Sie teuer kaufen und dann einscannen, oder man druckt Sie selbst und muss Sie nicht scannen, ist ein Unterschied. Außerdem originale Unterschrift des Patienten, im Notfall entscheidend.
Oft muss man Ämterformulare ausfüllen, TM füllt Sie z.T. aus, der Rest mit dem Stift oder gar durch den Patienten. Die Kopie liegt automatisch in der Akte, ohne scannen.

Das mal als ersten Überblick. Es gibt aber zur Zeit nur Testanwender. Vermutlich in 4 Wochen ein "offizieller" Start. Hier wäre die offizielle Webseite: http://turbo-pacs.de/turbopen/
EWERK Medical Care GmbH
Tel: 0341 4264977 http://turbomed-partner.de/ / Offizieller CGM Turbomed Partner
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 720
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon hans.hoffmann » Sonntag 24. April 2016, 10:00

Ich bin nur ein einfacher user - Heimbesuch bei 20 Patienten und , wie gehabt, Notizen, Rezepte usw. Die Tastatur kombiniert mit dem Finger auf dem iPad macht sich für mich und meine Schwester am besten.Kann ich mit TM mobil jetzt auch rezepte ausstellen? viele grüße
hans.hoffmann
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 14:49

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon EWERKER » Sonntag 24. April 2016, 16:57

Mit TM Mobil kann man das Rezept erstellen, aber nicht drucken, das ist weniger ein technisches Problem. Sondern hier fehlt wohl die Zulassung.
EWERK Medical Care GmbH
Tel: 0341 4264977 http://turbomed-partner.de/ / Offizieller CGM Turbomed Partner
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 720
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon hans.hoffmann » Freitag 29. April 2016, 13:51

Ich kann nur dokumentieren, dass ein Medikament gegeben werden soll oder wird. Aber kein REZEPT. Warum geht das nicht? Wenn es nur an einer Zulassung liegt - TM kann das doch beantragen , oder nicht? das mobile Produkt soll doch meines WIssens die Konkurrenzfähigkeit von Turbomed erhalten... mfg Hans Hoffmann
hans.hoffmann
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 14:49

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon EWERKER » Samstag 30. April 2016, 10:17

Wird man sicher machen, es kommen aber noch einige Dinge davor dran, die dringender sind. Patientenaufnahme, Fallaufnahme.... Allzu viele Rezepteschreiber scheint es nicht zu geben, per iPad. Die Zulassung bedingt den Ifap auf dem Ipad, vielleicht ist das der Knackpunkt.
Wenn Sie ein iPad mit Tastatur (also tippen wollen) gekauft haben, dann hätten Sie auch Windowstablet nehmen können und hätten alle Funktionen per VPN zur Verfügung. So haben Sie die Nachteile einer Tastatur am iPad mit den Nachteilen der nicht vollständigen Mobilversion verbunden.
EWERK Medical Care GmbH
Tel: 0341 4264977 http://turbomed-partner.de/ / Offizieller CGM Turbomed Partner
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 720
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon DrHJvdB » Samstag 30. April 2016, 15:44

Na klar liegt es an der mangelnden Zertifizierung und deshalb geht das Rezeptieren eben nicht, weil es ohne Zertifizierung nicht zulässig ist.

T2med hat die mobile Zertifizierung ja seit über einem Jahr durch und ich kann nur sagen, das ist kein Zuckerschlecken gewesen. Die KBV will da wirklich alles: also z.B. Preisvergleiche, Austauschmöglichkeiten, diverse Suchen nach Inhaltsstoff/Firmen etc. und das dazu auch noch im verschiedenen Kombinationen. Sämtliche Vorschriften des AVWG müssen eingehalten werden und werden bei der Zertifizierung genauestens überprüft.

