Formulare online ausfüllen und als pdf speichern

Alles rund um das Thema Praxis. Hier ist aber auch Platz für Belangloses, Nebensächliches und Unterhaltsames.

Moderator: Forum Moderatoren

Formulare online ausfüllen und als pdf speichern

Beitragvon fritz24 » Mittwoch 8. Januar 2014, 20:26

Meine Frau ist Gynäkologin und hat sich ein elektronisches Ergebnisformular für eine Mamma Sonographie gewünscht.

Das als Nachweis der Untersuchungsergebnisse gedachte Dokument sollte einfach ausgefüllt und dann in der Patientenakte direkt in TurboMed hinterlegt werden können. Einfach formuliert wollten ihre Damen ein „Papier-Dokument“ wie gewohnt (einschließlich Verwaltung) aber gänzlich ohne Papier.

Zusammen mit einem pfiffigen Programmierer habe ich folgende Lösung entwickelt: das Formular wird als WYSIWYG mit Patientendaten am Bildschirm angezeigt, Befunde können im Bild mit der Maus markiert, Fragen angekreuzt oder mit vorgegebenen oder freien Text beantwortet werden. Es wird das Formular als pdf-Datei in der Patientenakte gespeichert und kann jederzeit ausgedruckt werden.

Der Nutzen ist sofort erkennbar: das Formular wird direkt aufgerufen, vollständig ausgefüllt und gespeichert. Man spart Papierformulare und deren Verwaltung, weder Patientennamen noch Datum müssen eingeben werden, Kopieren, Abheften, Einsortieren, Suchen, Wiederfinden – all das entfällt. Den Zeitgewinn pro ausgefüllten Formular schätze ich auf 2 bis 3 Minuten. Das Formular „Ergebnis MammaSonographie“ kann kurzfristig individuell oder für TurboMed verfügbar gemacht werden.

Ich frage mich jetzt, ob dieses Formular auch für Kolleginnen/Kollegen meiner Frau sowie Ärzten aus anderen Fachgebieten interessant sein kann, wenn man in Papierformularen Befunde einschließlich Skizzen, Bilder etc. dokumentieren muss. Vielleicht können Sie mir in diesem Forum hierzu Ihre Sicht geben.

Besten Dank. - Fritz24
fritz24
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 18:30

Re: Formulare online ausfüllen und als pdf speichern

Beitragvon Geigenberger » Donnerstag 9. Januar 2014, 13:44

Hallo,

ist das Freeware oder ein kostenpflichtiges Programm?

Bei Freeware könnten Sie ja den Download-Link hier posten.
Bei einem kostenpflichtigen Programm wird die Halbwertszeit dieses Eintrages hier eher kurz sein, insbesondere dann, wenn der Poster sich nur zur "Vermarktung" seines Programms hier angemeldet hat!

A. Geigenberger

Fritz24:

Registriert: 8. Jan 2014, 19:30
Letzte Anmeldung: 9. Jan 2014, 13:42
Beiträge insgesamt: 2 | Beiträge des Mitglieds anzeigen (0.01% aller Beiträge / 2.00 Beiträge pro Tag)
Benutzeravatar
Geigenberger
PowerUser
 
Beiträge: 1615
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 22:26

Re: Formulare online ausfüllen und als pdf speichern

Beitragvon fritz24 » Freitag 10. Januar 2014, 12:13

Hallo,

mein System zur Erstellung „elektronischer Formulare“ ist ein Prototyp! Dieser Prototyp funktioniert zwar hervorragend, aber es ist noch kein Serienprodukt und bislang ist erst ein Formular zur Erfassung von Mamma Sonographie Ergebnissen realisiert.
Das besondere Merkmal im „elektronischem Formular“ ist die Markierung mit der Maus auf dem Bildschirm-Formular, und die besondere Programmierleistung ist, dass diese Markierung auf dem Dokument (Papier) genau an der Stelle ist, wo es am Bildschirm markiert wurde.

Bevor ich aber weiter Zeit und Geld – und das ist notwendig, damit es Serienreife erhält – in dieses Projekt stecke, möchte ich den Bedarf nachfragen.

