neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

ein neues Arztprogramm, welches sich gerade in Entwicklung befindet.

Moderator: Forum Moderatoren

neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon DrHJvdB » Dienstag 30. Mai 2017, 10:55

Schon in einem anderen Thema angekündigt, hier noch mal als neues Thema. Unser neuer Messenger kommt in wenigen Wochen: bitte durchlesen und ggfs. noch Wünsche oder Anregungen posten. Wir können die aktuelle Entwicklung noch gerne anpassen, falls gewünscht:


Wir bringen jetzt ein neues Message-System raus, was z.B. bei Altprogrammen so heisst wie: Nachrichten an andere Stationen verschicken oder ähnlich.

Da wir das (wie alles) ja gänzlich neu bauen konnten, haben wir es auch gleich richtig zeitgemäß gemacht: es sieht ähnlich aus wie z.B. bei dem bekanten Whatsapp oder anderen weltweiten Messengern. Links die bisherigen Kommunikationsteilnehmer, schön ordentlich untereinander, rechts dann ein großes Feld in welchem die Gespräche mit dem gesamten Gesprächsverlauf dargestellt werden. Links die reinkommenden Nachrichten, rechts dann die Antwort. Alles im modernen Design, ähnlich wie bei den weltweiten Messengern. Der gesamte Gesprächsverlauf ist persistent, wird also gespeichert.

Klickt man links auf einen anderen Teilnehmer, öffnet sich der bisherige Gesprächsverlauf mit diesem Teilnehmer (Station oder Benutzer)

Man kann Gruppen bilden, z.B. an alle oder einige, in allen Kombinationen. Es gibt die Möglichkeit, zu erzwingen, dass die Nachricht sofort auf dem Zielrechner dargestellt wird oder nur als einkommende Nachricht kenntlich gemacht wird (wie zB bei unseren Druckaufträgen): da steht dann eine rote 1 bei einer Nachricht oder eine höhere Zahl bei mehreren Nachrichten. Und man kann Inhalte mitverschicken, allemal den derzeit aktiven Patienten.

Ferner kann man aus beliebigen Standardtexten äußerst einfach auswählen. Z.B. so etwas Wichtiges wie 'bitte neuen Kaffee, bitte Verband, bitte Helferin zu mir, Tetanus, DTPP'' etc). Also Empfänger anklicken und noch mal klick und der Kaffee kommt ...

Ich denke, da werden alle viel Spaß mit haben. Wir stellen das dann auch auf dem DemoServer ein, damit es von allen Interessenten ordentlich ausprobiert werden kann.
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1045
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon schmidt-dietrich » Dienstag 30. Mai 2017, 15:14

Dann bitte auch schön PASTE + COPY implementieren, dann kann man mal nen Link aus Webseite verschicken z.B. und auf der anderen Station öffnen ...
Bilder gehen auch? Smileys ?
Praxis Schmidt-Dietrich
Landgraf-Karl-Straße
34 Kassel /Bezirk KV Hessen

___________________________________________________________________________________
ab 01.04.2017: T2med ! CIAO CG-AG.
Benutzeravatar
schmidt-dietrich
 
Beiträge: 746
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:11
Wohnort: Bezirk KV Hessen: Kassel - 10-Finger-System klappt katastrophal mal wieder ;-) Sorry...

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon DrHJvdB » Dienstag 30. Mai 2017, 17:33

Paste sicher, Smileys und Bilder mal schauen, ob wir das auch noch fertig bekommen, ansonsten etwas später :-)
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1045
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon schmidt-dietrich » Mittwoch 31. Mai 2017, 07:29

Top, dann schnelles Photo von einer Wunde u reinkopiert z.B. Oder Graphik zu Gesundheitssachen geschickt.
Praxis Schmidt-Dietrich
Landgraf-Karl-Straße
34 Kassel /Bezirk KV Hessen

___________________________________________________________________________________
ab 01.04.2017: T2med ! CIAO CG-AG.
Benutzeravatar
schmidt-dietrich
 
Beiträge: 746
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:11
Wohnort: Bezirk KV Hessen: Kassel - 10-Finger-System klappt katastrophal mal wieder ;-) Sorry...

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon nmndoc » Mittwoch 31. Mai 2017, 09:32

gleich vorweg: ich habe mich mit dem aktuellen Stand von T2Med nicht nähers befasst ... daher hoffe ich, hier Niemandem unrecht zu tun, aber ...

Ein funktionierender Messenger ist sicher gut, wobei es m.E. primär auf die die Kernfunktion (Text, +copy-paste) ankommt. Alles andere ist nice to have und bitter erst dann, wenn alle *wichtigen Dinge* im Programm sind. "Wichtig" ist in diesem Kontext alles, was zwingend benötigt wird, um das Programm mind. so einsetzen zu können, wie das bisherige: HzV, Geräteanbindung, ... dazu z.B. folgende Konstellationen abgebildet werden: z.B. mehrere Ärzte in einer Praxis (selbständig, Teilhaber, angestellt, gemischt) oder auch mehrere Ärzte in mehreren Praxen (ÜBAG, MVZ, ...) da stellen sich dann u.a. auch Fragen bezgl. Abrechnung (KV, HzV) etc. - u.U. je nach Bundesland unterschiedlich.

