TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Egal, ob Sie nur von "Windows XP" auf eine aktuelle Windows-Version umstellen wollen, einen neuen Arbeitsplatz brauchen oder sich Ihr Praxis-Netzwerk selber einrichten wollen: Es ist viel leichter als Sie denken! - - - Hier finden Sie viele Tips zum "Do it yourself" !

Moderator: Forum Moderatoren

TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Beitragvon Macros » Mittwoch 5. November 2014, 11:56

Moin zusammen,

angestachelt durch die Beiträge hier, und da mein Chef sich Turbomed anschauen wollte, habe ich mal virtuelles Praxis Netz mit einem Server 2012R2 Essentials und einem Client aufgebaut.

Dokumentiert habe ich das ganze in den folgenden Beiträgen bei mir im Blog, also kurze Eigenwerbung dahin:

http://i-k-t-s.de/index.php/windows-ser ... -variante/
Die Grundlegende Installation des Servers

http://i-k-t-s.de/index.php/windows-ser ... gstellung/
Der Abschluss der Basis Installation

http://i-k-t-s.de/index.php/windows-ser ... ebersicht/
Kurzer Übernlick über das gesamte Dashboard, dieses kann komplett von einem Client aus genutzt werden, so dass man möglichst wenig sich mit dem Server beschäftigen muss.

http://i-k-t-s.de/index.php/windows-7-c ... verbinden/
Wie wird ein Windows Client mit dem Server verbunden

http://i-k-t-s.de/index.php/turbomed-installieren/
und ich hoffe, da sind keine Fehler drin, sonst gerne melden, die Installation von Turbomed auf dem Server. Die Anbindung eines Clienst kommt heute / oder morgen und wenn die auch so leicht geht, dann weiss ich zwar, dass vom aussehen der Software her, sie wahrscheinlich eher nicht in Frage kommt, aber zumindest dass ich auch bei Turbomed in vielen Bereichen ohne den Servicepartner auskomme und dieses nur bei Fehlern im Programm brauche.

Gruss
J

PS: Mein Chef besteht auf Doku, so dass ich ersetzbar bin, daher die komplette Dokumentation. Er bekommt sie als Word Datei / PDF und Ausdruck so dass jederzeit ein anderer ITler übernehmen kann.

Anregungen / Diskussionen / Fragen gerne hier oder im Blog.
Macros
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:25

Re: TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Beitragvon Macros » Mittwoch 5. November 2014, 15:39

Kann jemand sagen, ob man mit der Demo Version einen echten Netzwerkzugriff aufbauen kann?

Egal welche Anleitung ich mir anschaue und umsetze, ich komme nicht durch.

Fehlermeldung ist immer:
"Die Lizenz hat keinen Zeitstempel und ist somit unzulässig,
da bereits eine Lizenz mit regulärem Zeitstempel eingespielt worden ist!"

Ich finde hier Lösungen, aber egal was ich umsetze, ich komme an der Stelle nicht weiter.

Gruss
J
Macros
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:25

Re: TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Beitragvon 50jahrespaeter » Mittwoch 5. November 2014, 16:59

Hallo!

Schauen Sie doch mal unter: http://vondoczudoc.de/viewtopic.php?f=11&t=5136, da ist das gerade erst Thema gewesen.

MfG, 50jahrespaeter
50jahrespaeter
 
Beiträge: 14
Registriert: Montag 29. September 2014, 09:05

Re: TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Beitragvon wahnfried » Mittwoch 5. November 2014, 17:56

Macros hat geschrieben:Kann jemand sagen, ob man mit der Demo Version einen echten Netzwerkzugriff aufbauen kann?
...Ja, aber wenn es ein echtes Demo-Netzwerk (ohne echte Lizenz des Doc-Chefs) sein soll, darf der Ordner "Lizenz" mit der "Mustermann-Praxisstruktur.xml" NICHT gelöscht werden. Hat ja sonst gar keine Lizenz...

