externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Moderator: Forum Moderatoren

externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Beitragvon baerliC30 » Montag 3. August 2015, 15:29

Als zusätzliche Sicherung mache ich täglich Backups auf externe USB-Festplatten. Diese möchte ich zur Sicherheit (Datenschutz im Falle von Diebstahl oder Verlust) verschlüsseln.
Welches Programm würden Sie dafür empfehlen?
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!
Benutzeravatar
baerliC30
 
Beiträge: 369
Registriert: Samstag 11. August 2007, 08:50
Wohnort: Oldenburg

Re: externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Beitragvon Meckelein » Montag 3. August 2015, 15:49

Ich würde Ihnen aktuell am ehesten Truecrypt Version 7.1a bzw. dessen Fork Veracrypt empfehlen. Beide sind einfach zu bedienen und deren Sicherheit ist nachhaltig geprüft. Anleitungen finden Sie auch viele im Internet hierfür.

Truecrypt wird seit ca. einem Jahr nicht mehr weiter entwickelt und Veracrypt ändert nur ein paar Kleinigkeiten im Zufallsgenerator. Dies sind aber beides keine Gründe die Programme als nicht sicher an zu sehen. Ich selber verwende Veracrypt in etlichen Umgebungen und mit einem hinreichen sicheren Passwort sind die Daten auch mit professionellen Methoden so gut wie garnicht zu knacken. Aktuell findet sich mMn keine Software die an die Sicherheit dieser Programme ran kommt. Dies liegt hauptsächlich daran, dass Truecrype wie auch Veracrypt mit einem offenen Quellcode und gut dokumentierten Verschlüsselung arbeitet. Des weiteren hat Truecrypt in der Version 7.1a in den letzten Monaten ein Security Audit bekommen, bei welchem diesen auch die Sicherheit der Verschlüsselung bestätigt wurde.

Beide Programme haben nur einen Nachteil, es ist schwer eine mit GPT partitionierte Festplatte hiermit zu verschlüsseln. Da es sich in Ihrem Fall aber um einen externen Datenträger handelt, sollte dies kein Hinderniss sein. Zukünftig warte ich auf Ciphershed. Auch dies ist ein Truecrypt Fork, mit dem Unterschied, dass hier der komplette Quellcode neu aufgebaut wird. Aktuell befindet sich dieses im Alpha Stadium und sollte nicht verwendet werden, ausser zum testen. Ich hoffe das die Entwicklung hier weiter vorran schreitet und es in Zukunft wieder ein ordentliches Verschlüsselungsprogram gibt, dass auch mit GPT Partitionen umgehen kann.
Meckelein
 
Beiträge: 183
Registriert: Samstag 2. August 2014, 08:14

Re: externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Beitragvon nmndoc » Montag 3. August 2015, 16:13

Ich denke auch dass o.g. Software für Ihre Zwecke o.k. ist. Auf jeden Fall eine vollständige Festplattenverschlüsselung (Sektorebene) und nicht einen verschlüsselten Container (was man zB gerne auf USB-Sticks verwendet).
Denken Sie aber daran, dass Sie nach einem Reboot des Servers die HDD erst wieder mounten/entsperren müssen.

Es gibt auch externe HDDs mit Hardware-Verschlüsselung, aber die sind deutlich teurer.
nmndoc
 
Beiträge: 914
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Beitragvon EWERKER » Donnerstag 20. August 2015, 16:20

Auf jeden Fall wichtig die Platte zu verschlüsseln, leider macht dies fast keiner! Auch bei USB Sticks extrem wichtig. Zumindest hat man dann alles getan den Supergau abzuwenden. Immer wieder gelangen Datenträger in falsche Hände, vor einigen Jahren hatten wir in einem Dorf von Sachsen-Anhalt eine Gyn-Praxis, deren Server gestohlen wurde. Die Diebe haben TM "geknackt" (vielleicht gab es gar kein Passwort) und im Ort die Frauen angerufen, um ihnen die Diagnosen und Befunde vorzulesen. Eine gezielte Aktion gegen den Arzt, der die Praxis schließen musste. Daher würde ich schon fast dazu tendieren auch die normalen Partitionen zu verschlüsseln, obwohl das auch Nachteile hat. Immerhin schützt es auch vor unbefugten Zugriffen des Staatsanwaltes auf alle Patienten ( obwohl man nur 1 Akte braucht), die keine Seltenheit sind.

