Merkel offen für Aus der elektronischen Gesundheitskarte

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Re: Merkel offen für Aus der elektronischen Gesundheitskarte

Beitragvon baerdoc » Mittwoch 16. Mai 2018, 13:19

Schade, aber die Hoffnung stirbt zum Schluss:
https://www.kvberlin.de/20praxis/70them ... 180514.pdf
baerdoc
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 19. August 2013, 09:34

Re: Merkel offen für Aus der elektronischen Gesundheitskarte

Beitragvon mschiller » Sonntag 20. Mai 2018, 11:49

Herr Spahn ist ja noch nicht lange Gesundheitsminister und er kümmert sich auch gern um Sachen ausserhalb seines Ressorts ( § 219a, Hartz 4 usw.).
Zu gesundheitspolitischen Themen sagt er Mal dies Mal das. Je nachdem was er denkt, dass die geneigte Zuhörerschaft gerade gerne hören möchte. Mal runter mit den KK- Beiträgen, die Woche drauf dann schließlich nächstes Jahr erhöhen wir sie. Mal raus aus der TI, dann Woche drauf, sei ein Missverständnis gewesen, alle Daten zusätzlich aufs Smartphone.
Ich mach da erst Mal nicht mit, zumindest was TI betrifft, auch wenn Compugroup jetzt bald 2 Mal wöchentlich Druck macht - das wirkt langsam ein bisschen verzweifelt.
Herrn Spahn kann ich gerade nicht ernst nehmen.
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 983
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: Merkel offen für Aus der elektronischen Gesundheitskarte

Beitragvon piccolo1108 » Sonntag 20. Mai 2018, 16:54

Man kann in der Politik allgemein kaum noch eine(n) ernstnehmen. Was TI betrifft, glaube ich aus sicherer Quelle zu wissen, dass sie kommt. Die Fristen werden aber verlängert werden müssen, das weiß man auch ganz oben. Ich werde auch noch warten bis zum bitteren Ende, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...
piccolo1108
 
Beiträge: 121
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 13:41

Re: Merkel offen für Aus der elektronischen Gesundheitskarte

Beitragvon nmndoc » Dienstag 22. Mai 2018, 07:39

piccolo1108 hat geschrieben:Man kann in der Politik allgemein kaum noch eine(n) ernstnehmen. Was TI betrifft, glaube ich aus sicherer Quelle zu wissen, dass sie kommt. Die Fristen werden aber verlängert werden müssen, das weiß man auch ganz oben. Ich werde auch noch warten bis zum bitteren Ende, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...


ich bin mir auch relativ sicher dass die kommt - evtl. in anderer Form. d.h. kann gut sein, man stampft die momentane Lösung in wieder ein und ersetzt sie durch eine andere ("wegen Anforderungen die man nicht wissen konnte etc"). Also sprich - wieder neue Konnektoren, Leser, Vorgaben, Kosten. Dem Arzt könnte es noch relativ egal sein, zumindest was die Kosten angeht. Ob das Geld, das hier von der Allgemeinheit umverteilt wird, an anderer Stelle im Gesundheitswesen nicht besser investiert wäre, ist ein anderes Thema.
nmndoc
 
Beiträge: 1020
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: Merkel offen für Aus der elektronischen Gesundheitskarte

Beitragvon Chefschwabe » Samstag 26. Mai 2018, 23:49

Auf fallende CGM-Kurse würde ich nicht wetten :-)

Immer bedenken: CGM beliefert alle - Kassen, Krankenhäuser, Praxen.....
Bislang sind sie die einzigen, die einen funktionierenden Konnektor haben :-)
Ob mit oder ohne eGK - es braucht einen Zentralserver, wo die Dienste laufen. Ich orakele mal, dass dieser Server evtl. in Koblenz stehen wird :-) :-) :-)
*****
Rechtschreibfehler sind geistiges Eigentum des Verfassers!
Wer welche findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Chefschwabe
 
Beiträge: 413
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2005, 15:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Merkel offen für Aus der elektronischen Gesundheitskarte

Beitragvon nmndoc » Sonntag 27. Mai 2018, 13:15

Chefschwabe hat geschrieben:Auf fallende CGM-Kurse würde ich nicht wetten :-)

Immer bedenken: CGM beliefert alle - Kassen, Krankenhäuser, Praxen.....
Bislang sind sie die einzigen, die einen funktionierenden Konnektor haben :-)
Ob mit oder ohne eGK - es braucht einen Zentralserver, wo die Dienste laufen. Ich orakele mal, dass dieser Server evtl. in Koblenz stehen wird :-) :-) :-)


Ich weiß nicht welche Server Sie genau meinen, aber die aktuellen stehen m.E. bei Arvato (in Gütersloh?).
nmndoc
 
Beiträge: 1020
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Vorherige

Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896