Macros hat geschrieben:Fehlermeldung ist immer:
"Die Lizenz hat keinen Zeitstempel und ist somit unzulässig,
da bereits eine Lizenz mit regulärem Zeitstempel eingespielt worden ist!"
Meldung beim Starten von TurboMed am Server oder vom Client aus?
a) sofern bei Start am Server: …Lizenz passt nicht zur PraxisDB - am besten PraxisDB nach Beenden aller TurboMed-Arbeitsplätze umbenennen und dann beim Starten von TurboMed neu anlegen łassen. Dann sehen Sie jạ, ob eine Demo herauskommt...
b)sofern bei Start am Client: …wenn auf dem Server eine Lizenz existiert und zur PraxisDB passt, dann zusätzlich noch in den Grundeinstellungen-Verzeichnisse-TurboMed-Lizenz der Punkt "Lizenz zuerst auf dem Server suchen" aktiviert ist, deutet dies auf ein Zugriffsproblem auf den Server-Ordner "Lizenz" hin. Der Hinweis von "50JahreSpaeter" ging in die Richtung "PraxisDB muss zur Lizenz passen... (und sein Hinweis auf Unmöglichkeit betr. Downgrading der Lizenz ist auch neu - dürfte aber hier nicht relevant sein).

Sollte es tatsächlich ein Zugriffsproblem im Windows-Netzwerk sein, bitte hier unbedingt mitteilen - das wäre eine riesige Erleichterung, wenn sowas auch einem IT-ler mal passiert ;-)

Grüsse, Wahnfried
Benutzeravatar
wahnfried
PowerUser
 
Beiträge: 3240
Registriert: Freitag 13. Januar 2006, 23:46
Wohnort: Braunschweig

Re: TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Beitragvon Macros » Mittwoch 5. November 2014, 18:23

wahnfried hat geschrieben:
Macros hat geschrieben:Kann jemand sagen, ob man mit der Demo Version einen echten Netzwerkzugriff aufbauen kann?
...Ja, aber wenn es ein echtes Demo-Netzwerk (ohne echte Lizenz des Doc-Chefs) sein soll, darf der Ordner "Lizenz" mit der "Mustermann-Praxisstruktur.xml" NICHT gelöscht werden. Hat ja sonst gar keine Lizenz...

Da ich keine echte Version zur Hand habe, war es genau das, ein einfaches Demo Netzwerk.

wahnfried hat geschrieben:
Macros hat geschrieben:Fehlermeldung ist immer:
"Die Lizenz hat keinen Zeitstempel und ist somit unzulässig,
da bereits eine Lizenz mit regulärem Zeitstempel eingespielt worden ist!"
Meldung beim Starten von TurboMed am Server oder vom Client aus?
a) sofern bei Start am Server: …Lizenz passt nicht zur PraxisDB - am besten PraxisDB nach Beenden aller TurboMed-Arbeitsplätze umbenennen und dann beim Starten von TurboMed neu anlegen łassen. Dann sehen Sie jạ, ob eine Demo herauskommt...
b)sofern bei Start am Client: …wenn auf dem Server eine Lizenz existiert und zur PraxisDB passt, dann zusätzlich noch in den Grundeinstellungen-Verzeichnisse-TurboMed-Lizenz der Punkt "Lizenz zuerst auf dem Server suchen" aktiviert ist, deutet dies auf ein Zugriffsproblem auf den Server-Ordner "Lizenz" hin. Der Hinweis von "50JahreSpaeter" ging in die Richtung "PraxisDB muss zur Lizenz passen... (und sein Hinweis auf Unmöglichkeit betr. Downgrading der Lizenz ist auch neu - dürfte aber hier nicht relevant sein).


Es war b) ...
In allen Anleitungen habe ich nicht gelesen, dass ich c:\TurboMed auch freigeben muss.
Die Freigabe hinzugefügt und schon funktioniert das ganze.

Gut dass es bei VMs Snapshots gibt.

wahnfried hat geschrieben:Sollte es tatsächlich ein Zugriffsproblem im Windows-Netzwerk sein, bitte hier unbedingt mitteilen - das wäre eine riesige Erleichterung, wenn sowas auch einem IT-ler mal passiert ;-)


Auch Profis machen Fehler, hier war es wirklich die fehlende Freigabe.

Gruss
J
Macros
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:25

Re: TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Beitragvon Macros » Donnerstag 6. November 2014, 09:39

Und der Artikel über den Client ist auch fertig

http://i-k-t-s.de/index.php/turbomed-in ... on-client/

Mit den Artikeln sollte man eine komplette Installation hinbekommen.

