Eigene Medikamentenliste sehr langsam

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Eigene Medikamentenliste sehr langsam

Beitragvon caesar » Sonntag 10. Juni 2018, 11:33

Liebe Forumsteilnehmer,

bei uns in der Gemeinschaftspraxis (ein Standort) und auch bei einer befreundeten Kollegin ist der Aufruf der Eigenen Medikamentenliste (F8-->F8) sehr verzögert und dann auch der Einsprung zum Medikament innerhalb dieser Liste extrem hakelig, IFAP selbst öffnet dann zügig über Umschalt-F9. Haben andere auch diese Erscheinung? Kennt jemand die Ursache?

Beste Grüße ins Forum
caesar
 
Beiträge: 284
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Eigene Medikamentenliste sehr langsam

Beitragvon caesar » Sonntag 10. Juni 2018, 11:36

Nachtrag: Diese Erscheinung ist erst mit einem der letzten Updates in diesem Jahr aufgetreten, ich denke 18.1.2, und unverändert fortbestehend auch mit den jüngsten Updates bis Anfang 5/18.
caesar
 
Beiträge: 284
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Eigene Medikamentenliste sehr langsam

Beitragvon rfbdoc » Sonntag 10. Juni 2018, 19:30

Geschwindigkeitsprobleme können manchmal durch den Windows Fehlerberichtserstattungsdienst verursacht werden. Probeweise in der Diensteverwaltung diesen Dienst auf Deaktiviert einstellen.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1555
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Eigene Medikamentenliste sehr langsam

Beitragvon caesar » Montag 11. Juni 2018, 15:27

Hallo RFBDoc,

Danke, stand bei uns auf Manuell. Umstellung auf Deaktiviert sine effectu. Das Phänomen mit dem sehr zähen Aufruf tritt auch nur bei der besagten Funktion auf und auch erst nach den jüngeren Updates. Hmmm?
caesar
 
Beiträge: 284
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Eigene Medikamentenliste sehr langsam

Beitragvon mschiller » Montag 11. Juni 2018, 15:36

ifap zentral oder dezentral installiert? oder ganz schlimm: gemischt, bedeutet 1 , 2 Rechner mit lokalem ifap, und andere mit ifap auf server. das macht der geschwindigkeit den Garaus. Ifap weiss zwar ob lokal oder client/server-installation, weiss aber immer auch von einer serverversion wenn lokal installiert und sucht erstmal dort rum wenn es die gibt.
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 958
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: Eigene Medikamentenliste sehr langsam

Beitragvon caesar » Sonntag 17. Juni 2018, 10:04

Vielen Dank, leider noch keine Behebung des Problems.
Ifap läuft zwar komplett über Server, was vor den jüngsten Updates auch kein Geschwindigkeitsproblem darstellte und auch jetzt öffnet Ifap ja auch schnell, nur die "Eigene Medikamentenliste" in TM hakelt wie beschrieben. Da es sich bei uns um dieses alleinige isolierte Problem handelt, kann es doch kein NW-Problem sein und ich dachte an ein Bug im Programm. Wenn jedoch sonst hier im Forum niemand diese Eigenart bei sich feststellt, stimmt halt doch nur in unserem System etwas nicht. Bin für weitere Ideen sehr dankbar!

Beste Grüße
caesar
caesar
 
Beiträge: 284
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Eigene Medikamentenliste sehr langsam

Beitragvon rfbdoc » Sonntag 17. Juni 2018, 15:26

Die Ursachensuche ist da sicherlich vielschichtig
1) Einstellungen in der Verordnung überprüfen ->F8 ->StrgE Register Center, ganz unten Infofenster in neuer Verordnung integriert-> Ausschalten (Im Kommentar zum Einstellungspunkt steht auch etwas zur Geschwindigkeitseinschränkung !)
2) Unter CGM->Einstellungen vom Patienten aus: Alle Felder deaktivieren. Hier auch die Punkte unter Systemeinstellungen durchgehen und alles was geht ausschalten oder deaktivieren.
3) In den TM Grundeinstellungen in Pfad, Server und Serverpfad und PraxisDB keine gemappten Laufwerke verwenden sondern UNC Pfade ggfs. statt Servernamen die Server-IP, hier beispielhaft \\192.168.0.10\F\TurboMed
4) Welches Serverbetriebssystem wird verwandt ? Sofern auf dem Server ein Windows Server Betriebssystem läuft, sind TurboMed und Serverbetriebssystem auf der selben Festplatte installiert ? Wenn das der Fall wäre kann TM nur langsam sein, da der Schreibcache auf der Systemfestplatte nicht aktiviert werden kann.
Viel Erfolg und vielleicht eine Rückinformation.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1555
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Eigene Medikamentenliste sehr langsam

Beitragvon caesar » Dienstag 19. Juni 2018, 22:05

Danke rfbdoc, leider nichts davon abweichend. 1 bis 3 bereits so eingestellt, 4. server 2008 r2, SSD im Raid10, Schreibcache aktiv, OS auf c, TM auf e:

Alles ist weitestgehend flott, nur eben F8 und nochmals F8 für eigene M.liste stark verzögert. Hmmmmm?!? Also nur eine isolierte Funktion.


Gruß caesar
caesar
 
Beiträge: 284
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Eigene Medikamentenliste sehr langsam

Beitragvon RAMöller » Mittwoch 20. Juni 2018, 05:03

F8, dieTodestaste, hatten wir auch schon.
Ist allerdings eine Weile her.
Wir gingen so vor:
Ifap deinstalliert, deregistriert und jeden Eintrag aus der Registry manuell entfernt (alle Einträge, die auf Ifap hinweisen).
Ifap neu lokalauf LW C installiert.
In Ifap unter Einstellungen sämtliche Optionen abschalten.
RAMöller
 
Beiträge: 787
Registriert: Montag 4. Januar 2010, 20:42


Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 30 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896