TI-Bundle "Do-it-yourself"

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Re: TI-Bundle "Do-it-yourself"

Beitragvon McLeod » Freitag 29. Juni 2018, 20:37

Zur Verdeutlichung bezgl. Arbeitsplatznamen:
Bei Einzelrechnern: %HOSTNAME%, also der Rechnername (im Zweifelsfall genau so, wie er als "Stationsname" in TM steht)
Am Terminalserver: %CLIENTNAME%, also der Rechnername des Terminalclients (-"-)

Das Ganze wird dann im Konnektor in das sog. "Infomodell" eingetragen, wobei der Konnektor auch jeweils einen eigenen Eintrag unter Arbeitsplätze und CS-AP-Objekte bekommt. Kann im Moment keine Dateianhänge hier hochladen, sonst würde ich mal 'nen Screenshot anhängen.

Eine Installation von Treibern für den Kartenleser ist nicht notwendig, da die Verbindung folgendermaßen funktioniert:
TM <-> Konnektor <-> Kartenleser
McLeod
 
Beiträge: 290
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 15:04

Re: TI-Bundle "Do-it-yourself"

Beitragvon Henrik313 » Freitag 29. Juni 2018, 23:05

Was für eine schwere Geburt.
Dank der Hilfe hier habe ich es geschafft.

Ich fasse es zusammen für ein normales Netzwerk mit einer Betriebsstätte:

Do-it-Yourself Bundle erhalten, Praxiskarte erhalten und freigeschaltet.

Schritt 1:
In dem Bundle in der Kurzanleitung den Link zum KoCoGuide-Setup.exe folgen, installieren, den Guide (eine interaktiv geführte Einrichtung der Kocobox mit dem Lesegerät) ausführen und erfolgreich beenden. Dafür sorgen, dass die IPs der beiden Geräte fest sind.

Schritt 2:
Tricky ist die Anbindung an Turbomed.
Zunächst auf die Kocobox zugreifen https://KOCOBOX-IP:9443/administration/start.htm
Benutzerdaten sind im Guide vorher erstellt worden.

Dort unterm Reiter "Infomodell" den CLienten "CS-TI-Assist" löschen. Die "BSNR 01" ersetzen durch die eigene Betriebsstättennummer (zu finden in Turbomed / Sonstiges/Praxisdaten). Bei Arbeitsplatz den "Arbeitsplatz 001" ersetzen durch den Namen des eigenen Arbeitsplatzes (der Netzwerkname, in Grossbuchstaben bei mir). Unter CS-AP Objekte schauen dass dort das Objekt auch angelegt ist.

Als nächstes auf den Reiter "Fachmodul VSDM" klicken und dort unten einen Schlüssel für Prüfungsnachweis erzeugen. Sonst gibt es später einen Fehler beim Stammdatenabgleich.
Kocobox neu starten.

Schritt 3
In Turbomed in den Grundeinstellungen unter Gematik den Haken setzen, unter eKG und eKG-Leser den Haken auf Automatisch Lesen ja und und Online ABgleich VSD auch auf ja. Den Rest lassen.

Jetzt unter Sonstiges / Praxisdaten einen Haken machen bei Anbindung an den Konnektor zulassen. Nun erscheint links ein neuer eKG Reiter. Dort klicken und unter Konnektor eingeben:
Name: KoCoBox
IP: IP der Kocobox
Port: 80
Ereignisport: 45123
die beiden anderen Punkte lassen.
Eventuell TM neu starten.

Jetzt Sonstiges / eKG / eKG Konnektor konfiguration / und auf den Reiter Betriebsbereitschaft. Dort schauen ob alle Punkte grün sind. Ggf. klicken auf Betriebsbereitschaft herstellen.

So, das sollte es gewesen sein. Mal schauen, was der Praxisalltag bringt.


Danke noch einmal an die Helfer!!
Henrik313
 
Beiträge: 280
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 10:43

Vorherige

Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896