Demo-Version öffentlich!

"T2Med" ist nun in einer Demo-Version veröffentlicht. Das Interesse an "ersten Eindrücken" dürfte groß sein. Das ist schon ein eigenes Unterforum wert!

Moderator: Forum Moderatoren

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon TEPE » Dienstag 5. Mai 2015, 22:46

Würde sagen caesar darf nicht mehr mitspielen!
Soll schön bei Turbomed bleiben und in den TM- Beiträgen hier im Forum Aktiv sein. Aktuell wären da "Auf IFAP im Netzwerk zugreifen" :-) :-) :-) ( Das geht schon seit Jahren nicht, viel Spaß beim weiter suchen und posten) oder "Neue Langsamkeit von TurboMed nach Qurtalsuptate"(Wow 4400 zugriffe in den letzten 3,5 Wochen) Aber auch der absolute Top Seller "Umfrage: Wechsel von Turbomed" mit sage und schreibe 6318 Klicks seit 1.2.15 bietet platz zum wettern ( grad gesehen da war er schon wieder :lol:
Also bin da ja der gleichen Meinung Kritik muss sein, aber dann sollte sie auch fundiert sein!
TEPE
 
Beiträge: 78
Registriert: Montag 20. September 2010, 19:12

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon Frankolas » Mittwoch 6. Mai 2015, 02:22

TEPE hat geschrieben:........... Aber auch der absolute Top Seller "Umfrage: Wechsel von Turbomed" mit sage und schreibe 6318 Klicks seit 1.2.15 bietet platz zum wettern ( grad gesehen da war er schon wieder :lol:
Also bin da ja der gleichen Meinung Kritik muss sein, aber dann sollte sie auch fundiert sein!


Ich finde nur schade, dass die Meisten nur "rumklicken" und nichts dazu sagen. Typisch für unseren Berufsstand. " Nur nicht auffallen, der Chefarzt könnte aufmerksam werden."
Frankolas
 
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 11:07
Wohnort: Stralsund

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon mschiller » Mittwoch 6. Mai 2015, 04:38

@Tepe

SPIELEN triffts auf den Kopf. Die Testversion ist zum Spielen. Nix Ernstes.
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 983
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon Geigenberger » Mittwoch 6. Mai 2015, 05:38

Hallo,
TEPE hat geschrieben:Würde sagen caesar darf nicht mehr mitspielen!
... finde ich nicht, denn ...
TEPE hat geschrieben:Also bin da ja der gleichen Meinung Kritik muss sein, aber dann sollte sie auch fundiert sein!
... die Meinung von caesar war sogar ziemlich ausführlich, zwar subjektiv aber keineswegs unfair oder gar beleidigend.

A. Geigenberger
Sapias, vina liques et spatio brevi spem longam reseces... carpe diem, quam minimum credula postero [Horaz]
"Sei klug, gönn dir noch ein Glas Wein ein und hoffe auf nichts weiter. ... Genieße den Tag, und vertraue möglichst wenig auf den folgenden!"
Benutzeravatar
Geigenberger
PowerUser
 
Beiträge: 1621
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 22:26

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon mschiller » Mittwoch 6. Mai 2015, 06:39

Es kann doch jeder für sich mal überlegen:

Der Hype um T2 in diesem Forum ist den völlig unbestrittenen Erfolgen von Herrn Dr HJvdB mit Turbomed zu verdanken und der Hoffnung, dass sich dies wenigstens ein bisschen wiederholt. Es sei ihm und vor allen uns gegönnt.

Dazwischen liegt irgendein Streit zwischen von Herrn Dr HJvdB und Compugroup den wir nicht verstehen können weil uns halt keiner was sagt (das wird schon juristische Gründ haben und uns nichts angehen).

Das Problem, das ich sehe ist, dass wir uns mit "ungelegten" Eiern herumschlagen sollen und aktuell noch nicht mal eine Demo-Version, sondern eine Test-Version zum Beta-Testen bekommen. Das erinnert mich an die Updates von Turbomed, mit dem Unterschied, dass ich selbst mit den Beta-Versionen von Turbo-Med in aller Regel arbeiten kann.

