Klebezettel-Hochzeit

ein neues Arztprogramm, welches sich gerade in Entwicklung befindet.

Moderator: Forum Moderatoren

Klebezettel-Hochzeit

Beitragvon Andreas Warneke » Donnerstag 29. Juni 2017, 08:39

Guten Morgen,

spätabends hatte ich erwogen, einen Post an einen anderen Thread anzuhängen.
Letztendlich geht es mir aber um etwas anderes

Allen positiven Meldungen zu den Nutzerzahlen von T2 stehe ich abwartend gegenüber.
Klar, das Progamm ist bunt und schnell und erhält ständig neue Features.
Sehr schön in der Internetpraxis zu sehen!

Jedoch hält sich unter meinen Mitarbeiterinnen der Widerstand hartnäckig.
Es wird ein eigenständiger Arbeitsbereich für die MFA´s vermisst. Nur in meiner Praxis? Sicher nicht!

So wie früher der Umschlag der Karte eher den Helferinnen gehörte, rechne ich ihnen sicher den überwiegenden Teil der Infos auf der elektronischen Karteikarte (direkt nach Aufruf des Patienten) zu. Und zu 100% die Zahl der Klebezettel!

Wie kann es ohne Karteiumschlag und Klebezettel gehen - man muß sich behelfen. "Behelfen" war das Wort einer MFA in einer T2-Praxis! Vielleicht ist im fachärztlichen Bereich dieses Behelfen eher möglich, wenn die Zahl der Dauerpatienten nicht so hoch ist, in der hausärztlichen Versorgung geht das nicht.

Das Definieren eines Filters für den Anmeldebereich genügt mir nicht. Nur mir nicht?

Vorn an meiner Anmeldung hat es sich inzwischen eingebrannt:
"T2med? haben die inzwischen Notizzettel? Nein? Dann lieber nicht!"

Damit ich richtig verstanden werde, noch der Hinweis auf meine Wechselbereitschaft. Hier werden die Updates nur noch dann eingespielt, wenn es sich gar nicht mehr vermeiden läßt. Jeder Werbebrief läßt den Hals weiter zuschwellen. Jedes Handaufhalten für teils aufgezwungene Zusatzmodule steigert den Vomex-Verbrauch. Demnächst kommt dann noch der Zaster-Konnektor...

Ich stehe derart auf Freiersfüßen. Himmel hilf mit einer Klebezettel-Hochzeit.

A.W.
Andreas Warneke
 
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 2. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Klebezettel-Hochzeit

Beitragvon DrHJvdB » Freitag 30. Juni 2017, 13:40

Ja ja,
die Helferinnen haben manchmal mehr zu sagen als der Chef :-)

Dann schreiben Sie doch mal etwas genauer, was Sie meinen.
Okay, Klebezettel sind sicher die Notizzettel, die ich vor 12 Jahren 'erfunden' habe...und die verfolgen mich noch immer :-)
Ich weiß schon, dass viele die benutzen. Sind ja auch praktisch, wenngleich in vielen Praxen der Bildschirm regelrecht zugemüllt ist. Meine Helferinnen sagten immer: da guckt man schon gar nicht mehr hin.

Wir planen ja als Ablösung die Pins, die im Grunde viel leistungsfähiger sind. Die werden wir zukünftig direkt oben beim Pat. anzeigen

Was meinen Sie nun mit einem eigenen Arbeitsbereich für die MFAs? Das, was Sie sehen, bevor Sie F3 drücken? Das, was Sie wohl Karteiumschlag nennen?

Würden Sie es besser finden, wenn man bei T2med erst nur den PatKopf hätte und man danach auch F3 drücken müsste? Oder fänden Sie so eine Art Notizzettel gut, die bei uns irgendwo rumkleben würden? So rechts oeben in der Kartei? Oder dort,wo die Kassendaten sind?

Wir können aj wirklich alles bauen, das ist ja das tolle. Wir sind ja Entwickler und können das. Dann machen Sie doch mal etwas genauere Vorschläge!
Beste Grüße vdb
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1042
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Klebezettel-Hochzeit