Gruss
J
Macros
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:25

Re: TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Beitragvon Elkrib » Donnerstag 6. November 2014, 16:29

Hallo Macros,

erst einmal danke für den schönen Artikel, das Windows Server Betriebssystem hat mich schon immer interessiert, da ich bisher Turbomed nur in Peer-to-Peer Netzwerken unter Win XP und jetzt Win 8.1 betreibe.

Ihren letzten Artikel über die Einrichtung des Clients verstehe ich jedoch nicht. Sie richten diesen wie im Peer-to -Peer Netzwerk als Arbeitsstation ein und installieren Turbomed lokal darauf, das bedeutet beim Update müssen sie jeden Client einzeln wieder updaten.

Ich dachte der Vorteil der Serverinstallation liegt darin dass TM nur auf dem Server läuft(installiert ist) und die Clients im Terminalbetrieb darauf zugreifen, d.h. Turbomed wird nicht auf den Clients installiert??

Wie gesagt, ich kenn mich mit dem Win 2012Server System allerdings nicht aus.

Mfg
Elkrib
Elkrib
 
Beiträge: 128
Registriert: Sonntag 29. Juni 2008, 19:36
Wohnort: Stuttgart

Re: TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Beitragvon Macros » Donnerstag 6. November 2014, 17:00

Elkrib hat geschrieben:erst einmal danke für den schönen Artikel, das Windows Server Betriebssystem hat mich schon immer interessiert, da ich bisher Turbomed nur in Peer-to-Peer Netzwerken unter Win XP und jetzt Win 8.1 betreibe.

Sie nutzen ein Client Betriebsystem als Server, aber im Endeffekt ist es nichts anderes, als ein Server der die Dienste für die anderen bereitstellt.

Elkrib hat geschrieben:Ihren letzten Artikel über die Einrichtung des Clients verstehe ich jedoch nicht. Sie richten diesen wie im Peer-to -Peer Netzwerk als Arbeitsstation ein und installieren Turbomed lokal darauf, das bedeutet beim Update müssen sie jeden Client einzeln wieder updaten.

Nein, der Vorteil ist an dieser Stelle nur, ich nutze ein Server Betriebsystem um einen Server bereit zu stellen und begehe keine Lizenzverstöße.
Weitere Vorteile wie zentrale Userverwaltung, bei Essentials Clientsicherung, Einstellungen per GPO usw habe ich natürlich auch.

Elkrib hat geschrieben:Ich dachte der Vorteil der Serverinstallation liegt darin dass TM nur auf dem Server läuft(installiert ist) und die Clients im Terminalbetrieb darauf zugreifen, d.h. Turbomed wird nicht auf den Clients installiert??

Das ist dann der so genannte Terminal Server Betrieb.
Der hat den Vorteil, dass man Updates usw nur an einer Stelle machen muss, ist aber, wenn man ihn korrekt lizenziert deutlich teurer in der Anschaffung, spart halt Zeit.
Da muss man dann rechnen, wie viel Zeit spare ich, und was darf es mich über 3 / 5 Jahre kosten.
Macros
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:25

Re: TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Beitragvon moose » Dienstag 9. Dezember 2014, 12:18

Frage wenn ein Windows 2008 Serversystem bereits läuft, kann dann Turbomed genauso installiert werden wie bei der einfachen Peer-to-Peer Version also gleiches Vorgehen bei den Clients und auf dem Windows 2008 Server. Ich will das nicht selbst machen aber in etwa verstehen die Clients will auch mal selbst aufsetzen können.
Benutzeravatar
moose
 
Beiträge: 577
Registriert: Sonntag 29. November 2009, 19:42

Re: TurboMed Netzwerk mit Server 2012R2 Essentials

Beitragvon Macros » Dienstag 9. Dezember 2014, 12:44

Moin,

also für mein Verständniss gibt es hier kein "Peer to Peer" bei Turbo Med, sondern es wird nur einfach ein Client als Server genommen.

Die Installation sollte aber von meinem Verständniss sonst genauso laufen.

gruss
J
Macros
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:25


Zurück zu TURBOMED für "Heimwerker"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896

cron