Kann man sich nicht TI einfach sparen

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Re: Kann man sich nicht TI einfach sparen

Beitragvon Nobbie » Mittwoch 18. April 2018, 13:07

Wir haben das auch auf Eis gelegt. Habe irgendwo gelesen, das die Frist wieder verlängert werden soll !?
1% KV-Umsatz ist mir der ersparte Ärger wert.
Nobbie
 
Beiträge: 664
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Kann man sich nicht TI einfach sparen

Beitragvon Chefschwabe » Mittwoch 18. April 2018, 13:26

Hallo,

die 1% Honorarabzug sind noch in weiter Ferne.
Der Abzug steht zwar im SGB-V, aber für die Umsetzung wird eine Vereinbarung zwischen KBV und GKV-Spitzenverband benötigt.
Diese existiert noch nicht und die KBV hat auch keine großen Ambitionen, eine solche Regelung auszuhandeln.
SOlange die CGM-Konkurrenz nicht nachhaltig lieferfähig ist, wird sich an diesem Zustand auch nichts ändern.
Also alles ganz entspannt :-) :-)

Viele GRüsse

Chefschwabe
*****
Rechtschreibfehler sind geistiges Eigentum des Verfassers!
Wer welche findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Chefschwabe
 
Beiträge: 413
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2005, 15:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Kann man sich nicht TI einfach sparen

Beitragvon vg » Donnerstag 19. April 2018, 06:27

Auch unser Big Brother sieht die Sache immer fröhlicher. :lol:
Besuch, Briefe ,Faxe, Mails, Anruf und jetzt:
Unter dem Motto „CGM Backstage“ habe ich gestern eine Einladung zum Grillbuffet in Koblenz erhalten, wie wohl auch alle anderen TI-Skeptiker.
„ … unsere gemeinsame Vision des Synchronising Haelthcare“ .
Aber so eine lange Reise für eine Bratwurst…. ?
vg
 
Beiträge: 75
Registriert: Dienstag 24. April 2007, 10:38
Wohnort: Schwerin

Vorstandsvorsitzender MEDI BW e.V warnt vor TI

Beitragvon XRAY » Freitag 20. April 2018, 16:45

Einige wachen langsam auf:

Vorstandsvorsitzender MEDI Baden-Württemberg e.V Dr. Werner Baumgärtner warnt vor Installation des TI-Konnektors

https://www.medi-verbund.de/file/6771
XRAY
 
Beiträge: 168
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2012, 12:32

Re: Kann man sich nicht TI einfach sparen

Beitragvon Kasimir » Freitag 20. April 2018, 20:06

siehe auch hier:

Frankfurter Rundschau: http://www.fr.de/wissen/gesundheit/hontschik/dr-hontschiks-kolumne-verschwoerungstheorien-a-1473553

Zitat aus diesem Artikel:

Jetzt werde ich aber doch langsam anfällig für Verschwörungstheorien. Wie sonst soll ich es mir erklären, dass das reiche Deutschland seit Jahren hartnäckig auf der Stufe eines elektronischen Entwicklungslandes stehen bleibt und unsere Gesundheitsdaten auf zentralen Servern gespeichert werden sollen? Google und Apple scharren schon mit den Hufen. Wie sonst kann ich es mir erklären, dass ein Medienkonzern seit Jahren mit seiner Stiftung für die Privatisierung und Digitalisierung des Gesundheitswesens knallharte Lobbyarbeit betreibt, dabei gleichzeitig aber eine Firma sein Eigen nennt, die die Hard- und Software für genau dieses vorsintflutliche IT-System herstellt? Dahinter kann doch nur eine einzige große Verschwörung stecken.
Viele Grüße
Kasimir
Kasimir
PowerUser
 
Beiträge: 1218
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2005, 19:23
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Kann man sich nicht TI einfach sparen

Beitragvon RAMöller » Freitag 20. April 2018, 21:54

Ich weiß nicht so recht.
Da sprechen sich ein paar fähige Leute aus der Wirtschaftselite ab, und schon wird von Verschwörung gemunkelt.
Ist es Verschwörung, wenn man dem Gesundheitswesen und damit der Menschheit etwas vollkommen Gutes antun möchte?
Ok, es läuft noch nicht so richtig rund, aber VPN, hardwarebasiert, ist vielleicht noch zu modern für die Medizin. Die Kocobox ist der Lichtblick, allein dieses Display....
RAMöller
 
Beiträge: 801
Registriert: Montag 4. Januar 2010, 20:42

Vorherige

Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896