Beitragvon nanuk » Freitag 30. Juni 2017, 17:52

Bin zufriedener Anwender von T2-Med (umgestiegen von Turbomed nach 20 Jahren). Die Notizzettel sind eigentlich wirklich überflüssig und es stimmt: man achtet nicht mehr auf sie, wenn es zuviele werden!
Nun zu meiner Lösung in T2-Med:
Zum einen ist in der Karteikarte der Filter "procedere". Unter dieser Überschrift werden Dinge von mir eingetragen, welche die MFA oder ich nicht vergessen sollen, z.B. "alle 14 Tage INR, zuletzt~". Mit einem Klick kontrollieren wir bei Patientenkontakt den Filter "proc" und alles ist übersichtlich zu lesen.
Zum anderen der Eintrag "CAVE". Hier kommt alles wirklich wichtige/dringende an Information rein und ist sofort bei Aufruf des Patienten oben rot zu erkennen. Z.B. "Penizillinallergie" oder "Palliativpatient" oder "Impfdaten erfassen" etc.
Es ist wirklich sehr einfach und ich kann nur empfehlen auch umzusteigen. Turbomed läuft im Hintergrund stets noch mit den alten Daten zum Nachschauen mit, falls nötig switchen wir mit TRG+TAB einfach rüber. Zum Beispiel benutzen wir noch das Telefonverzeichnis von TurboMed weiter. Das ist so wie "Gürtel und Hosenträger" und kostet ja nichts (außer Arbeitsspeicherplatz). Es hat den Umstieg auch den Helferinnen sehr erleichtert. Bin froh, Das T2Med hell, schnell, aufgeräumt ist und ohne Zusatzkosten auch auf dem IPhone/Ipad läuft.
Weiter ist die Hotline von T2Med wirklich gut. Danke für die stets freundliche, schnelle und kompetente Hilfe Frau Spenke :-) Habe Sie sehr häufig anrufen müssen und es war immer nett!
Die zweite Abrechnung bereits mit T2Med und ich habe den Umstieg bisher nicht bereut. Nur Mut an die, welche noch zögern: es lohnt sich! Spart Zeit, Geld und Nerven. TurboMed ist unerträglich!
nanuk
 
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 28. März 2009, 19:00

Re: Klebezettel-Hochzeit

Beitragvon Kühl, Telse » Freitag 11. August 2017, 15:27

Hallo Nanuk,

und wissen Sie was? Sie können ihre wichtigen Filter nach "Procedere" und "Cave" mit der kommenden Version kombinieren und diese Kombination als "Standardfilter" hinterlegen. Dann wird automatisch beim Patientenaufruf nach Ihren wichtigen Einträgen gefiltert und mit ESC sind Sie schnell in der kompletten Karteikarte.

Das Update wird nächste Woche an alle Praxen gesendet und hat noch viele weitere tolle Neuerungen und beinhaltet natürlich auch die kleineren Wünsche unserer Anwender, die alle in dem Dokument "Neues in der Version" aufgeführt sind.

@Andreas Warneke:
Ich kann mich noch erinnern, als die ollen Klebezettel immer von den Karteikarten gerutscht sind, weil der Kleber nicht mehr halten wollte, oder abgeflogen ist, wenn man die Karteikarten in den Karteischrank einsortiert hat ;o).
Nein im Ernst: Ich weiß, was Ihre Mitarbeiterinnen meinen... aber unsere neue Funktion "Standardfilter" würde sicherlich auch Ihren MFA*s sehr helfen. Sie legen sich z.B. Einträge an, die "Notiz" heißen und filtern auf diese Einträge und stellen diesen Filter auf "Standard". Dann werden immer erst die Notiz-Zeilen beim Patientenaufruf angezeigt und über ESC sind Sie schnell in der Gesamtübersicht der Karteikarte.

Viele Grüße aus Kiel
Telse Kühl (T2med)
Viele Grüße,
Telse Kühl
T2med
Benutzeravatar
Kühl, Telse
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 30. September 2010, 19:44

Re: Klebezettel-Hochzeit

Beitragvon danspie » Montag 21. August 2017, 19:40

Ich komme gerade in die heisse Phase des Umstiegs - alles bestellt, Termine laufen. Der Workarount von nanuk bzgl. cave/Allergien gefällt mir zwar nicht: Allergien gehören in eine einegne "Art"-Spalte Allgergie und nicht mit mehreren Dinegn unter cave oder gar doppelt eingetragen unter Allergie und cave, da dies kaum auf Dauer kaum kongruent zu halten ist. Es birgt aber doch eine gute Idee: ich werde die Allergie-Einträge mit einem Pin versehen und unter cave noch schreiben: "Allergien vorhanden, sie unter Allergie-PIN!" Dann kann es keiner übersehen und man hat es sofort ausgefiltert .
Vielen Dank :-)
danspie
PowerUser
 
Beiträge: 905
Registriert: Samstag 15. Juli 2006, 07:48
Wohnort: Murnau

Re: Klebezettel-Hochzeit

Beitragvon Andreas Warneke » Mittwoch 23. August 2017, 08:57

Super ! Endlich - Wenn das mit dem Standardfilter so ist, wie ich mir das jetzt vorstelle. Ob ich nach Aufruf wie bisher F3 drücke oder dann eben ESC, um die komplette Karteikarte zu sehen, ist mir egal.
In wenigen Tagen kann ich bei einem netten Kollegen T2 in der Praxis besichtigen.
Freue mich sehr drauf.