Meine Fragen sind also:
• Wer kann sich vorstellen, ein Formular am Bildschirm auszufüllen, es zu der Patientenakte zu speichern - z.B. in TurboMed - und es nur auszudrucken, wenn ein „Papier-Formular“ benötigt wird.
Was sollte das „elektronische Formular“ alles beinhalten, damit es für Ihre Praxis wirklich Nutzen bietet?
• Welche Papier-Formulare machen Ihnen am meisten Arbeit – vom Ausfüllen, Kopieren, Versenden, etc. bis zur Archivierung für die nächsten 10 Jahre.

Besten Dank – Fritz24
fritz24
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 18:30

Re: Formulare online ausfüllen und als pdf speichern

Beitragvon vg » Freitag 10. Januar 2014, 12:58

Hallo Fritz24,
wenn wir also Wünsche haben dürfen: Einen WYSIWYG Baukasten bitte! Links das Formular, rechts eine Kiste mit Bausteinen zum hineinziehen, wie z.B. Diagnoselisten, Kommentarfelder, Skizzen, Fotodokumentation…. So kann jeder seine Lieblingsformulare selbst gestalten.
(Außerdem könnten wir die Anzahl der Kassenformulare noch überbieten :lol: )
Mfg vg
vg
 
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 24. April 2007, 10:38
Wohnort: Schwerin

Re: Formulare online ausfüllen und als pdf speichern

Beitragvon vg » Freitag 10. Januar 2014, 13:02

Nachfrage: was bedeutet in diesem Zusammenhang "online"?
Verbinde mein Praxisprogramm auf keinen Fall direkt mit dem Internet.
vg
 
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 24. April 2007, 10:38
Wohnort: Schwerin

Re: Formulare online ausfüllen und als pdf speichern

Beitragvon wahnfried » Samstag 11. Januar 2014, 10:55

Hallo,

ich kenne folgende bereits realisierte Möglichkeiten, den von Ihnen beschriebenen Funktionsumfang direkt bereitzustellen:

1) Mittels ausfüllbarer PDF-Formulare bereits möglich? Habe selbst mal ein solches PDF für einen Autoversicherungsvertrag (?) auszufüllen geholfen, und da waren pfiffige Funktionen implementiert (Ausfüllen des Namens und der Adresse hatte dies auch direkt in folgende Ausfüllfelder mit dem gleichen Inhalt kopiert...). Eine in dieser Art erstellte PDF-Vorlage kann ja durchaus mit TurboMed aufgerufen werden. Allerdings braucht man m.E. dafür eine Vollversion von Acrobat, andere PDF-Suiten sollten dies aber auch können...

2) Das Erstellen von Masken mit Ausfüllfeldern über/neben einer Text-/Bild-Darstellung (auch z.B. über einem eingescannten Formular) innerhalb von Word oder OpenOffice ist ebenfalls möglich, auch diese können dann als PDF exportiert (und/oder mit dem Drucker TMKartei in die Karteikarte gedruckt) werden. Beide Office-Linien bieten auch das Markieren von Text an. Mit Word kann man diese Formulare auch als Schnellbrief-Vorlage vom Patienten in TurboMed aufrufen (als Beispiel fällt mir jetzt nur ein: Abrechnungs-/Teilnahmeerklärungs-formulare des IV-Vertrages Anthroposophische Medizin - im WIKI downloadbar). Mit der hier entwickelten Erweiterung "Platzhalter9000" für TurboMed kann sogar das Kassen-Formularfeld exakt innerhalb von Word per Platzhalter ausgefült werden, wenn das entsprechende Formular vom Patienten aus (Aufruf der Textverarbeitung) aufgerufen wird...

Was ist bei Ihrem System denn "anders" oder "mit mehr Funktionen/Komfort" realisiert, dass es sich lohnen würde, da "Geld hinein zu stecken"?

