Dreamland (Eurokrise)

Hier ist Platz für alles Weitere

Moderator: Forum Moderatoren

Dreamland (Eurokrise)

Beitragvon Geigenberger » Freitag 2. Januar 2015, 09:45

Dreamland

Dreamland ist eine herausragend schöne Wohngegend auf dieser Erde. In trauter Nachbarschaft wohnen Hans-Peter und Kevin. Hans-Peter ist der eher "bürgerliche" Typ, sparsam und auch ein klein wenig geldgierig. Kevin ist da anders, er liebt Parties, "repräsentative" Urlaubsreisen und tolle Autos.

Eines Tages kommt Kevin zu Hans-Peter und sagt: "Hallo Hans-Peter, kannst du mir nicht eben mal 20.000,- Euro leihen, kriegst es auch ganz bestimmt wieder! Ich zahle Dir 10% Zinsen! Hans-Peter überlegt kurz, er hat 100.000.- Euro auf der Bank: 10% !! Nicht schlecht, so denkt er! Eigentlich ist er ja selber auch stark verschuldet, denn sein eigenes Häuschen "gehört" zwar auch noch de facto seiner Bank, aber Hans-Peter's Bank hat Sicherheiten und hält still! Also alles kein Problem!

Nach einem Jahr kommt Kevin wieder zu Hans-Peter und sagt: "Du, Hans-Peter, meine Geschäfte laufen grad nicht so gut, aber in einem Monat steigt bei mir ein riesiger Deal, alles "easy"! Bräuchte nochmal 20.000,- Euro, schließlich wird auch noch ein neues Auto fällig und Urlaub möchte man ja schließlich auch nicht grade im Zelt auf einem Campingplatz machen. Natürlich bekommst Du wieder 10% und die Zinsen für letztes Jahr zahle ich natürlich auch gleich!" Hans-Peter gibt Kevin 20.000,- Euro und erhält sofort die fälligen 2.000 Euro Zinsen für das letzte Jahr. Hans-Peter strahlt und ist glücklich! Seine Bilanz sieht gut aus! Immerhin hat er im letzten Jahr 2.000,- Euro verdient. Hans-Peter überschlägt nämlich kurz sein Vermögen: 80.000,- Euro plus die 10% Zinseinnahmen vom letzten Jahr! Also insgesamt 82.000 Euro auf seinem Konto und 20.000,- Euro Verbindlichkeiten. Macht per Saldo 102.000 Euro! Alles bestens!

Nach einem Jahr das gleiche Spiel. Kevin bittet nochmal um 20.000,- Euro - und klar: Selbstverständlich zahle er großzügig Zinsen, so versichert er. Hans-Peter zögert zwar, aber er gibt Kevin erneut 20.000 Euro und erhält dann auch sogleich und ohne Zögern die aufgelaufenen Zinsen: Erfreuliche 4.000 Euro für den bisherigen Kredit an Kevin von mittlerweile insgesamt 40.000,- Euro! Ein bisschen unruhig ist Hans-Peter zwar schon und auch die warnenden Worte seiner Ehefrau hat er im Ohr. Aber die Zinsen wurden ja schließlich stets anstandslos und prompt bezahlt(!) und außerdem: Reizvoll ist die Rendite ja schon!! Und die Bilanz der letzten zwei Jahre kann sich ja immerhin sehen lassen: 66.000,- Euro auf seinem Konto bei 40.000 Euro Verbindlichkeiten – ein "sattes Plus" von 6.000,- Euro.

Außerdem. ... Und Hans-Peter wird kurz nachdenklich: Wenn ich Kevin nun kein Geld mehr leihe, wie soll er denn dann meine Zinsen bezahlen? ......

Hans-Peter freut sich schließlich dann doch über "seine" 106.000,- Euro und über die 6.000,- Euro leicht "verdientes" Geld. Und alle sagen ja schließlich, dass Kevin "auf einem guten Weg" sei! Nächstes Jahr wird Kevin ganz bestimmt zurückzahlen! Hans-Peter überlegt nochmal kurz und bekommt glänzende Augen: Wären dann wunderbare 112.000,- Euro auf meinem Konto!!

Und Kevin freut sich noch mehr! Er hat abzüglich der bisher "bezahlten" Zinsen bisher immerhin 54.000,- Euro "Cash". Und seine Party kann weiter gehen...

Und so freuen sich alle .......

(A. Geigenberger)
Sapias, vina liques et spatio brevi spem longam reseces... carpe diem, quam minimum credula postero [Horaz]
"Sei klug, gönn dir noch ein Glas Wein ein und hoffe auf nichts weiter. ... Genieße den Tag, und vertraue möglichst wenig auf den folgenden!"
Benutzeravatar
Geigenberger
PowerUser
 
Beiträge: 1617
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 22:26

Re: Dreamland (Eurokrise)

Beitragvon Geigenberger » Donnerstag 8. Januar 2015, 13:56

... zwischenzeitlich - es ist ein weiteres Jahr über das Land gezogen - wurde bekannt, dass sich Hans-Peter erneut mit Kevin geeinigt hat: Es wurde ein sieben-jähriger "kostenneutraler" Zahlungsaufschub vereinbart.

Und wieder freuen sich alle:
Kevin weiterhin über die 54.000,- Euro, von denen immerhin noch 2.000,- Euro in seiner Tasche sind. Aber er hat schon neue Pläne...
Und Hans-Peter freut sich immer noch über seinen "Gesamtgewinn" von 112.000,- Euro. Denn das, was Hans-Peter vorab gehört habe, sieht danach aus, dass Kevin doch große Fortschritte gemacht hat und weiterhin auf gutem Weg ist."
Sapias, vina liques et spatio brevi spem longam reseces... carpe diem, quam minimum credula postero [Horaz]
"Sei klug, gönn dir noch ein Glas Wein ein und hoffe auf nichts weiter. ... Genieße den Tag, und vertraue möglichst wenig auf den folgenden!"
Benutzeravatar
Geigenberger
PowerUser
 
Beiträge: 1617
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 22:26


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896

cron