Will sagen: wenn ein PVS sich für eine mobile Lösung zertifizieren lassen will, steht dort ganz schön viel Arbeit ins Haus! Ich bin mal gespannt, welches weitere Softwarehaus diese Arbeit überhaupt auf sich nimmt und das schafft!
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1051
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon EWERKER » Montag 2. Mai 2016, 11:42

Solange es keinen zertifizierten Kartenleser für IOS gibt und damit ein mobiler "Volleinsatz" stark beschränkt ist, ist die Motivation für eine Zertifizierung nicht so hoch, denn die Hürden sind tatsächlich hoch.
EWERK Medical Care GmbH
Tel: 0341 4264977 http://turbomed-partner.de/ / Offizieller CGM Turbomed Partner
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 720
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon DrHJvdB » Montag 2. Mai 2016, 20:34

Also ich finde eine mobile App trotz fehlendem Kartenleser äußerst praktikabel
-beim Hausbesuch
-kann Fotos machen
-Labor etc einsehen
-kann alles in die Kartei schreiben
-kann rezeptieren
-etc etc
und empfinde einen solchen Einsatz nicht als 'stark beschränkt'. Ich möchte meine mobile App, die ich stets in der Tasche habe, nicht mehr missen. Das ist einfach nur praktisch.
Derzeit müssen die Karten ja auch irgendwie eingelesen werden und irgendwie wird das ja von allen irgendwie geregelt...
So ein mobiler Leser würde wohl schon (viel zu teuer) gekauft werden müssen und dazu hätte ich eigentlich gar keine Lust...also benutze ich doch meine App wie sie ist und das ist gut so!
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1051
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon hans.hoffmann » Montag 23. Mai 2016, 20:26

NOchmal für den Anfänger - ich habe TM mobil vor einem Jahr gekauft und bezahle jeden Monat 20 EURO. Meines Wissens musste ich damasl dafür eine iPad kaufen -was anderes geht mit TM Mobil wohl nicht. Jetzt fehlen doch einige wichtige Dinge, so dass sich schon die Frage erhebt, warum ich damals keine VPN Lösung gewählt habe - ich war vielleicht zu optimistisch. Bin ich aber immer noch. Zu den Medikamenten - bei der aktuellen Version muss ich in TM mobil einen eigenen Medplan erstellen, ist das richtig? Die verordneten Medikamente seh ich als Rezepte, aber nicht den erstellten Medplan (mpa). Das ist nun nicht so sinnvoll, die Medpläne doppelt zu erstellen..... Noch ein weiteres Problem - immer wieder werden gescannte Dokumente nicht oder erst nach sehr langem laden dargestellt - ist das systemimmanent? viele Grüße Hans Hoffmann
hans.hoffmann
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 14:49

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon hans.hoffmann » Montag 23. Mai 2016, 20:34

oh pardon, jetzt hab ich den Medplan gefunden.....
hans.hoffmann
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 14:49

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon EWERKER » Montag 23. Mai 2016, 21:26

Ja der Medplan ist ziemlich neu.
Normalerweise werden gescannte Bilder ziemlich zügig dargestellt. Schauen Sie doch einmal in der TM Bildverarbeitung nach, wie groß die Dateien sind. Das steht oben im Fensterrahmen. Wenn mit sinnvoller Auflösung, Kompression und Farbtiefe gescannt wurde, dann sind diese vielleicht 300k bis 1 MB groß. Oft sieht man Bilder von 5 MB, da dauert es Ewigkeiten, bis so ein Scan über die Uploadgeschw. des DSL ( oft nur 256 k ) an das iPad übertragen wird.
EWERK Medical Care GmbH
Tel: 0341 4264977 http://turbomed-partner.de/ / Offizieller CGM Turbomed Partner
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 720
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon hans.hoffmann » Montag 30. Mai 2016, 20:28

Danke für den Hinweis mit dem scannen. Es war der Modus "Foto" angeklickt, mit dem Textmodus benötige ich nur 5% des Speicherplatzes. vielen Dank
hans.hoffmann
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 14:49

Re: Ein neues Unterforum!

Beitragvon hans.hoffmann » Dienstag 31. Mai 2016, 18:34

Ich überlege, ob ich doch was falsch gemacht habe. Ich habe eine software vor einem Jahr gekuaft (TM mobil) zum Einführungspreis, ich glaube 750 €, dazu ein iPad (500-700€) und eine monatliche Lizenzgebühr von 20 € für eine App, die nur Teilfunktionen hat. Alternativ könnte ich einen laptop nehmen, 200-300 € und per VPN auf meinen Arztrechner gehen und alles zur Verfügung haben. Ist der Gedankengang richtig?
hans.hoffmann
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 14:49

Nächste

Zurück zu TURBOMED - verwandte Produkte - MOBIL -TI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896