Dieses Forum wurde von Herrn Dr. Geigenberger dankenswerterweise für alle Praxissysteme geöffnet. In der Realität ist es natürlich ein Turbomed-Anwender-Forum. Die Anwender der anderen System tummeln sich vielleicht woanders.
Würden sie das nicht tun sondern ebenso aktiv hier vertreten sein wie wir Turbomed-Anwender, würden wir über die seit einigen Jahren hier laufende Promotion-Aktion von T2 schmunzeln und uns den funktionierenden System zuwenden und dort die Alternativen suchen.

Echte Antworten auf strittige Fragen bekommen wir von T2 hier nicht.

- Datensicherheit bei iOS wird zur Geschmacksfrage heruntergestuft (kann jeder halten wie er will)
- Verfügbarkeit des Systems (Kündigen sie ihren Vertrag im .Quartal 2015)
- Hurra wir sind von der KVB zertifiziert (ups es war nur die Medikamentendatenbank und die ist eigentlich die gelbe Liste wie wir nun wissen)
- mehr mag ich nicht mehr sammeln, es waren aber noch mehr in der letzten Zeit.

Bislang vor allem heisse Luft!

Ich kann mich caesar nur anschließen, das was ich bislang geboten bekommen habe macht aus betriebswirtschaftlicher Sicht meines Erachtens auf längere Zeit einen Wechsel zumindest dorthin völlig unmöglich.
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 983
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon DrHJvdB » Mittwoch 6. Mai 2015, 08:08

Nun ja,

ich sehe das aus einem anderen Blickwinkel.

Wir haben uns aus sicherlich nachvollziehbaren Gründen auf den nicht einfachen Weg gemacht, ein völlig neues Praxisprogramm für Ärzte zu bauen. Von Anfang an sind wir dabei einen ungewöhnlichen Weg gegangen. Frühzeitig haben wir eingeladen, dass die interessierten Kollegen mitwirken können. Zum Beispiel bei der Gestaltung unserer völlig neuen Wörterbücher. Oder in unserem internen Forum, wo sich interessierte Ärzte einloggen können. Hier findet eine rege Diskussion statt. Und hier wird sehr sachlich selbst über kleinste Details diskutiert. Hier werden konkrete Detailschwächen aufgedeckt, Erweiterungsvorschläge gemacht, Installationsprobleme diskutiert, Ziele gesteckt usw usw.

Die Veröffentlichung der Testversion ist in diesem Rahmen zu sehen. Sie bietet noch wesentlich mehr Stoff zu einer intensiven Auseinandersetzung mit dem neuen Programm. Insofern ist es völlig konsequent gewesen, die Testversion zu veröffentlichen. Uns beflügelt das. Jedermann kann jetzt sehen, was mit T2med auf die Ärzteschaft zukommt. Es war zudem der ausgesprochen starke Wunsch auch und besonders in diesem Forum 'endlich mal was zu sehen'.

Dieses intensive Gespräch mit zukünftigen Anwendern von T2med ist für mich eine besonders schöne Form der kollegialen Zusammenarbeit. Ich kann nicht erkennen, wo man so etwas bei irgendwelchen Mitbewerbern sieht. Gerade dieses Forum ist doch voll von Klagen über eine mangelhafte Zusammenarbeit Arzt-Softwarehaus.

Wir stellen uns -noch in der Entwicklung unserer Software- offen der Kritik und sind für zielführende Anregungen hoch dankbar. Wir haben nämlich den Anspruch, ein richtig ärztliches Programm zu sein. Wir reagieren auch tatsächlich darauf, wir nehmen das total ernst und die Anregungen und Wünsche gehen nicht nur einfach so durch meine Hände, sondern fließen direkt strukturiert in unsere Programmierung ein. Wir bieten den Ärzten somit eine direkte, intensive Beeinflussung unserer Entwicklung und faktische Mitgestaltungsmöglichkeit.

Wer uns nicht gut findet, soll doch gerne bei seinem derzeitigen Programm bleiben. Für mich ist das eher eine sportliche Herausforderung. Eines weiß ich ziemlich genau: Qualität, Kollegialität und Innovation wird sich immer durchsetzen. Ich bin sicher, unsere Firmenphilosophie (die ich hier nicht noch einmal ausführen muss), ist sympathisch und genau richtig für die Ärzteschaft. Und eine Firma wie T2med ist schon längst überfällig. Ich könnte selbstüberzeugt auch sagen: gut, dass es uns gibt. Ich bin jedenfalls sicher: es wird sich viel ändern in der EDV-Landschaft für Ärzte.

