Medikamentationsplan einscannen: mit T2med ganz einfach

ein neues Arztprogramm, welches sich gerade in Entwicklung befindet.

Moderator: Forum Moderatoren

Medikamentationsplan einscannen: mit T2med ganz einfach

Beitragvon DrHJvdB » Dienstag 13. Juni 2017, 21:50

Andere verkaufen Scan-Module und schlagen den Ärzten vor, sich Barcode-Scanner zu kaufen. Das ist mit T2med alles nicht erforderlich.

Mit T2med müssen Sie kein Extra-Scanmodul kaufen. So etwas haben wir gar nicht. Bei uns gibt es ohnehin keine Zusatz-Module zu kaufen, wodurch vielleicht sogar die monatliche Software-Wartung teurer wird. Wir liefern nämlich grundsätzlich alles aus, was wir programmiert haben. Ohne weitere Kosten.

Als T2med-User können Sie einfach die T2med-App nutzen und die kostet nichts.

Das folgende Video zeigt, wie unkompliziert Sie mit Ihrem iPhone oder iPad fremde Medikationspläne scannen und automatisch einlesen können:

https://www.t2med.de/blog/13.62017/medikamentenplan-einscannen-einfach-mit-t2med

Komfortabel: Sie haben nicht nur den 'fremden' Plan in der Karteikarte, sondern Sie können diesen auch mit Ihrem eigenen zusammenführen. Und das geht kinderleicht: Sie löschen einzelne Zeilen und schieben andere nach oben oder unten, bis der neue, jetzt erweiteter Plan fertig ist. Das war's. Der neue Plan ist in der Kartei und kann ausgedruckt und dem Patienten mitgegegebn werden. Jetzt hat er einen Plan, auf welchem alle Medikamente drauf sind,
.
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1046
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Medikamentationsplan einscannen: mit T2med ganz einfach

Beitragvon naummi » Donnerstag 22. Juni 2017, 19:32

Jetzt fehlen nur noch die Praxen, die den neuen Medikamenten Plan einsetzen. :( Mich interessiert einmal, wie es in anderen Regionen aussieht. Ich selber habe leider bisher noch keinen neuen Medikamentenplan von extern bekommen.
naummi
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 28. Juni 2016, 07:52

Re: Medikamentationsplan einscannen: mit T2med ganz einfach

Beitragvon DrHJvdB » Donnerstag 22. Juni 2017, 20:36

Ich in meiner Praxis immerhin schon zwei fremde Pläne. Ich denke aber, das wird mehr werden. Auch aus den Kliniken.

Es funktioniert einfach gut. Man scannt den fremden Plan ein, hat den fremden Plan komplett (mit allen Begründungen und Bemerkungen) auf dem iPhone/iPad, klickt dann auf Zusammenführen und dann kann man die beiden selektiv sozusagen zusammen mixen und hat dann einen neuen Plan eben mit allen Medikamenten. Und den kann man dann natürlich auch ausdrucken, wieder mit dem nunmehr neuen Barcode und hat ihn auch in der Karteiklarte.

Das ist schon schick! Denn die App erkennt den Barcode automatisch...man muss gar nichts machen, nur die Kamera draufhalten und schwupps ist das Ding eingescannt.

Vor allem aber: es ist kein 'Scanmodul' notwendig und man muss nicht einen teuren Scanner kaufen: es geht einfach mit der T2med-App. Und die kostet gar nichts. Für das Geld kann man schon (fast?) ein iPhone kaufen, allemal einen iPod für € 200, mit welchem das auch geht.
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1046
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Medikamentationsplan einscannen: mit T2med ganz einfach

Beitragvon nmndoc » Montag 26. Juni 2017, 13:48

danke ... ich sehe auch nicht ein, weshalb man einen speziellen Scanner haben sollte. Genau deshalb hat doch der BMP diesen QR-Code oben - was also eine einfache softwareseitige Integration ermöglicht.
nmndoc
 
Beiträge: 1026
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: Medikamentationsplan einscannen: mit T2med ganz einfach

Beitragvon DrHJvdB » Montag 26. Juni 2017, 14:22

Unsere App ist jetzt auch von Apple freigegeben und kann nun von jedermann aus dem AppStore geladen werden. Viel Spaß beim Testen - Rückmeldungen wie immer gerne erwünscht!
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1046
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Medikamentationsplan einscannen: mit T2med ganz einfach

Beitragvon DrHJvdB » Montag 26. Juni 2017, 14:34

Zur Bedienung:

einfach nach links wischen und auf den Menüpunkt klicken.

Optimaler Abstand vom iPhone/iPad zu dem Barcode ist 10-15 cm.

Der Einscan-Vorgang startet vollautomatisch und der fremde Plan erscheint ratz-fatz mit allen Details.
Jetzt kann man unten klicken (...zusammenführen) und dann kann seinen letzten Plan mit dem neuen eingescannten sehr einfach zusammenführen.
Einzelne Medikamente kann man durch Anfassen der drei rechten 'Striche' einfach nach oben oder unten schieben und bestehendeEinträge können gelöscht werden.

Ist eigentlich alles selbsterklärend... einfach mal ausprobieren.
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1046
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel


Zurück zu T2Med

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896