das System ist Krank

Alles rund um das Thema Praxis. Hier ist aber auch Platz für Belangloses, Nebensächliches und Unterhaltsames.

Moderator: Forum Moderatoren

das System ist Krank

Beitragvon moose » Donnerstag 24. Juli 2014, 22:38

Vario-Stabil Achillessehnenstiefel Orthotech 329,00 je nach Anbieter (ich hab auch grad so ein Teil am Bein, daher stösst mir das auf)

Rechnung und Zuzahlung kamn heute per Post.

ups! :mrgreen:

GKV Kasse zahlt an Sanitätshas 458,00 Euro = 129 Euro Gewinn fürs bestellen, da wird nichts angepasst. Stundenlohn ist = 1548 Euro

Ich könnte das Teil für 290,00 kaufen und meinem Pat. anpassen. Denn Pat. kommt dann auch noch zu mir und klagt über: drückt hier drückt da, mein Zeitaufwand nicht unter 10 Minuten. Ich wäre schon mit 30 Euro mehr als zufrieden für meine Bemühungen.

Anruf bei KK: Kasse sagt: das ist eben so.

Wir Ärzte werden wirklich verarsc....


Mir war das wirklich nicht klar
Benutzeravatar
moose
 
Beiträge: 554
Registriert: Sonntag 29. November 2009, 19:42

Re: das System ist Krank

Beitragvon Johnny » Donnerstag 24. Juli 2014, 23:49

und noch viel kränker (oder bald mausetot?)

Wir Ärzte stehen im Rampenlicht und unterliegen einer ethisch moralischen Bewertung (die ärztliche Ethikfalle).

Ein Sanitätshaus ist ein Geschäftbetrieb und muß Geld verdienen.

Die Ärzte haben das Geld schon und sind sowieso reich (des Volkes Denke). :lol:

Wie kommt man da raus?

Nach meiner Ansicht gar nicht! (Das Anti-Igelgesetz liegt schon in der Schublade). Privatpatienten wird es immer weniger geben. Die Kliniken (obwohl viele schon Pleite sind) suchen händeringend nach jungen Ärzten und die Politik sucht nach immer neuen Mitteln uns auf den richtigen Weg zu schicken ( zuletzt mit der Drohung Wartezeitenverteilungszentren bei der KV einzurichten etc)

Die Niederlassungswilligen sinken zahlenmäßig ( bei so schlechter Bezahlung und soviele bürokratischen Hürden würde ich mir dies heute auch nicht mhr antun).

Also ab in die Klinik oder ins MVZ als angestellter Arzt. :twisted:


Gruß aus Kiel

Dr. med. J. Henrich
Johnny
 
Beiträge: 463
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: das System ist Krank

Beitragvon michael » Freitag 25. Juli 2014, 11:11

moose hat geschrieben:Ich wäre schon mit 30 Euro mehr als zufrieden für meine Bemühungen.

Soo viel Geld wegen dem bischen Studium und Facharztausbildung! :evil:

Hatt mir auch vor ein paar Jahren schon die Achillessehne gerissen. OP am Samtag durch den chir. Chef.
Seine Rechnung war deutlich geringer als die Rechnung für die Orthese!
Die Sanitätshäuser rechnen noch ab wie in alten Zeiten: da haben sie die Orthesen noch selber hergestell, hier ein Riemchen, da eine Schnalle, etc. Da war das noch echtes Handwerk.
Das das heuet nicht mehr so ist, das ist bei den Kassen noch nicht angekommen.

Gute Besserung und ein schönes Wochenende.

Viele Grüße

Michael
Benutzeravatar
michael
PowerUser
 
Beiträge: 611
Registriert: Montag 6. März 2006, 00:14
Wohnort: Marktoberdorf

Re: das System ist Krank

Beitragvon schmidt-dietrich » Donnerstag 18. September 2014, 08:42

Ist NUR noch Verarsche...

Oder Verbände bei Wunden - im RLV - Zeit+ Personalaufwand und und und - dann Budget ja auch noch, sowie irgendwelche Fortbildung der Pflegekräfte, die dann unbedingt Fa XY wollen...
Aber zu blöd den TM Mediplan zu lesen! (° für Tropfen unbekannt !, "hält bis" als wir abgesetzt verstanden! OmG!)

Aber die tolle 116117 wird hochgelobt, wo wir uns auch noch verarschen lassen mit rückwirkenden Verwaltunsgebühren für eine freiwillige Serviceleistung unserseits für den SIcherstellungsauftrag der KV + sleber abrechnen müssen anstelle mit guter Software bei Fallaufnahme gleich alles automatisiert zu machen.. Nein, würde ja noch mal was Kosten, aber 10000 Euro für Callcenter - wie praktisch dann gleich für Gröhe-Terminsprechstunde eingericthet..............

Ich glaube viel Kollegen haben es nicht begriffen! KV, GKV, SpiBu,Politik wollen SPAREN und nur noch angestlellte Ärzte in Konzernen! Wir stören,d a wir uns und auch den Pat. mehr verpflichtet fühlen...
Wir brauchen einfach Cockpit für Ärzte! und keine Partikularverbände mit Ihrer Kleingruppenlobbyarbeit. UFF das musste mal raus.
Praxis Schmidt-Dietrich
Landgraf-Karl-Straße
34 Kassel /Bezirk KV Hessen

___________________________________________________________________________________
ab 01.04.2017: T2med ! CIAO CG-AG.
Benutzeravatar
schmidt-dietrich
 
Beiträge: 735
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:11
Wohnort: Bezirk KV Hessen: Kassel - 10-Finger-System klappt katastrophal mal wieder ;-) Sorry...

Re: das System ist Krank

Beitragvon PHoevermann » Donnerstag 12. März 2015, 20:22

Vor 5 Jahren Kreuzbandruptur li i.R.e. Sportverletzung - wurde operativ versorgt, für Rehaphase "Donjoy"-Schiene, so eine mit variablem Knieanschlag.. Wurde vom Sanitätshaus geliefert, in 2 Minuten ("im Stehen am Krankenbett:..") mit zwei kleinen Blöckchen (2x2 Schrauben) auf 90 Grad initiale Beugung begrenzt, Rechnung, um die 700 €. Schluck, von der Privaten anstandlos bezahlt.
12/14 Kreuzbandruptur re nach Leitersturz, gleiche operative Versorgung, Rezept für obige Schiene nicht eingelöst, dachte ich könnte die von links nehmen, aber mitnichten, da gibt es jeweils spiegelverkerhrte... Also, vor Kontaktaufnahme mit dem Sanitätshaus mal bei Ebay geschaut, da gibt es nen Händler der hatte die unbegrenzt in allen Größen für li und re im Angebot. Ich habe es gewagt und befürchtet, die möfft nach Niktin oder so. Nix da. Ist ein Sanitätsgroßhandel, das zwei Tage später gelieferte, identische Teil war nagelneu, ungeöffnet und originalverpackt. Preis: keine 90 €... :shock:

Überigens: die Rechnung für (stat)Beleg-OP betrug um die 750 €, für die Vollnarkose ca 180€.

Ergebnis überigens rechts wie links super... :wink:

Mfg
P.Hövermann
PHoevermann
 
Beiträge: 39
Registriert: Dienstag 11. Juli 2006, 16:05
Wohnort: Ganderkesee


Zurück zu Arztpraxis (allgemein)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896