T2Med Client / Server Installation

"T2Med" ist nun in einer Demo-Version veröffentlicht. Das Interesse an "ersten Eindrücken" dürfte groß sein. Das ist schon ein eigenes Unterforum wert!

Moderator: Forum Moderatoren

T2Med Client / Server Installation

Beitragvon Macros » Sonntag 17. Mai 2015, 12:50

Ich war mir sicher, hier einen Beitrag geschrieben zu haben... Da ich einen ähnlichen direkt bei T2Med geschrieben habe, kopiere ich ihn einfach hier noch einmal rein und passe es entsprechend an:

Bebilderte Anleitung / Durchsicht habe ich unter http://i-k-t-s.de zur Verfügung gestellt.
  • Hardwareanforderungen werden zu strikt geprüft, ich habe den CLient mit 4GB versehen, aber er meckert, dass zu wenig Speicher zur Verfügung steht für eine Serverinstallation, obwohl ein fast reines Windows installiert war (nur VMWare Treiber)
  • nstallationsordner wird zum Teil ignoriert, ich habe bewusst gesagt, ich möchte die Applikation auf D: haben, aber Datenbank und Zusätze werden dennoch auf c: installiert, hier bitte den Installer anpassen, das System und Applikation wirklich getrennt sind
  • Es gibt keine Rückfrage, wo die Daten abgelegt werden sollen, sondern diese werden ins Installationsverzeichniss der Applikation gelegt, gerade für größere Umgebungen kann aber hier eine Trennung sinnvoll sein, bitte Abfrage ermöglichen
  • Handbuch fehlt, zumindest in der Download Version, hier vielleicht Installationshandbuch und Benutzerhandbuch mit ausliefern, und gerne auch getrennt.
Inhaltlich sieht es ganz hübsch aus, aber auch mir fehlen die Tooltips und die Sprungreihenfolge sollte dringend noch einmal angepasst werden.
Das der Server wahrscheinlich auch unter Linux läuft, habe ich schon vernommen, spricht ja auch rein aus der SQL Sicht nichts gegen, vielleicht sollte man dann auch ermöglichen, bestehende PostgreSQL Server zu nutzen, dann kann man vielleicht auch direkt auf ein NAS setzen...
Macros
 
Beiträge: 273
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:25

Re: T2Med Client / Server Installation

Beitragvon DrHJvdB » Sonntag 17. Mai 2015, 18:07

Cool!

Insbesondere unsere SetUp-Entwickler werden sich Ihren Blog genauestens ansehen. Versprochen!
Vielen Dank
vdb
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1049
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: T2Med Client / Server Installation

Beitragvon bollerkiste » Montag 18. Mai 2015, 19:35

Ich hatte das gleiche Problem mit unzureichendem Speicher in einer Virtuellen Maschine unter VMware Fusion (MacOSX) und Windows 7 32bit. Ich habe einen MacMini i7 QuadCore mit 16 GB RAM - also üppigst ausgestattet. Der VM hatte ich 8 GB RAM zugeordnet, also eigentlich ausreichend für den T2med Server. Unter Windows 7 wurden aber nur 4 GB maximal verfügbarer RAM angezeigt, wirklich frei und nutzbar waren dann konkret nur noch 3,7 GB. Zu wenig für den Server von T2med.

Die Lösung des Problems: Windows 7 32bit kann wie auch Windows Vista 32bit nur maximal 4 GB RAM in einer virtuellen Maschine nutzen. Dies ist wohl von Microsoft so programmiert. Interessanterweise betrifft das nicht die 64bit Versionen.

Habe mir also schnell eine Windows 7 64bit Version organisiert und siehe da nun wurden 8 GB RAM in der VM angezeigt und waren somit auch nutzbar. T2med liess dann auch die Serverinstallation zu.

Wirklich überzeugt hat mich T2med noch nicht. Mich stört vor allem, dass die Bedienung per Tastatur noch nicht wirklich praktikabel umgesetzt ist. Medistar (ja, ich oute mich :-) ) lässt sich sehr gut per Tastatur bedienen, dadurch bin ich weitaus schneller als wenn ich ständig die Maus benutzen würde um mich von Feld zu Feld weiter zu klicken. DAS wäre mein Anliegen an die Entwickler von T2med - Bedienbarkeit über Tastatur!
bollerkiste
 
Beiträge: 4
Registriert: Montag 18. Mai 2015, 18:57

Re: T2Med Client / Server Installation

Beitragvon Macros » Montag 18. Mai 2015, 20:17

bollerkiste hat geschrieben:Die Lösung des Problems: Windows 7 32bit kann wie auch Windows Vista 32bit nur maximal 4 GB RAM in einer virtuellen Maschine nutzen. Dies ist wohl von Microsoft so programmiert. Interessanterweise betrifft das nicht die 64bit Versionen.