Andreas Warneke
Andreas Warneke
 
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 2. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Klebezettel-Hochzeit

Beitragvon Kühl, Telse » Mittwoch 23. August 2017, 16:12

Hallo DanSpie,

natürlich haben Sie eine eigene Art-Spalte (heißen bei uns Karteiinfotypen) "Allergie" nach denen gefiltert werden kann. 8)
Wenn Sie in Ihren Standardfilter den Karteiinfotyp "Allergie" hinterlegen, so wird das entsprechend gefiltert.
Sie können natürlich trotzdem einen Cave-Hinweis auf wichtige Allergien setzen.

Toll, dass Sie umsteigen! Wann gehts los? Bin gespannt auf Ihr Feedback!
Viele Grüße,
Telse Kühl
T2med
Benutzeravatar
Kühl, Telse
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 30. September 2010, 19:44

Re: Klebezettel-Hochzeit

Beitragvon Kühl, Telse » Mittwoch 23. August 2017, 16:17

Hallo Herr Warneke,

da wünsche ich Ihnen viel Spaß.
Ich hoffe, dass Ihr Kollege das letzte Update eingespielt hat, damit er Ihnen auch die tollen neuen Features zeigen kann, die mit der letzen Version implementiert wurden.
Ich gehe aber mal davon aus, denn die meisten unserer Anwender warten schon immer ganz sehnsüchtig auf die Neuerungen, die mit den Versionen kommen.

Ich bin gespannt, wie Ihnen T2med gefallen wird.
Und wenn Ihr Kollege nicht alle Fragen beantworten kann... wir geben Ihnen auch gern Auskunft :D
Viele Grüße,
Telse Kühl
T2med
Benutzeravatar
Kühl, Telse
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 30. September 2010, 19:44

Re: Klebezettel-Hochzeit

Beitragvon danspie » Mittwoch 23. August 2017, 16:35

Hallo Frau Kühl,
im September wirds wohl ernst. Das mit der Allergie habe ich schon gesehen, was ich aber umsetzen will, ist unter cave notieren, dass Allergien hinterlegt sind - oder meinen sie etwas anderes mit
einen Cave-Hinweis auf wichtige Allergien setzen
?
Freue mich schon auf den Kontakt - hatten ja auf der Medica 2016 lange mit ihnen diskutiert :-)
A. Spiegl
danspie
PowerUser
 
Beiträge: 905
Registriert: Samstag 15. Juli 2006, 07:48
Wohnort: Murnau

Re: Klebezettel-Hochzeit

Beitragvon Kühl, Telse » Donnerstag 24. August 2017, 10:56

Hallo Herr Spiegl,

ja - ich erinnere mich ;o)
Hat sich viel getan seit November 2016...

Zum Cave-Hinweis: Das meinte ich auch so. Sie können sich ja zusätzlich den Hinweis setzen.
Oder die Allergie-Zeilen mit einem Pin versehen.
Und wenn wir dann bald die Pins direkt am Patientenkopf zeigen, dann klicken Sie auf Ihr Allergie-Symbol und sehen alle Allergie-Zeilen.
Derzeit würden Sie die Übersicht der Pins über das "Pin-Symbol" in der Filterleiste anklicken, umd dann dort nochmal den Allergie-Pin anzuklicken.
Oder eben erstmal über den Cave-Hinweis.

Wenn Sie aber immer die Allergien beim Patientenaufruf sehen möchten, so können Sie sich auch einen Standardfilter auf die Allergien setzen - dann wären immer erst die Allergie-Zeilen (und ggf. weitere, die Sie sich selbst in Ihren Standardfilter legen) zu sehen und über ESC erscheint dann die gesamte Karteikarte. Pro Benutzer kann ein anderer Standardfilter gesetzt werden. So haben Ihre Helferinnen wahrscheinlich andere Standardfilter hinterlegt, als Sie als Arzt.

Testen Sie am besten einfach selbst und schauen, welche Variante Ihnen am besten gefällt und zu Ihrem Praxisablauf passt.
Viele Grüße,
Telse Kühl
T2med
Benutzeravatar
Kühl, Telse
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 30. September 2010, 19:44


Zurück zu T2Med

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896