Unsere Testversion trägt ganz sicher zu einem positiven Entwicklungsprozess bei. Und sie lässt in hervorragender Weise schon jetzt erkennen, wie das neue Programm sein wird. Man möge mitmachen oder verharren, wenn man mit seinem derzeitigen Programm glücklich ist.

Beste Grüße aus Kiel
Dr. von der Burchard
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1044
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon mschiller » Mittwoch 6. Mai 2015, 08:13

genau das meine ich, statt echter Antworten, (siehe oben) - Worthülsen aus dem Marketing. Das tut echt weh weil ich mir so sehr etwas anderes gewünscht habe. Da können sie jetzt nichts dafür, da muss ich meine Erwartungen eben ändern.

Alles Gute
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 983
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon TEPE » Mittwoch 6. Mai 2015, 08:16

Kann mschiller in den meisten seiner früh morgendlichen Gedanken zustimmen! Aber da gibt es mindestens drei Herangehensweisen zur gleichen Problematik. Die des Pessimisten :cry: die des Optimisten :D und dann gibt es manchmal auch die des Pioniers der wirkt auf manchen dann schon mal etwas manisch :mrgreen: . Die meisten dinge muss mann wollen, sonst werden sie einfach nichts.

Aber wenn caesar schreibt, dass T2 seien super Laptop lahmlegt, dann ist das mindestens genau so übertrieben wie manch andere Bemerkung von T2. Mir kommt da als erstes schon mal die Angabe von 6Gb Ram sehr suspekt vor. Glaube nicht, dass die tun was sie tun sollen. Und weil ich auch gern spiele habe ich es mal ausprobiert.

Ein frisches Einzelpatz TM auf meinen Testkandidaten installiert und mal den RAM beschnüffelt:

Hier mein Ergebnis: 1.Einzelplatz Turbomed Installation dauert im Vergleich zur T2 ungefähr doppelt so lange 14 min zu 7 min T2 Server Installation der client dauert keine ganze Minute ( Verwendeter RAM 8 Gb sonst dauert ja ewig)

Dann habe ich den RAM auf 1,5 Gb reduziert und folgendes getestet:

1. Start
Start Turbomed (Testversion ohne Patienten) da kann man getrost etwas anders noch schnell googeln allein wenn IFAP startet :roll:
Start T2 da hat man keine Zeit weil es einfach schon da ist

2. RAM bedarf
Turbomed ca. 400 Mb es bleiben 380 Mb frei verfügbarer RAM bei meinem WIN 10 ohne weitere Installation

T2med hier läuft bekanntlich ein Server und extra ein client auf dem gleichen Rechner, wenn ich einen Einzelplatz möchte
Server benötigt ca. 680 Mb RAM
Und dann habe ich 9 Clienten gestartet, die sind für sich, alle einzeln Funktionstüchtig beim 10. hatte ich den Bildschirm Schwarz! :o

Benchmarktest geht anders, aber einen beweis, dass hier Äpfel mit Birnen auf scheinbar nicht ganz ordentlich hergerichtet Hardware verglichen wird bringt es alle mal.
Und das finde ich schon unfair!
TEPE
 
Beiträge: 78
Registriert: Montag 20. September 2010, 19:12

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon DrHJvdB » Mittwoch 6. Mai 2015, 09:23

Hier war noch die Frage nach Geschwindigkeit und RAM-Verbrauch offen. Ich habe mal in der Praxis auf meinen Maschinen geschaut:

Auf dem Server, wo der Server und zusätzlich ein T2med-Client läuft wird 2,248 GB RAM gebraucht

Auf einem normalen Client (normaler Win PC) 0.658 GB
Auf meinem MiniPC mit Windos 8 0.228 GB

Weshalb auf dem MimiPC weniger RAM verbraucht wird, weiß ich im Moment nicht. Aber bei Interesse forsche ich nach.
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1044
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon DrHJvdB » Mittwoch 6. Mai 2015, 09:46

#mschiller:

also echt...Sie meinen, diese meine Äußerungen seien Worthülsen??? Das, was ich da alles geschrieben habe? Das sei Marketing???

