FEEDBACK, unaufgefordert und nicht gesponsort

TURBOMED ist immerhin das "wahrscheinlich beste" Arztprogramm auf dem Markt. Der Hersteller von TURBOMED stellt sich auch der Kritik: Großen Respekt!!! Trotzdem: Fehler kommen vor. Beschreiben Sie ihn hier. Dies hilft auch dem Hersteller und damit auch Ihnen, wenn so das Programm noch besser wird!

Moderator: Forum Moderatoren

FEEDBACK, unaufgefordert und nicht gesponsort

Beitragvon stealtm » Donnerstag 4. Januar 2018, 13:57

Hallo ins Forum,

nein ich bekomme kein Geld für diesen Post, nicht von TM, nicht vom Forum.

Ich lasse einfach meiner Begeisterung freien Lauf: Seit mittlerweile 10 Jahren
betreue ich die Praxis meiner Frau mit TM als Admin, 1 Server 5 Clients.

10 Jahre mit nur einem einzigen Ausfall während des Betriebs der Praxis,
verursacht durch den "sudden death" eines Server-Netzteils.
10 Jahre Updates ohne nennenswerte Probleme, abgesehen von einer Ausnahme,
lange her, durch IFAP verursacht.
Die internen - fachspezifischen - Bugs, die oft diskutiert werden, kann ich nicht
beurteilen, ich bin nicht der Doc, bin Ingenieur.

Aber wann immer ich Fragen hatte, oft war es nicht - aber sicher war, dass jemand
aus Ihrer Runde das Problem schon vor mir hatte und ich die Lösung hier finden konnte.

DANKE DAFÜR!

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start ins neue Jahr, Sie haben mir dazu bereits geholfen.

Viele Grüße,

Stefan A.
stealtm
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 11:51

Re: FEEDBACK, unaufgefordert und nicht gesponsort

Beitragvon RAMöller » Sonntag 7. Januar 2018, 12:53

Ja, ist schon super dieses großartige TURBOmed. Diese Anwender haben es einfach noch nicht verstanden, so sad.
Es wird vielleicht noch besser, oder eben schlechter, man wird sehen.
Egal, die Aktienkurse sind gewaltig gestiegen.
RAMöller
 
Beiträge: 700
Registriert: Montag 4. Januar 2010, 20:42

Re: FEEDBACK, unaufgefordert und nicht gesponsort

Beitragvon mschiller » Sonntag 7. Januar 2018, 12:56

TurboMed is very stable genius.
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 908
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: FEEDBACK, unaufgefordert und nicht gesponsort

Beitragvon McLeod » Montag 8. Januar 2018, 03:05

RAMöller hat geschrieben:Ja, ist schon super dieses großartige TURBOmed. Diese Anwender haben es einfach noch nicht verstanden, so sad.
Es wird vielleicht noch besser, oder eben schlechter, man wird sehen.
Was ist denn daran so traurig, wenn's mal bei jemandem ohne größere Probleme funktioniert? Da muß auch der Anwender nix "verstehen". Man kennt den Kram, er funktioniert, gut ist. Die Geschäftspolitik des Gotthardt-Imperiums spielt da erstmal keine größere Rolle (und ja: Die zusätzliche Lizenzgebühr für den BMP war 'ne Riesenfrechheit).

Und wenn man ein paar Dinge richtig macht, dann kann SchnarchiMed durchaus flott und zufriedenstellend laufen. Und ein paar Stärken (neben den vielen Schwächen) hat's ja auch. Der Formulardruck z.B. ist im Vergleich z.B.zu Medistar der reinste Traum, tmremote ermöglicht viele schöne (Halb-)Automatisierungen rund um das Thema Bilder-/Dokumentenimport, die Anzahl der relativ leicht einzurichtenden Arbeitsplätze wird nicht durch irgendwelche Lizenzgängeleien begrenzt und viele Dnge (z.B. Laborimport, GDT usw.) sind bereits durch die Grundlizenz abgedeckt und ebenfalls auch durchaus vom Laien einrichtbar.

Kurz und gut: Wenn es für die betreffende Praxis passt und rund läuft, kann TurboMed schon eine sehr brauchbare Lösung darstellen.

Kurz was zu den Alternativen:
T2Med: hübsch, flotte DB, noch immer nicht komplett fertig, nicht entscheidend günstiger, nicht wirklich terminalservertauglich
Tomedo: Läuft nur auf MacOS (kann man als Vor- oder Nachteil sehen)
Indamed Medical Office: Auch nicht ganz billig, aber technisch beste Mehrstandortlösung, hohe Anwenderzufriedenheit
Hasomed Elefant: Wenn der Funktionsumfang passt, günstiges und wohl recht gutes Programm
PegaMed: Sehr günstiger Preis, guter Funktionsumfang, hohe Anwenderzufriedenheit (sagt zumindest der Buscfunk)
Emedico Epikur. Technisch "das Original" zu T2med (SQL-Datenbank + plattformübergreifender Java-Client), hohe Modularisierung, dadurch Lizenz- und Wartungskosten je nach genutztem Umfang stark variierend, Direktvertrieb
Doc Cirrus inSuite: Hoch interessantes Projekt (Full-Service-Mietserver mit gehärtetem Linux-Betriebssystem direkt vom Hersteller), komplett lokal Datenhaltung, browser- bzw. webbasiert

Warum jetzt diese seltsame Auflistung?
Irgendwie habe ich seit geraumer Zeit das Gefühl, daß hier im Forum die Frage nach der passenden Praxissoftware immer auf ein "böses TurboMed" gegen "gutes T2med" zugespitzt wird und alle anderen validen Alternativen (bewußt oder unbewußt) komplett ignoriert werden. Aber die Welt ist eben doch etwas größer und man hat doch ein paar mehr Auswahlmöglichkeiten als "HJvdB alt" oder "HJvdB neu". Was hier nämlich immer gerne verdrängt bzw. übersehen wird, ist die Tatsache, daß Vieles, was an TM schlecht oder -freundlicher ausgedrückt- suboptimal ist, nicht erst von den "gierigen CGM-Gangstern" verbastelt wurde, sondern schon immer so war, also quasi in der DNA von TM steckt und zu einem guten Teil von den Leuten zu verantworten ist, die jetzt an T2med bauen. (Lame-Objects-Server, unübersichtliche, inkonsistente, nicht intuitive Bedienung, VisualBasic-Formularwüste usw.)
McLeod
 
Beiträge: 230
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 15:04

Re: FEEDBACK, unaufgefordert und nicht gesponsort

Beitragvon DrHJvdB » Dienstag 9. Januar 2018, 21:17

Tja, was soll man sagen...

Was' Hjvdb alt' damals gebaut hat, war nicht schlecht für die damalige Zeit - nicht wahr? Aber das ist lange her und sehr viel hat sich ja wohl nicht an den alten Sachen verändert. Heute schreiben wir allerdings 2018...

Und die anderen Programme? Herr Geigenberger hat dankenswerterweise die Möglichkeit geschaffen, dass auch andere Programme in diesem Forum disakutiert werden können. Das hat aber komischerweise nie 'gezündet' - warum auch immer...die hatten wohl nicht so viel Interesse...
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1018
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel


Zurück zu TURBOMED - Programmfehler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896

cron