Datenbank auf dropbox

Mit diesem Programm können Sie Informationen aller Art speichern und diese mit einem Schlagwort versehen. So organisieren Sie Ihre Gedanken und erkennen völlig neue Sinnzusammenhänge.

Moderator: Forum Moderatoren

Datenbank auf dropbox

Beitragvon Kagerbauer » Sonntag 16. November 2014, 10:14

Lieber Herr Geigenberger,

ist es grundsätzlich möglich, die Datenbank auf dropbox in einer cloud zu speichern, um dann von überall und mit mehreren Geräten darauf zugrreifen zu können. Sensible Daten können ja verschlüsselt werden. Bitte entschuldigen Sie die für Sie vielleicht "dumme" Frage, aber ich bin kein Experte.

Viele Grüße
Christoph Kagerbauer
Kagerbauer
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 16. November 2014, 10:07

Re: Datenbank auf dropbox

Beitragvon Geigenberger » Sonntag 16. November 2014, 15:50

Hallo Christoph, (ich bleibe mal beim "Du" :) )

ja das ist natürlich schon möglich! Die Dropbox ist ja weiterhin ein Ordner auf dem lokalen PC, nur eben, dass dieser Ordner kontinuierlich mit den Daten im Internet synchronisiert wird. Es ändert sich also nichts, egal ob die Datei in einem Dropbox-Ordner oder auf einem "normalen" Ordner des lokalen PC's ist.

Du musst nur darauf achten, dass beim Beenden von "MyMemoryDB" die Texte, die Du verschlüsselt haben willst, auch wirklich verschlüsselt sind! Auch zwischenzeitliche Datensicherungen von Texten, die zum Zeitpunkt der Sicherung unverschlüsselt waren, gelangen natürlich dann unverschlüsselt in die Datensicherung.

Für das Bereithalten größerer Datenmengen in der "Cloud" bieten sich dann aber auch andere Methoden an:

Mit "Truecrypt" gibt's in letzter Zeit "unklare" Probleme: Suchfunktion hier: "Truecrypt"
Eine gute Alternative ist "ENCFS", das es auch mittlerweile für Windows geben soll. Bei diesem Programm liegen die Daten allesamt immer verschlüsselt (z.B.) in der Cloud (oder natürlich auch im lokalen Rechner) und werden nur in einen lokalen Ordner mit einem Passwort "gemountet", wo die Daten dann unverschlüsselt vorliegen. Mit diesem lokalen Ordner kannst Du dann "wie gewohnt" arbeiten ohne Dich um weitere "Verschlüsselungen" kümmern zu müssen. "Google" einfach mal ein wenig nach diesem Begriff!!

Aber zurück zum Thema: Die Textteile, die Du in "MyMemoryDB" verschlüsselt hast, liegen auch im Internet in der Dropbox sicher verschlüsselt.

Eine schöne (und spannende) Woche!
Viele Grüße
Alfons
Sapias, vina liques et spatio brevi spem longam reseces... carpe diem, quam minimum credula postero [Horaz]
"Sei klug, gönn dir noch ein Glas Wein ein und hoffe auf nichts weiter. ... Genieße den Tag, und vertraue möglichst wenig auf den folgenden!"
Benutzeravatar
Geigenberger
PowerUser
 
Beiträge: 1617
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 22:26


Zurück zu MyMemoryDB - ein elektronischer Zettelkasten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896

cron