Nun gut, wie schön ist es, dass wir Meinungsfreiheit haben...
Ich habe dort genau das geschrieben, was ich denke, wie ich die Firma führe und in meinen Augen ist hier echte Kollegialität erkennbar. Und jedes Wort ist so was von echt gemeint.

Also Herr mschiller: wir werden einfach diesen Weg weiter gehen und jetzt kommt mal so richtig echtes Marketing von mir:

wir wollen das beste, schnellste und schönste Arztprogramm Deutschlands werden. Und wissen Sie was: ich glaube, das schaffen wir.

Sie glauben das offensichtlich keinesfalls. Ist doch völlig ok!!! Wirklich!! Machen Sie einfach mit Ihrem derzeititgen Programm weiter. Das ist doch völlig in Ordnung!!
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1044
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon caesar » Mittwoch 6. Mai 2015, 15:00

@ Tepe
Würde sagen caesar darf nicht mehr mitspielen!

och, jetzt bin ich aber traurig! So etwas habe ich ja nicht mal mehr auf den Kindergeburtstagen meiner nunmehr erwachsenen Kinder gehört....
auf scheinbar nicht ganz ordentlich hergerichtet Hardware

:roll: Woher wollen Sie das annehmen, wenn sie ohne T2Med bestens rennt? Auch wollte ich nun nicht die "Herrichtung" extra für eine T2-Testversion ändern. Es ist ja auch das Ziel von T2-Med, diese Software in den unterschiedlichsten Umgebungen lauffähig zu machen, selbige es sicher zu hunderten differente gibt. Eine Konfliktvermutung habe ich ja angedeutet (PostgreSQL 8.xxx für Wetterdatenbank). Auch war festzustellen, dass alle Dienste selbst bei Beendigung von T2-Med bis zum Neustart des Systems weiterlaufen, und T2-Service sich in den Diensten nicht beenden lässt. Aber: letzteres ist nicht so wichtig, da ich im Fall der produktiven Anwendung bei entsprechendem Zuspruch Konflikte ausräumen würde, aber nicht für die Testversion, mit der ich nur etwas spielen wollte/gespielt habe.
Gruß und nichts für ungut
caesar
caesar
 
Beiträge: 284
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon TEPE » Mittwoch 6. Mai 2015, 16:57

caesar hat geschrieben: Woher wollen Sie das annehmen, wenn sie ohne T2Med bestens rennt? Auch wollte ich nun nicht die "Herrichtung" extra für eine T2-Testversion ändern.


Ich nehme ja nicht an, sondern es ist ganz offensichtlich, dass mit der RAM Konfiguration was falsch ist. Oder oder eine andere Anwendung vernascht ganz genüsslich ihren RAM zum Kindergeburtstag. T2 Server läuft mit 9 Clienten gleichzeitig mit Insgesamt ca. 700 Mb RAM.

Dienste kann man alle einzeln in der Systemsteuerung abschalten. Das Dienste weiter laufen wenn das Fenster geschlossen wird ist so gewollt.

caesar hat geschrieben:Eine Konfliktvermutung habe ich ja angedeutet (PostgreSQL 8.xxx für Wetterdatenbank)


Da müssen Sie sich entscheiden was wichtiger ist :roll:

Sie scheuen die überschaubare Zeit eine halbwegs homogene Testumgebung herzustellen und machen den Entwicklern ihre Arbeit der letzten 1-2 Jahre madig.

Sowas macht mich wirklich traurig!
TEPE
 
Beiträge: 78
Registriert: Montag 20. September 2010, 19:12

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon caesar » Mittwoch 6. Mai 2015, 17:32