Die Zeit, die für Icons und Gruppenbildung (braucht das eine Praxis mit 1 Arzt und 3 Helferinnen ... zB ...?) im Messenger investiert wird, wird dem ein oder anderen potentiellen Kunden nichts bringen, wenn o.g. Dinge (+ggf weitere) nicht implementiert sind. Weil der dann die SW einfach nichts einsetzt.
nmndoc
 
Beiträge: 1020
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon DrHJvdB » Donnerstag 1. Juni 2017, 09:44

Na ja,

der Messenger ist halt von sehr vielen Anwendern und Interessenten ausdrücklich gewollt und das ist der Grund, weshalb er jetzt gebaut wurde. Und dann machen wir ihn eben auch schick! Es ist aber nur eine von vielen Sachen, die wir bauen. Derzeit bauen wir u.a. die Percentile und weitere Statistiken.

Eines ist doch klar: wir machen uns selbstverständlich (!!) stets und immer wieder aufs Neue Gedanken, was als nächstes gebaut werden soll. Das wäre ja ein Irrsinn, würden wir das nicht machen würden.

So sind die von mmdoc genannten Punkte doch schon alle erledigt (HZV etc)...

Es gibt immer offene Wünsche, aber doch nicht nur bei T2med! Wenn ich da an Altprogramme denke: was wird dort allseits (auch in diesem Forum) gemeckert, also bitte sehr...

Viel wichtiger finde ich, dass die Ärzte erkennen, dass ein Programmwechsel absolut möglich und gar nicht so schwer ist. Das sollte eine Selbstverständlichkeit werden. Viele meinen wohl, dass das ganz schwierig sei. Ist es aber nicht.
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1045
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon markus.nicolai » Donnerstag 1. Juni 2017, 18:14

Bei uns geht es im Juli los mit T2Med , wir haben schon einiges getestet in einer Netzwerkinstallation mit erfolgreich testkonvertierter TM-DB.
Auf den messenger freue ich mich tatsächlich, auf die Funktionalitäten des frisch zertifizierten HZV Baden-Württemberg bin ich gespannt, aber es gibt doch noch einiges anderes Essentielles zu tun, z.B. Labor- u. KK-ausdruck. Die Dokumentvorlagen sind bis jetzt extrem rudimentär.
Weiteres im T2Med Community Forum. Dort warte ich auf Antworten.
M. Nicolai
markus.nicolai
 
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 6. November 2008, 18:08
Wohnort: Dettingen

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon DrHJvdB » Dienstag 6. Juni 2017, 14:18

Ein Preview unseres neuen Messengers sieht man unter:

http://www.t2med.de/blog
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1045
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon Macros » Samstag 10. Juni 2017, 10:48

Moin,

eines was ich nicht verstehe, wieso erfinden sie hier das Rad neu und integrieren nicht einfach einen XMPP Client und Server in ihr Netz?
Oder machen sie das, und geben es nur nach aussen nicht zu?

Gruß
J
Macros
 
Beiträge: 273
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 09:25

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon EWERKER » Samstag 10. Juni 2017, 13:38

Macros hat geschrieben: wieso erfinden sie hier das Rad neu und integrieren nicht einfach einen XMPP Client und Server in ihr Netz?

...was dann gleich noch kompatibel mit allen sinnvollen Chatprogrammen wäre (Es gibt so viele Jabber / XMPP Clients und Server für lau). Aber auch im großen "Mutterprogramm" ist es nicht besser: Mail, Messenger, Kalender, API...Hauptsache keinen Standard benutzen.
EWERK Medical Care GmbH
Nutzen Sie unsere Premiumhotline mit Unterstützung aus Kiel! http://turbomed-partner.de/
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 718
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon DrHJvdB » Samstag 10. Juni 2017, 16:07

Die Fragen wundern mich!

Das selber einzubauen, hat doch enorme Vorteile:

- ich kann einen Patienten von meinem Sprechzimmer an die Anmeldung oder Labor 'verschicken'
- ich muss kein Fremdprogramm installieren, dessen Inhalte (Achtung Kollege Geigenberger!!) über amerikanische Server durchs Internet wandern
- ich kann zB erwingen, dass meine Aufforderung 'bitte Verband' sofort automatisch am Zielrechner aufpoppt
- außerdem sollen meine MA doch bitteschön nur innerhalb der Praxis agieren und nicht mit Messengern private Sachen während der Dienstzeit machen

und und und.