Im Falle eines Falles: Wenn schwerwiegende Beeinträchtigungen für die Interessen der Betroffenen drohen, sind diese (alle Patienten) unverzüglich darüber zu informieren. Der Vorfall ist in zwei Tageszeitungen zu veröffentlichen! Auch die Aufsichtsbehörde ist in einem solchen Fall zu unterrichten. Bei Verstößen gegen die Informationspflichten drohen nach § 43 Abs. 2 BDSG Bußgelder von bis zu 300.000 Euro. Mal abgesehen davon, dass die Praxis praktisch schon geschlossen ist.
Was ein verlorener USB Stick (MFA?) alles so anrichten kann....
EWERK Medical Care GmbH
Nutzen Sie unsere Premiumhotline mit Unterstützung aus Kiel! http://apps.turbopraxis.de/
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 677
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Beitragvon moose » Samstag 22. August 2015, 08:23

Moin,
habe Veracrypt ausprobiert, geht recht einfach. Aber wie bekommt man die Sache automatisiert.

Mit einem Befehl:

Mount mit Passwort

ab da automatisch

Sicheren der Praxis Datenbank
Dismount

Gruß
moose

könnte man den kompletten Server crypten, morgens dann mounten und abends da wieder dismounten? Macht das ein Windowsserversystem eigentlich mit?
Benutzeravatar
moose
 
Beiträge: 554
Registriert: Sonntag 29. November 2009, 19:42

Re: externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Beitragvon EWERKER » Samstag 22. August 2015, 08:55

geht ja eigentlich mit Bordmitteln wie Bitlocker. Allerdings benötigt man eine WIN 7/8/10 PRO Version und die entsprechende Hardwarunterstützung. Mit dem Baumarkt-PC wird es nix. Aber es gibt Alternativen: http://www.computerwoche.de/a/so-schuet ... en,2369354
EWERK Medical Care GmbH
Nutzen Sie unsere Premiumhotline mit Unterstützung aus Kiel! http://apps.turbopraxis.de/
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 677
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Beitragvon XRAY » Sonntag 23. August 2015, 09:10

@ Ewerker

Bitlocker Encryption funktioniert nicht auf Win7 Pro, nur auf Enterprise/ Ultimate.
XRAY
 
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2012, 12:32

Re: externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Beitragvon EWERKER » Sonntag 23. August 2015, 09:16

XRAY hat geschrieben:nicht Win7 PRO, nur auf Enterprise/ Ultimate.


oja, stimmt.
EWERK Medical Care GmbH
Nutzen Sie unsere Premiumhotline mit Unterstützung aus Kiel! http://apps.turbopraxis.de/
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 677
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Beitragvon baerliC30 » Sonntag 23. August 2015, 10:51

An BitLocker bin ich schier verzweifelt, schon beim Studium der entsprechenden sogenannten Windows-HILFE- Seiten. Außerdem traue ich Microsoft was die Existenz von Backdoors angeht nicht über den Weg.

Habe jetzt das Veracrypt im Einsatz, vielen Dank für den Tip Meckelein!
Über die Technik kann ich nichts sagen, das überlasse ich den Nerds. Aber die Benutzerführung und die Anleitung ist ausgezeichnet. Schrittweise wird erklärt, was man tun muß, auch Fallstricke und Sicherheitsprobleme werden aufgezeigt, verschiedene Installationsvarianten, ... einfach gut! Außerdem ist das Programm für verschiedene Betriebssysteme erhältlich!
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!
Benutzeravatar
baerliC30
 
Beiträge: 369
Registriert: Samstag 11. August 2007, 08:50
Wohnort: Oldenburg

Re: externe Festplatte verschlüsseln - wie?

Beitragvon Meckelein » Sonntag 23. August 2015, 16:24

moose hat geschrieben:Moin,
habe Veracrypt ausprobiert, geht recht einfach. Aber wie bekommt man die Sache automatisiert.


Hallo moose,

die Sache mit der Automatisierung ist sehr einfach. Erst mounten Sie die Volumes auf die entsprechenden Laufwerksbuchstaben. Anschliessend auf "Favorites" klicken und "Add mounted Volumes to Favorites" auswählen. Im darauf folgenden Fenster unten noch das Häckchen bei "Mount selected volume upon Logon" anwählen und fertig. Jetzt wird bei jedem Start oder wenn das Medium gefunden wird, das Passwort automatisch abgefragt und das Volume gemounted, bei richtiger Eingabe natürlich.
Meckelein
 
Beiträge: 183
Registriert: Samstag 2. August 2014, 08:14


Zurück zu Computer (allgemeine Themen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896