Defektes REV-Laufwerk- Sicherung auf USB-Sticks?

Moderator: Forum Moderatoren

Defektes REV-Laufwerk- Sicherung auf USB-Sticks?

Beitragvon Johnny » Samstag 2. Juni 2018, 10:00

Nach 12 jahren ist nun mein IOMEGA-REV-Laufwerk mit 75G gestern ausgefallen! :cry:

Was nun?
Kann man es reparieren?
Oder in Zukunft auf USB-Sticks sichern?
Wenn dann auf USB-Sticks? Welche sind sicher? Welche haben gute Qualität?

Oder doch besser auf kleine externe USB-Festplatten sichern? Welche haben gute Qualität?
Magnetische Festplatten oder doch besser SSD?

Für Eure Anregungen wäre ich dankbar! :-)

Gruß aus Kiel

Johnny
Johnny
 
Beiträge: 494
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: Defektes REV-Laufwerk- Sicherung auf USB-Sticks?

Beitragvon mschiller » Samstag 2. Juni 2018, 10:39

Sicherung besser auf normale Festplatten, SSD bei immer den fast gleichen Daten brauchts nicht. USB 3 sollte es schon sein, dann gehts flott. USB 3.0 Muss aber der Server unterstützen, sonst reicht der Strom oft nicht für die Festplatte. Kann man aber für paar euro auch mit ner Steckkarte nachrüsten bei Bedarf.
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 958
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: Defektes REV-Laufwerk- Sicherung auf USB-Sticks?

Beitragvon mschiller » Samstag 2. Juni 2018, 10:43

Achso, welche gute Qualität haben weiss ich nicht. Wir machen seit 20048 die Datensicherung auf Festplatten, zuerst USB 2, jetzt 3. 5 Festplatten im wechsel.günstige von intenso. Seither 2 Festplatten ausgetauscht. 1 von der Putzfrau im Eimer versenkt. Und eine hätte irgendwann schreib-/Lesefehler
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 958
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: Defektes REV-Laufwerk- Sicherung auf USB-Sticks?

Beitragvon Johnny » Samstag 2. Juni 2018, 12:56

Besten Dank mschiller,

guter Rat! :-)
Habe gerade ein Angebot bei c... gesehen, werde ich wohl durchgehen.
Beim REV Laufwerk gab es keine Probleme mit der Zuordnung des Laufwerksbuchstaben, da bisher das Laufwerk stationär blieb und nur die Festplatte gewechsel wurde.
Kann es da mit einem tagtäglichem Wechsel der Festplatte Probleme geben?

Besten Dank und Grüsse aus dem sonnigen heißen Kiel :P
Johnny
Johnny
 
Beiträge: 494
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: Defektes REV-Laufwerk- Sicherung auf USB-Sticks?

Beitragvon mschiller » Samstag 2. Juni 2018, 13:07

Ja, aber das kann man regeln. Jede der Festplatten bekommt den gleichen Laufwerksbuchstaben zugewiesen. Dann passiert nichts
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 958
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg


Zurück zu Computer (allgemeine Themen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896