Ausstellung Kassenrezept

TURBOMED ist immerhin das "wahrscheinlich beste" Arztprogramm auf dem Markt. Der Hersteller von TURBOMED stellt sich auch der Kritik: Großen Respekt!!! Trotzdem: Fehler kommen vor. Beschreiben Sie ihn hier. Dies hilft auch dem Hersteller und damit auch Ihnen, wenn so das Programm noch besser wird!

Moderator: Forum Moderatoren

Ausstellung Kassenrezept

Beitragvon vascsurg » Mittwoch 11. Oktober 2017, 13:25

Haben gerade (10/17) von APW auf Turbomed umgestellt. Beim Ausdruck der Kassenrezepze wird lediglich eine Zeile formatiert, was dort nicht reinpasst wird abgeschnitten, die Medikamentenverordung ist daher bei einigen Präperaten unvollständig und ungültig. Der Service EDVler behauptet das ginge nicht anders da die Formatierung mit einer Zeile vorgegeben sei ?! und man solle sich eigene Listen erarbeiten um die evtl zu langen Eingaben aus ifap zu umgehen.
Wir können uns nicht vorstellen dass alle Turbomedkunden solche gravierenden Fehler hinnehmen, allerdings findet man über dieses Problem sonst nichts im www.
Kann jemand weiterhelfen ?
vascsurg
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 13:12

Re: Ausstellung Kassenrezept

Beitragvon J.Becker » Donnerstag 12. Oktober 2017, 18:52

Guten Abend!
Ehrlicherweise verstehe ich das Problem nicht wirklich, gibt es Medikamente, deren Eintrag in Ifap zu lang ist und deswegen nicht aufs Rezept passen?
Wie gesagt, dieses Problem ist mir bis jetzt nicht begegnet, ich weiss aber, dass es nach ifap update einen Wartungslauf gibt in dem Medikamente mit zu langem Namen angepasst ( oder doch gelöscht?) werden... vielleicht mal ifap updaten und ggf das Problem nochmal genauer beschreiben!
Schönen Abend!
Mit Grüßen aus dem Tal der Wupper J.Becker,Chirurg
J.Becker
 
Beiträge: 110
Registriert: Montag 2. April 2007, 12:33

Re: Ausstellung Kassenrezept

Beitragvon vascsurg » Montag 16. Oktober 2017, 13:03

Erst mal vielen Dank für die superschnelle Antwort !!
Es ist tatsächlich so. Wenn der Eintrag in ifap zu lange ist wird er einfach abgeschnitten. Es gibt m.E. auch keine Möglichleit die Zeile im Rezept zu editieren, eine zweite Zeile darf angeblich (Laut Turbomed Vertreiber) aus Formatierungsbestimmungen nicht eingefügt werden.
Beispiel:
"1 x! Toujeo 300 E/ml Solostar Pen 3x1,5 ml " wird nach "3x " abgeschnitten.
"1 x! Lantus 100 E/ml Solostar Emra-m FER N1 5x3 wird nach "N1" abgeschnitten, d.h. es ist auch nicht von der Zeichenanzahl abhängig.
Der "tolle" Tip des TM Vertreters war sich eigene Medikamentenlisten zu machen, aber das kann es doch wohl nicht sein !!
vascsurg
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 13:12

Re: Ausstellung Kassenrezept

Beitragvon J.Becker » Montag 16. Oktober 2017, 20:31

Guten Abend!
Es ist tatsächlich so, dass ich eine Hausliste besitze in der meine häufigen Medikamente enthalten sinnd, jedes mal ifap wäre mir zu öde und viel zu langsam.
In der Hausliste kann man die wenigen (?) betroffenen Medikamente anpassen und damit sicherstellen, dass die Rezepte ordnungsgemäß sind!
Grundsätzlich haben Sie natürlich recht, aber die CGM Politik erkennen Sie schon ziemlich genau. Da jeder andere Schwerpunkte setzt wird so etwas ausgesessen. Anregungen für Veränderungen werden ( aus eigener Erfahrung) nach 5 Jahren aufgegriffen, zugesagt, aber lange noch nicht umgesetzt. Also selber machen und sich ggf nach Alternativen umschauen. Ihre Frustrationstoleranz wird steigen! Grüße eines seit 20 Jahren Niedergelassenen!
Mit Grüßen aus dem Tal der Wupper J.Becker,Chirurg
J.Becker
 
Beiträge: 110
Registriert: Montag 2. April 2007, 12:33

Re: Ausstellung Kassenrezept

Beitragvon Heilberger » Donnerstag 19. Oktober 2017, 13:17

Hallo Kollege Vascsurg!
ich bin auch Gefäßchirurg und kenne das Problem von den Innohep-VO. Trotz verschiedener Dosierungen erschien immer der gleiche Text. Abhilfe: VO in die Hausliste F8 übernehmen und dort selbst anpassen! Den überflüssigen Textschrott lösche ich einfach. Wichtig ist ja die Pharmazetralnummer!
Gruß Heilberger
Heilberger
 
Beiträge: 108
Registriert: Montag 6. Februar 2012, 21:54


Zurück zu TURBOMED - Programmfehler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896