Strompreise steigen - Erahrung mit Energielieferantenwechsel

Alles rund um das Thema Praxis. Hier ist aber auch Platz für Belangloses, Nebensächliches und Unterhaltsames.

Moderator: Forum Moderatoren

Strompreise steigen - Erahrung mit Energielieferantenwechsel

Beitragvon Johnny » Samstag 5. April 2014, 02:14

Gerade wurde von meinem Stomlieferanten wieder der Preis erhöht; er steigt und steigt und ...... :evil:


Hat jemand Erfahrungen mit einem Wechsel zu einem anderen Anbieter (negative und positive !) :roll:

Besten Dank aus dem
winterlich kalten und regnerischen Kiel

Johnny
Johnny
 
Beiträge: 464
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: Strompreise steigen - Erahrung mit Energielieferantenwec

Beitragvon Nobbie » Donnerstag 29. Mai 2014, 12:26

Hallo,

habe das privat schon mehrfach gemacht, ging problemlos. Ich war auch bei der Teldafax-Pleite dabei, hatte aber immer Strom. Die schalten dann automatisch auf einen anderen teuren Anbieter um. Ich würde wenn, dann einen soliden Anbieter wie z.B. Yellow nehmen. Auf keinen Fall einen Anbieter, wo man im Voraus zahlen muß.
Wir haben das mal für Yellow in der Praxis ausgerechent (ca. 15.000 KWh/Jahr). Das hätte eine Ersparnis von ca 300,- Euro/Jahr erbracht.

mfg Nobbie
Nobbie
 
Beiträge: 480
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Strompreise steigen - Erahrung mit Energielieferantenwec

Beitragvon Gynos » Dienstag 10. Juni 2014, 11:48

Ja, leider ist es wirklich schlimm. Und man kann auch nicht überall sparen, damit die nächste Rechnung kleiner wird.
Ich würde an deiner Stelle einen Vergleich der Anbieter machen und auch noch nach Erfahrungsberichten suchen.
Gynos
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 10. Juni 2014, 11:45

Re: Strompreise steigen - Erahrung mit Energielieferantenwec

Beitragvon holgerkra » Freitag 20. Juni 2014, 09:56

Aufpassen beim Stromvergleich, auch wenn´s erstmal nach umsonst aussieht:

- wenn im Internet etwas umsonst ist, bist du häufig nicht der Kunde sondern das Produkt - jemand anders verdient an dir.
- Viele Anbieterseiten leben von der Provision, die sie von den zu vergleichenden Stromanbietern usw. für die Kundenvermittlung erhalten. Man kann, um Bauernfänger zu umgehen, z.B. auf TÜV-Zertifikate oder Kundenbewertungen usw. achten.
holgerkra
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 20. Juni 2014, 09:50

Re: Strompreise steigen - Erahrung mit Energielieferantenwec

Beitragvon Bankleitzahl » Sonntag 13. Juli 2014, 10:55

Wir haben zunächst beste Erfahrung mit Stromsparen gemacht und dafür überall, wo sinnvoll, Zeitschaltuhren angebracht. Dadurch läuft kein Strom mehr bei irgendwelchen Anschlüssen außerhalb der Dienstzeiten, vor allem nicht an Wochenenden, Feiertagen und Urlauben. Über einen Anbieterwechsel denken wir nach, hat sich aber bisher kaum gerechnet. Dafür haben wir in unserem Gebäude nur noch einen Hauptzähler und alle anderen Abnehmer mit Unterzählern ausgestattet. Das spart viele Hundert € Grundgebühr für Zähler usw.
Bankleitzahl
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 24. März 2014, 09:17

Re: Strompreise steigen - Erahrung mit Energielieferantenwec

Beitragvon greentom » Donnerstag 24. Juli 2014, 20:26

Hallo,

ich wechsle den Anbieter Privat sowie in der Praxis jährlich.

Einfach auf eines der Vergleichsportale gehen: z.B. Verivox.de oder Check24.de
Verbrauch (auf der letzten Jahresabschlussrechnung nachsehen) + PLZ eingeben und schauen wie viel es günstiger wäre, wenn man wechselt.
Vertrag unterschreiben, den Rest machen die Versorger unter sich aus.

Wenn man keine Lust hat jedes Jahr zu wechseln, dann sollte man unbedingt die einmaligen Boni abwählen, die viele Versorger anbieten, die sich für den Kunden jedoch nur bei jährlichem Wechsel rechnen.

Weitere Punkte auf die ich achte:
- Ich wechsle nur zu bekannten Versorgen oder zu welchen mit vielen und guten Bewertungen.
- Keine Vorkasse
- Keine kWh-Pakete
- am besten 1-Monatige Laufzeit und Vertragsverlängerung; hier muss man abwägen wie viel man gegenüber längeren Laufzeiten mehr zahlt.

Viele Grüße
Tom

P.S. Selbst wenn mal etwas nicht klappt, Sie werden nie ohne Strom dastehen.
greentom
 
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 26. März 2009, 20:00


Zurück zu Arztpraxis (allgemein)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896