Ansonsten sind gerade wir große Anhänger von Standards. So kann man mit T2med perfekt offene Standards wie LibreOffice nutzen und muss keine teuren Word-Lizenzen kaufen.
Anderes Beispiel: bei jeder Terminvergabe erhält der Patient ja eine Mail und 24h vor dem Termin eine Terminerinnerung: alles zeitgemäßer Standard

Und zusätzlich spielt das Design (also das wie ich finde 'hübsche Aussehen') eine wichtige Rolle. Wir wollen, dass unser Programm auch schön und wie aus einem Guß aussieht.
Das tut es ja bspw. auch bei allen HzV-Dingen: alles aus einem Guß. Keine andersartigen Fremdmodule etc etc.
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1045
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon DrHJvdB » Samstag 10. Juni 2017, 16:09

#macros:

ja doch natürlich: das haben wir alles selber gebaut. Da benutzen wir nicht heimlich etwas fremdes...ich bitte Sie!!
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1045
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon DrHJvdB » Samstag 10. Juni 2017, 16:32

um das noch zu ergänzen:

unser neuer Messenger funktioniert natürlich auch mit iphone oder iPad.
Was bedeutet, dass ich von überall her (z.B. Hausbesuch, Heim etc.) sehr einfach eine direkte Message bezgl. eines Pat. an meine eigene Praxis schicken kann, etwa so:

'Bitte organisieren, dass Pflegedienst heute noch kommt'

Diese Nachricht verschicke ich direkt aus dem Heim, in der Praxis poppt das 'zwangsweise' nach ca. 100ms auf, mit dem Pat im Hintergrund etc.etc.

Das nenne ich praktisch! Und sowas wäre eben nicht mit Fremdsoftware aus den USA möglich.
Abgesehen davon habe ich ja eben auch die Kartei des Patienten mit meinem iPhone in der Hand, kann Medikamente verordnen, diese in den Druckmanager legen und zB der Praxis per Message sagen:

'Bitte Rp ausdrucken und ins Heim schicken'

Und letzters schreibe ich nat+rlich gar nicht aus, dafür habe ich ja die universellen Wörterbücher. Ich würde in diesem Fall nur beginnen, Heim oder ausdru... zu schreiben und schon poppt dieser Text in meiner Nachricht auf und ich klicke auf Senden.
Einfach gehts m.E. nicht
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1045
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon EWERKER » Sonntag 11. Juni 2017, 11:28

Wie bitte`?
Um einen RFC konformen Chat zu verwenden, benötigt man weder auf Server noch auf Clientseite eine Fremdsoftwareinstallation. Selbst das Mailprogramm von Windows kann das schon.
Es handelt sich lediglich um nach brachenüblichen Standards gebaute Messenger, die mittlerweile Ende-zu-Ende verschlüsselt (Open-Source, also auditierbar) mit wenigen Zeilen Code in jedes Projekt einzubinden sind, zumindest kann man die API's nutzen. Dann muss man das Rad eben nicht neu erfinden......
Dazu muss keinesfalls ein einziges Byte über irgendeinen amerkianischen Server laufen, sondern immer nur von Client zu Client, bzw. Server zu Client. Eine proprietärer Neuerfindung ist eher eine Blackbox und auf keinen Fall sicherer.

Mittels "Standard" könnte man eben auch per Telefonchat erreichbar bleiben, ohne das ein T2MED installiert oder überhaupt gestartet werden muss ....

Es gibt ganz viele solche freien Implementierungen (https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_XMPP-Clients). Sich an Standards zu halten ist mit Sicherheit kein Fehler. Die meisten Menschen haben inzwischen 3-4 solcher Dienste und möchten keine 4 Programme dafür. Mittels Multimessenger ( https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/ ... blick.html) kann man XMPP Protokolle immer einbinden....

Der selbe (sorry) Unsinn, wie in TM ist nun auch wieder bei T2 zu finden. Der Kalender kann nicht mit Outlook (was auch immer) reden /syncen. Oder? Dabei gäbe es seit fast 20 Jahren Standards und fertigen Quellcode dafür. iCalendar ist ein Datenformat zum Austausch von Kalenderinhalten, welches in RFC 5545 standardisiert ist. Das Format basiert auf vCalendar und wurde ursprünglich in RFC 2445 vom November 1998 definiert.

Das ist eben ein bisschen schade, wenn man ein Programm neu schreibt, so etwas zu sehen. Aber es ist natürlich Jammerei, denn auch bei TM war dies von Anfang an ein großes Defizit (gleiche Entwickler? lol ) und so ist es auch geblieben.
EWERK Medical Care GmbH
Nutzen Sie unsere Premiumhotline mit Unterstützung aus Kiel! http://turbomed-partner.de/
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 718
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: neues Nachrichtensystem in T2med: T2med-Messenger

Beitragvon DrHJvdB » Sonntag 11. Juni 2017, 17:05

Vielen Dank
für die Hinweise. Gleichwohl haben Sie nicht Stellung genommen zu den Vorteilen

-dass ich vom iPhone/iPad beim Patienten stehend mit unserem Messenger direkt ihn betreffende Messages/Daten blitzschnell in die Praxis schicken kann
-ich dabei auf alles zugreifen kann (zB auf die praktischen Wörterbücher)
-weil ich ja eben die Kartei des Patienten auf meinem iPhone/iPad habe
-alles aus einem Guß ist (technisch und optisch)
-ich eben eine echte mobile Lösung habe, mit der ich auch ganz legal Rezepte schreiben kann und Messages schicken kann
etc.

Aber ich begrüße, dass Sie ganz offensichtlich auch dem Altprogramm kritisch gegenüber stehen, das finde ich gut!
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1045
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Nächste

Zurück zu T2Med

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896