Hallo Tepe,

Sie hatten die Beiträge zuvor ignoriert, auf die ich Bezug nahm. Besagter Rechner hat 6 Gig RAM, bei sonst normal laufenden Programmen und Diensten ist die Auslastung 30%, als etwa 2 Gig, nach Start von T2 als Komplettinstall bis auf 100%. Schaut man in die Diensteverwaltung, so lässt sich T2-Service nicht abschalten(um RAM zu entlasten), auch wenn das Programm beendet ist, das kann so nicht gewollt sein. Mein Speicher und die Auslagerungsverwaltung von Windows sind in den Standardeinstellungen. Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass offenbar ein Konflikt den Speicher "vernascht", aber eben nur bei Start von T2, und das erst nachdem eine ganze Weile, sagen wir 30 min, damit "gearbeitet" wurde. Sicher ist es nicht ohne, dass schon bei der Install-Routine derart viel Speicher verlangt wird. Sicher kein Problem für meinen richtigen Server, auf dem ich aber zu nur Testzwecken nicht installieren würde. Der Hinweis ist eher für die Entwickler, welche die Log-Datei erhalten haben um hier ggf. auf die unterschiedlichsten Umgebungen zu reagieren. Denn diese werden schon wegen der Usability nicht wollen, dass die Systeme der Kunden nur nativ für diese Anwendung vorbereitet sein sollen, sondern letztere für möglichst viele Umgebungen taugt. Angekündigt wurde das z.B. auch schon mit neuem Setup etc.
Dienste kann man alle einzeln in der Systemsteuerung abschalten. Das Dienste weiter laufen wenn das Fenster geschlossen wird ist so gewollt.

Ich hoffe Sie glauben nicht, andere wüssten solch banale Dinge nicht! Ich könnte es auch anders formulieren, aber das ist ein Forum.
Da müssen Sie sich entscheiden was wichtiger ist :roll:
Sie scheuen die überschaubare Zeit eine halbwegs homogene Testumgebung herzustellen und machen den Entwicklern ihre Arbeit der letzten 1-2 Jahre madig.
Sowas macht mich wirklich traurig!

Richtig, ich bin sehr entscheidungsfreudig und scheue mich vor gar nichts und mache hier auch nichts madig. Als potentieller Kunde stelle ich aber nicht vorauseilend eine Konformität -hardwareseitig bei doch völlig ausreichenden Mitteln und auch nicht psychologisch - her und bin deshalb auch nicht traurig, nur versuchsweise realistisch. Als früherer CoAdmin im Krankenhaus und jetzt seit 11 Jahren Admin in eigener Gemeinschaftspraxis hatte ich bislang alles in Griff, seien Sie beruhigt! Und die Darstellungen haben nichts mit Ihrem doch sehr emotionalen Zuspruch und auch nichts mit einem vermeintlichen Abspruch meinerseits zu tun.
Freundlichst
caesar
caesar
 
Beiträge: 284
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon TEPE » Mittwoch 6. Mai 2015, 19:59

Hallo caesar,

Ignoriert habe ich die Beiträge nicht! Ganz im Gegenteil, ich habe mich ernsthaft mit der Frage RAM bedarf von T2 vs T1 befasst. Mein Ergebnis habe ich auch nicht für mich behalten, sondern heute früh bekannt gegeben.
Meine Dienste von T2 sind alle abschaltbar an-aus-an-aus-an-aus bei aus ca. 800 Mb bedarf vom Betriebssystem bei an 1400 MB +100 MB für 10 Clienten gleichzeitig auf dem Rechner. Der Rechner ist mit einer VM auch nicht einmal annähernd beschmutzt an oder aus :lol: ist ja auch gut so mehr Ahnung habe ich leider nicht, bin nur Nutzer verschiedner Computertechnik.

Schöne Grüße TEPE
TEPE
 
Beiträge: 78
Registriert: Montag 20. September 2010, 19:12

Re: Demo-Version öffentlich!

Beitragvon Frankolas » Donnerstag 7. Mai 2015, 19:12

RAM hin RAM her, liebe Kollegen,

ich bin etwas irritiert! :evil:

Ich habe eigentlich erwartet, dass T2med all die Dinge, die in TM schon normal enthalten sind, tja, einfach schon mitbringt.
Im T2med-Forum werden solche alten Selbstverständlichkeiten gerade als Implementierungswunsch herangetragen. Puhh. :?

Mich macht das schon ein wenig traurig. :(

Der Marketingballon ist wahnsinnig groß, ich hoffe nur, dass er nicht zur Blase verkommt. :shock:
Frankolas
 
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 11:07
Wohnort: Stralsund

VorherigeNächste

Zurück zu T2Med - "Testberichte" und "erste Eindrücke"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896