T2med und Internetsicherheit

Moderator: Forum Moderatoren

T2med und Internetsicherheit

Beitragvon moose » Mittwoch 15. Oktober 2014, 07:29

T2med arbeitet ja viel mit Remote /Smartphone etc Verbindungen.
Welche Sicherheitssoftware und Hardware "genau" wird von den Entwicklern von T2med empfohlen oder bereits verwendet. Ich hab da auch nichts gegen Werbung oder Bevorzugung eines Produktes.

Ich bin mir nachwievor sehr unsicher was genau ausreichend ist. Meine bisher teure Lösung ist nicht komfortabel und sie ist auch noch
störanfällig.
Benutzeravatar
moose
 
Beiträge: 580
Registriert: Sonntag 29. November 2009, 19:42

Re: T2med und Internetsicherheit

Beitragvon DrHJvdB » Mittwoch 15. Oktober 2014, 09:45

Zunächst:
eine Internet-Nutzung mit T2med ist ja nur optional. Arbeitet man ausschließlich im eigenen Netzwerk der Praxis, benötigt man das Internet nicht.

Will man T2med außerhalb der Praxis nutzen, geht es nicht ohne eine Verbindung zur Praxis: logisch.
Und die realisieren wir mit einem -wie man so schön sagt- sicheren Tunnel namens VPN. Hier benutzen wir die nach menschlichem Ermessen sichere Verschlüsselungstechnologie ipsec. Das aber ist alles kostenlos.
Hinzu kommt, dass die Patientendaten nicht auf unserem mobilen Gerät gehalten oder gespeichert werden, sondern es werden jeweils nur einzelne Patientendaten beim Praxisserver angefordert und übermittelt.

All das kostet letztlich gar nix. Unsere mobile Lösung erhält jeder T2med-Anwender kostenlos ohne irgendwelche Zusatzkosten. Wie ja ohnehin: bei uns ist alles drin, so wie in den guten alten Zeiten bei TM. Bei uns kann man nix dazu kaufen, bestellen oder dazu buchen.

Das einzige sind halt die reinen Internetkosten bei Telekom, KabelDeutschland oder welchen Provider Sie eben haben.

Es gibt bei uns keine speziellen Hardware-Vorgaben. Irgendwelche zeitgemäßen Geräte halt mit einem zeitgemäßem Betriebssystem. Also möglichst nicht XP, weil das als unsicher gilt.

Somit meine Empfehlung: ich weiß ja nicht, was Sie für eine 'teure und dazu langsame' Lösung benutzen...ich würde das jedenfalls sofort abbestellen, kündigen oder was auch immer. Das können Sie alles sparen. Bei uns brauchen Sie soon Kram nicht.
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1037
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: T2med und Internetsicherheit

Beitragvon moose » Mittwoch 15. Oktober 2014, 17:42

Zunächst:
eine Internet-Nutzung mit T2med ist ja nur optional. Arbeitet man ausschließlich im eigenen Netzwerk der Praxis, benötigt man das Internet nicht.


wie komme ich dann an die updates?
Benutzeravatar
moose
 
Beiträge: 580
Registriert: Sonntag 29. November 2009, 19:42

Re: T2med und Internetsicherheit

Beitragvon moose » Mittwoch 15. Oktober 2014, 17:48

Es gibt bei uns keine speziellen Hardware-Vorgaben. Irgendwelche zeitgemäßen Geräte halt mit einem zeitgemäßem Betriebssystem. Also möglichst nicht XP, weil das als unsicher gilt.


welchen Virenscanner benutzen Sie?
welche Firewall ?
Welches Betriebssystem?
was empfehlen Ihre Entwickler?

Sorry aber ich bin da jetzt hartnäckig.

Und ich muß demnächst nach Kiel und da werde ich vorher höflich anfragen, ob ich das Produkt mal live sehen darf, in der Praxis oder aber wenn das stört, auch in der Firma als Demo.
MFG
und jetzt erst mal ab nach Schweden
moose
Benutzeravatar
moose
 
Beiträge: 580
Registriert: Sonntag 29. November 2009, 19:42

Re: T2med und Internetsicherheit

Beitragvon DrHJvdB » Mittwoch 15. Oktober 2014, 19:49

-Ich benutze fprot als Virenscanner.
-Windows-Firewall
-Windows Server 2012 R2 (so heißt das glaub ich)

Die Entwickler? Nun, in der Entwicklung haben wir so ein HighTecServersystem mit professionellem Firewall, aber fragen Sie mich bitte nicht nach den Details...es war jedenfalls nicht billig.

Na klar, da freu ich mich! Sagen Sie Bescheid, wenn Sie in Kiel sind. Bitte paar Tage zuvor. Gerne können Sie in meine Praxis kommen. Sie müssen dann gleich mitarbeiten (am PC) und T2med im Echtbetrieb im Sprechzimmer bedienen, also alles komplett eingeben. Ich weise Sie nur maximal mit 3 Sätzen ein. Meine Patienten haben da in der Regel nichts dagegen, wenn ein Gastdoktor mal dabei ist.

Die anderen Kollegen, die mich schon besucht haben, haben auch keine weitere Hilfestellung bekommen und sind sogleich bestens zurecht gekommen.
Ich bin gespannt, ob Sie das auch schaffen :-) :-) :-)
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1037
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel


Zurück zu T2Med - Datensicherheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896