ImpfDok, kein Zugriff auf die Datenbank

Egal, ob Sie nur von "Windows XP" auf eine aktuelle Windows-Version umstellen wollen, einen neuen Arbeitsplatz brauchen oder sich Ihr Praxis-Netzwerk selber einrichten wollen: Es ist viel leichter als Sie denken! - - - Hier finden Sie viele Tips zum "Do it yourself" !

Moderator: Forum Moderatoren

ImpfDok, kein Zugriff auf die Datenbank

Beitragvon itschmied » Freitag 9. Juni 2017, 08:31

Hallo,
wir haben in der Praxis eine Netzwerk- und Serverumstellung durchgeführt, vorher PeerToPeer Windows7 "Server" auf Domain Windows Server 2012 Essential, insgesamt 8 Clients. Grundsätzlich sind alle vorherigen Funktionalitäten wieder vorhanden (externer Geräteanbindung, Zugriff auf alte Datenbestände etc.). Das einzige Problem
an dem ich mir leider die Zähne ausbeiße ist, dass auf einigen Clients der Zugriff auf die ImpfDok nicht möglich ist. Während des Starts von TM auf den betroffenen Clients, läuft der Start von ImpfDok in einen Fehler -
Bildschirmfoto 2017-06-09 um 09.10.11.png
- " Fehler in OpenDatabase - Datanbank konnte nicht geöffnet werden, Datenfehler 0x9 -- 0x9.
Vorher gab es Probleme beim zugriff auf \\xxx\Turbomed\Daten\var\ImpfDok\iplDBsta.mdb, im richtigen Pfad ist es ein Var (mit großem V, allerdings findet der Client den Pfad im Explorer auch mit kleinem Pfad). Da ich hier ein Rechteproblem vermute habe ich den Zugriff der Clients auf den Ordner auf voll gestellt, leider kommt seitdem der DB Fehler. Seltsam finde ich, dass es auf einem Client problemlos funktioniert, ohne das beschriebenen Änderungen durchgeführt wurden.
Vielen Dank für eure Hilfe.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
itschmied
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 11:35

Re: ImpfDok, kein Zugriff auf die Datenbank

Beitragvon nmndoc » Freitag 9. Juni 2017, 14:09

Hallo,

bin mir nicht sicher, weil ich bewusst ImpfDoc noch nie beachtet habe (ist das im Standard mit drin)?

Aber mein spontaner Gedanke: Enweder a) der Pfad stimmt nicht oder b) die DB ist garnicht für den gleichzeitigen Zugriff gemacht.

Zu a) auf den Clints mal unter <TurboMed-Ordner>\programm\ die local.ini öffnen und dort nach z.B. dem alten Servernamen und/oder IP suchen oder einfach generell nach "\\"
zu b) kann man Ipfdoc nich wie ifap auch lokal installieren? Evtl. ist es ja garnicht richtig, am Client hier einen Netzwerkpfad setzen zu wollen ...

und noch was:

1. Windows ist Groß-/Kleinschreibung egal (anders als bei Linux/Unix)
2. Kontrollieren Sie auch nochmal, dass Ihre Namensauflösung vom Client aus richtig funktioniert ("nslookup <servername>" oder "ping -a <servername>") - z.B. dass da die richtige IPv4 Adresse zurückgeliefert wird.
nmndoc
 
Beiträge: 940
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: ImpfDok, kein Zugriff auf die Datenbank

Beitragvon itschmied » Freitag 9. Juni 2017, 18:45

Hallo, danke für die schnelle Antwort.
Ich habe den Fehler mittlerweile selbst gefunden. Die Lösung vor weg, die Client's müssen explizit Zugriff auf die Datenbank Dateien der ImpfDoc haben (bspw. \\Servername\TurboMed\Daten\Var\ImpfDoc ), sollte diese auf dem Server liegen.
Ergo für alle .ldb und .mdb Dateien muss der jeweilige Client (der ImpfDoc nutzen soll und lizenziert ist!) Zugriffsrechte haben. Eleganter kann man das über eine entsprechende Gruppenrichtlinie regeln, allerdings muss man dazu wissen, dass es dieser bedarf :mrgreen:
Für die es interessiert, wie ich darauf gekommen bin: Auf den Client's gibt es - falls ImpfDoc installiert war/ist, im "Program Files" Ordern ein Verzeichnis ImpfDoc\WKBTools (Pfad: C:\Program Files\WKB\Impf-doc\WKBTools). Dort kann man die ImpfDocInfo.exe starten. Dieses kleine Tool gibt diverse Informationen über Pfade der DB aber auch der Log Dateien aus. In einem der lokalen Log's habe ich dann neben der kryptischen 0x9 Fehlermeldung den Eintrag gefunden, dass der Zugriff auf eine mdb Datei nicht möglich ist. Wie oben beschrieben, die entsprechende Änderung durchgeführt (vorher sollte TM gestoppt sein?!) und ImpfDoc konnte gestartet und aus TM war der Zugriff auf die Impfdaten sowie das Programm selbst möglich.

Ich hoffe diese kleine Beschreibung hilft bei Bedarf weiter.

Beste Grüße
itschmied
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 11:35

Re: ImpfDok, kein Zugriff auf die Datenbank

Beitragvon itschmied » Freitag 9. Juni 2017, 18:49

nmndoc hat geschrieben:Hallo,

bin mir nicht sicher, weil ich bewusst ImpfDoc noch nie beachtet habe (ist das im Standard mit drin)?
Nein das muss wohl zusätzlich gekauft werden und ist dann offensichtlich auch nur auf lizenzierten Client's nutzbar

Aber mein spontaner Gedanke: Enweder a) der Pfad stimmt nicht oder b) die DB ist garnicht für den gleichzeitigen Zugriff gemacht.

Zu a) auf den Clints mal unter <TurboMed-Ordner>\programm\ die local.ini öffnen und dort nach z.B. dem alten Servernamen und/oder IP suchen oder einfach generell nach "\\"
zu b) kann man Ipfdoc nich wie ifap auch lokal installieren? Evtl. ist es ja garnicht richtig, am Client hier einen Netzwerkpfad setzen zu wollen ...

und noch was:

1. Windows ist Groß-/Kleinschreibung egal (anders als bei Linux/Unix)
genau, ich komme aber aus der Linux/Unix Welt und bin erstmal in die Falle gelaufen ;)
2. Kontrollieren Sie auch nochmal, dass Ihre Namensauflösung vom Client aus richtig funktioniert ("nslookup <servername>" oder "ping -a <servername>") - z.B. dass da die richtige IPv4 Adresse zurückgeliefert wird.

dann hätte der join der Client's in die Domain nicht funktioniert ... http://"servername"/connect

Danke nochmals für die Hinweise
itschmied
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 11:35


Zurück zu TURBOMED für "Heimwerker"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896