Sono mit DICOM an Turbomed

Egal, ob Sie nur von "Windows XP" auf eine aktuelle Windows-Version umstellen wollen, einen neuen Arbeitsplatz brauchen oder sich Ihr Praxis-Netzwerk selber einrichten wollen: Es ist viel leichter als Sie denken! - - - Hier finden Sie viele Tips zum "Do it yourself" !

Moderator: Forum Moderatoren

Sono mit DICOM an Turbomed

Beitragvon kiitfe » Donnerstag 15. November 2018, 15:18

Hallo,

wir haben für unsere Praxis ein neues Sonogerät gekauft und es stellt sich nun die Frage wie die Anbindung an TurboMed am Besten realisiert werden kann.
Aktuell wird mittel Grabberkarte gearbeitet.

Gibt es hierfür eine aktuelle "Best Practice"?

1. Momentan ist die Überlegung DICOM zu verwenden. Das ist zwar in der Anschaffung teurer, aber dafür wohl auf Dauer einfacher und zuverlässiger in der Bedienung.
Auch das Abwickeln der Voreinstellungen des Sonos geht so pro Patient schneller von der Hand (Daten bereits vorhanden).
Kann jemand da bestimmte Lösungen/Softwarepakete empfehlen und hat Erfahrungen damit? Welcher DICOM Server? Von TM hab ich dazu nichts gefunden? :?:

2. Speichern im Netzwerk und per Skripting den Patienten zu ordnen kommt aktuell nicht in Frage (zu umständlich in der Einrichtung, Daten nicht sofort verfügbar, Frage der Korrektheit).

3. Oder ist doch eine Grabberkarte und die TM Bildverarbeitung noch eine zeitgemäße Lösung? Aktuell ist eine VGA Karte im Einsatz, diese könnte aber ggf. durch eine HD Karte ersetzt werden.. Erfahrungen?

Was sind eure Ideen und Anregungen?

Danke und Grüße!
kiitfe
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 10:42

Re: Sono mit DICOM an Turbomed

Beitragvon EWERKER » Donnerstag 15. November 2018, 15:53

Ja da gibt es Lösungen. Grabber ist nicht mehr zeitgemäß.

Entweder unterstützt das Gerät die Ablage im Dateisystem: Dann kann ein vollautomatischer Import erfolgen: http://turbomed-partner.net/dicom/ris-p ... opacs.html oder man macht es händisch Bild für Bild.

Auf alle Fälle besser aber über DICOM, wobei einige Lösungen über GDT funktionieren, was aus verschiedenen Gründen nicht sehr komfortabel ist.

Hier die entsprechende Lösung: von der Planung bis zum Import und Archivierung http://turbomed-partner.net/dicom/ris-p ... boris.html

Melden Sie sich gern bei EWERK, Herr Richter oder Herr Wimmer.
EWERK Medical Care GmbH
Tel: 0341 4264977 http://turbomed-partner.de/ / Offizieller CGM Turbomed Partner
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 720
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: Sono mit DICOM an Turbomed

Beitragvon rfbdoc » Donnerstag 15. November 2018, 21:34

Klar Professionelle Lösungen gut.

Aber bei "Heimwerkern" es geht auch mit Bordmitteln. Dafür habe ich meine "Import-Tools"

Wenn das US Gerät im Netzwerk ist, kann man die Bilder auf einer Netzwerkfreigabe ablegen, das muss im US Gerät einmal eingestellt werden. Von dort kann man sie in die TM Kartei ziehen.

Meine Tools stelle ich Ihnen gern zur Verfügung, bei Interesse bitte eine persönliche Nachricht, da ich hier nichts hochladen kann.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1616
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Sono mit DICOM an Turbomed

Beitragvon rfbdoc » Freitag 16. November 2018, 00:04

readme.doc

TMImportTools.zip

SelbsterstellteFormulare.zip


Hochladen scheint doch zu gehen :)
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1616
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Sono mit DICOM an Turbomed

Beitragvon kiitfe » Freitag 16. November 2018, 17:51

Vielen Dank für eure Antworten! Das hilft mir sehr weiter und ich werde die verschiedenen Möglichkeiten überdenken.
Besonderen Dank an @rfbdoc für die Dateien - damit starte ich jetzt einmal zuerst. Mal sehen wie es ankommt :D
kiitfe
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 10:42


Zurück zu TURBOMED für "Heimwerker"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896