Grüsse Wahnfried
Benutzeravatar
wahnfried
PowerUser
 
Beiträge: 3235
Registriert: Freitag 13. Januar 2006, 23:46
Wohnort: Braunschweig

Re: Formulare online ausfüllen und als pdf speichern

Beitragvon fritz24 » Samstag 11. Januar 2014, 12:27

Hallo von Fritz24

Es wird keine Software wie Acrobat, OpenOffice, Word etc. benötigt, das ist alles viel zu aufwendig und kompliziert.

Was man braucht ist ein Browser wie Firefox, Internetexplorer etc.! Damit wird das auf dem lokalen PC installierte elektronische Formular (ähnlich wie bei der Buchung einer Flugreise) aufgerufen und ausgefüllt – Bei dem Button FERTIG wird das „elektronische Formular“ in dem hinterlegten Zielort gespeichert.
Weiter gibt es nichts zu tun!

Fritz24
fritz24
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 18:30

Re: Formulare online ausfüllen und als pdf speichern

Beitragvon fritz24 » Samstag 11. Januar 2014, 12:48

Hallo von Fritz24,

ich hoffe, dass sich mein System zur Erstellung „elektronischer Formulare“ im Laufe der Zeit zu einem solchen WYSIWYG Baukasten entwickelt.

Mit der Formulierung „Formulare online ausfüllen“ habe ich mich nicht richtig ausgedrückt.

• Richtig ist, dass mit dem System generell verschiedene „elektronische Formulare“ erstellt werden können, die über einen Browser wie Firefox oder Internetexplorer aufgerufen werden.
• Es sind nicht die Formulare gemeint, die von der KV etc. vorgeschrieben oder vorgegeben sind und die schon per Software bereitgestellt werden.
Gemeint sind solche Vordrucke, Formblätter, Befundberichte in Papierform, die Sie selbst entwickelt haben und täglich verwenden.

Es ist der Plan, eine ständig wachsende Sammlung „elektronische Formulare (Vordrucke, Formblätter, Befundberichte, etc.)“ aufzubauen, aus der Sie Ihre Wahl treffen. Das oder die ausgewählten „elektronischen Formulare können zusätzlich für Ihre Praxis „individualisiert“ werden.

Die „elektronischen Formulare“ werden auf dem lokalen PC installiert und über einen Browser aufgerufen, völlig losgelöst vom Internet!

Bleibt immer noch die Frage, welche Vordrucke, Formblätter, Befundberichte lassen als „elektronische Formulare“ für Sie den größten Nutzen erwarten?

Der Nutzen des „elektronischen Formulars“ (Vordruck, Formblatt, Befundbericht, etc.):

• das Formular wird 1:1 auf dem Bildschirm angezeigt und mit den Eingaben genauso abgespeichert und so kann es zu jedem Zeitpunkt ausgedruckt werden.

• Die Eingabefelder haben z.Zt. folgende Möglichkeiten
• Freie Texte
• Vorgegebenen Text auswählen
• Eine von mehreren Antworten auf eine Frage auswählen
• Mehrere Möglichkeiten auf eine Frage markieren
• In einer Skizze oder einem Bild frei markieren durch Mouse Klick
z.B. Tastbefund und Mamma Sonographie Ergebnis dokumentieren

• Das pdf Dokument wird gespeichert, kann jederzeit aufgerufen und gedruckt werden. Alle Aufwendungen für Ablage, Organisation, Archivierung wie bei einem Papierdokument entfallen!

Beispiel Formular Mamma Sonographie Ergebnis.
Alle Vorgaben der KV und des QM für eine exakte Befundung sind im elektronischen Formular enthalten. Per Mouse Klick werden die Beurteilung (gut, eingeschränkt, schlecht), der Herdbefund (ja, nein) Lokalisation (rechts, links) etc. ausgewählt. Beim Retrotumorösem Schallverhalten können die Werte (dorsale Schallabschwächung, dorsale Schallverstärkung, unverändertes dorsales Echo,bilateraler Randschatten, unilateraler Randschatten,fehlender Randschatten) markiert werden und es ist möglich in der vorhandenem Piktogramm den Tastbefund exakt zu markieren, um nur einige Merkmale zu nennen.

Ich freue mich auf Ihre Anregungen.

Fritz24
fritz24
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 18:30


Zurück zu Arztpraxis (allgemein)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896