Naja, dass ich WIndows 7 64Bit einsetze, sollte doch wirklich klar sein.
Macros
 
Beiträge: 273
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:25

Re: T2Med Client / Server Installation

Beitragvon DrHJvdB » Montag 18. Mai 2015, 20:53

Ja,

eine stimmige Tastatur-Bedienung ist unabdingbar. Hier wollen wir uns verstärkt Mühe geben.

Problem ist vielleicht, dass die unterschiedlichen Programme unterschiedliche Tasten(kombinationen) benutzen. Sie als Benutzer eines Programmes aus Hannover geben (glaub ich) md für die Kartei ein und vielleicht rp für ein Rezept, andere machen das mit F3 und F8.

Eine ausgefeilte einstellbare Flexibilität wäre ja vielleicht traumhaft, so z.B. Medistar-Modus, TM-Modus, Albis-Modus etc.
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1049
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: T2Med Client / Server Installation

Beitragvon bollerkiste » Dienstag 19. Mai 2015, 11:41

Macros hat geschrieben:
bollerkiste hat geschrieben:Die Lösung des Problems: Windows 7 32bit kann wie auch Windows Vista 32bit nur maximal 4 GB RAM in einer virtuellen Maschine nutzen. Dies ist wohl von Microsoft so programmiert. Interessanterweise betrifft das nicht die 64bit Versionen.


Naja, dass ich WIndows 7 64Bit einsetze, sollte doch wirklich klar sein.


Wenn Sie das so meinen… ok. Mir war es aus Ihrem Posting nicht ersichtlich. Andererseits dient ein Forum auch als Austausch und Informationsquelle. Möglicherweise hat jemand anders das gleiche Problem, der die Besonderheiten hinsichtlich VM und 32bit/64bit nicht so kennt… ;-)
bollerkiste
 
Beiträge: 4
Registriert: Montag 18. Mai 2015, 18:57

Re: T2Med Client / Server Installation

Beitragvon bollerkiste » Dienstag 19. Mai 2015, 11:48

DrHJvdB hat geschrieben:Problem ist vielleicht, dass die unterschiedlichen Programme unterschiedliche Tasten(kombinationen) benutzen. Sie als Benutzer eines Programmes aus Hannover geben (glaub ich) md für die Kartei ein und vielleicht rp für ein Rezept, andere machen das mit F3 und F8.


md für die Datei und F1 für Rezept (ist aber eigentlich egal welche Tastenkombinationen benutzt werden).

DrHJvdB hat geschrieben:Eine ausgefeilte einstellbare Flexibilität wäre ja vielleicht traumhaft, so z.B. Medistar-Modus, TM-Modus, Albis-Modus etc.


Ach, so weit würde ich gar nicht gehen, dass es unterschiedliche Modi geben muss. Wichtig wäre eine durchgehend schlüssige Tastenzuordnung/-kombination. Da werden Sie vielleicht eher die TurboMed-Zuordnungen aus Gewohnheit hernehmen. Letztlich bin ich lernfähig . :-)
bollerkiste
 
Beiträge: 4
Registriert: Montag 18. Mai 2015, 18:57

Re: T2Med Client / Server Installation

Beitragvon Macros » Dienstag 19. Mai 2015, 11:49

@Bollerkiste:
Steht aber auch, wenn ich mich nicht irre, im Blogbeitrag ...
Macros
 
Beiträge: 273
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:25

Re: T2Med Client / Server Installation

Beitragvon TEPE » Donnerstag 21. Mai 2015, 11:00

Beim Mac hat man eine Tabelle für Kurzbefehle, dort kann man sich nach Herzenslust Kürzel zusammen stellen. Das kann doch gar nicht so aufwendig in der Programmierung sein. Der vorhandene Befehl, bekommt doch nur einen anderen anstupser ?
TEPE
 
Beiträge: 78
Registriert: Montag 20. September 2010, 19:12


Zurück zu T2Med - "Testberichte" und "erste Eindrücke"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896