Update 2/2018

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Re: Update 2/2018

Beitragvon framus » Montag 2. April 2018, 16:04

framus hat geschrieben:Bei uns das gleiche Problem mit dem Laborblatt: alte Befunde können eingesehen werden, bei Aufruf von Patienten mit Befunden aus den letzten Jahren stürzt TurboMed permanent ab (noch nicht systematisch getestet, da wg. dauerndem Abstürzen sehr nervig!)!!!!


P.S.: Wir haben auch Schottdorf als Labor!
framus
 
Beiträge: 62
Registriert: Samstag 28. Juli 2007, 19:43
Wohnort: Cölbe

Re: Update 2/2018

Beitragvon dr-borchert » Montag 2. April 2018, 17:12

Da können sich morgen die Hotlines von TM und Labor ja gut gegenseitig die Verantwortung zuschieben....

Aber nochmal einmal:

Zunächst dachte ich auch dass es den Absturz nur bei neueren Laborwerten gibt, tatsächlich stürzt TM bei mir auch bei alten Werten ab, wenn sie die von mir beschriebenen "kritischen Parameter" z.B. HbA1c, enthalten. Wenn diese Werte nicht dabei sind wird das Laborblatt auch von I/18 problemlos angezeigt.

Grüße

W. Borchert
Dr. Borchert
internistische Hausarztpraxis
Braunschweig
dr-borchert
 
Beiträge: 158
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 19:13
Wohnort: Braunschweig

Re: Update 2/2018

Beitragvon rfbdoc » Montag 2. April 2018, 19:55

Ich habe auf meinem Testsystem mit 18.2.1 im Laborblatt jetzt viele doppelte Zeilen, die 2. Zeile mit gleichem Identnamen ist jeweils leer lässt sich aber auch mit F6 nicht ausblenden.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1545
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Update 2/2018

Beitragvon Otmar Cramer » Montag 2. April 2018, 21:02

Hallo,
habe nach den threads übers Labor nochmals meinen Testrechner gestartet und bei diversen
Pat. das Laborblatt angeguckt - sowohl alte Laborwerte als auch Laborwerte vom
März 2018 werden dargestellt wie immer - das gilt für HbA1c-Wert, für RF als auch
für andere Werte !
Grundeinstellungen Laborblatt ist bei mir wie folgt eingetragen (chronologisch
von oben nach unten): ja, ja, 60, 0, nein, nein, ja, nein, ja, nein, 70, 80, 70, nein, ja, 100
(wobei 100 der Zoomfaktor in % ist)
Grundeinstellungen Laborimport (auch wieder von oben nach unten):
nein, Auftragsdatum, 0, ja, nein, 12, nein, nein, ja, nein, ja, Standard-Pfad: C:\TurboMed\Labor\synlab.ldt,
dann Startdatum LG-Direktabrechung: 01.10.2008 und danach letzte Frage: nein
Dann jetzt in der 18.1.2 Version: LDT 3.0 aktiviert: ja (kann aber auf "nein" gesetzt werden),
LDT Prüfmodul automatisch beim Import verwenden: ja (war auch bei Vers. 18.1.1 schon so).

Wie bereits geschrieben: Labor ist synlab, ich glaube die Labordaten werden von unserem Regionallabor
(was im gleichen Ort ist wie meine Praxis) nach Augsburg geschickt (bzgl. Augsburg bin ich
aber nicht 100%ig sicher) und über eine Software die heißt "ilab client" dann von uns
am späteren Nachmittag oder am Abend geholt. Diese Software hat das Labor (in Augsburg) zur Verfügung gestellt
und mittels Teamviewer eingerichtet. Über "Ladordaten importieren" dann eingelesen. Klappte
eigentlich so gut wie immer.

Frdl. Gruß
Dr.Cramer, Neuwied
Otmar Cramer
PowerUser
 
Beiträge: 311
Registriert: Montag 10. April 2006, 21:08
Wohnort: 56566 Neuwied

Re: Update 2/2018

Beitragvon johodoc » Dienstag 3. April 2018, 07:17

Hallo,
habe hier auch das Laborblattproblem. An einem Rechner (anderer Benutzername) passiert beim Aufruf einfach nur nichts, alle anderen stürzen sofort ab.

Labor Schottdorf, aber ich denke kaum, dass es daran liegt - es passiert ja auch bei Patienten, wo seit Wochen nichts importiert wurde.

Die Hotline war wie immer sehr hilfreich - Update nochmal machen, sonst Servicepartner fragen. Kann man sich sparen....

Freue mich auf Lösungsideen!

Beste Grüße
Cl.
johodoc
 
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 9. April 2010, 22:54

Re: Update 2/2018 Laborblattproblem

Beitragvon johodoc » Dienstag 3. April 2018, 07:26

dr zook hat geschrieben:Eine Fehlermeldung kam einmal (nach STRG-F7 wenn ich mich recht erinnere):
"Exception thrown in destructor (f:\dd\vctools\vc7libs\ship\atlmfc\mfc\winfrm.ccp:159)
Es wurde ein falsches Agument festgestellt


Die exakt gleiche Meldung bekomme ich auch. Insofern vielleicht interessant, als es "F:" bei meinen Rechnern nicht gibt.
Ansonsten: diverse Laborblatt-Grundeinstellungen durchprobiert, keine relevante Veränderung.
johodoc
 
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 9. April 2010, 22:54

Re: Update 2/2018

Beitragvon SFeu » Dienstag 3. April 2018, 07:58

Gleiches Problem hier: Labor stürzt an allen Rechnern ab; schön, dass
gerade die Patienten bis zur Tür stehen. Ich könnte ko***, sorry.
SFeu
 
Beiträge: 114
Registriert: Donnerstag 28. Mai 2009, 17:48

Re: Update 2/2018

Beitragvon FranzKonrad » Dienstag 3. April 2018, 08:30

johodoc hat geschrieben:... Labor Schottdorf, aber ich denke kaum, dass es daran liegt - es passiert ja auch bei Patienten, wo seit Wochen nichts importiert wurde. ...
Hallo,
liegt wohl nicht an der Laborübertragung, wir haben auch Abstürze beim Aufrufen des Laborblattes mit der o.g. Fehlermeldung.
Dabei keinerlei importierte, sondern ausschließlich selbst eingetragene Werte.

Gruß
FranzKonrad
FranzKonrad
 
Beiträge: 457
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2008, 12:56
Wohnort: 91463 Dietersheim

Re: Update 2/2018

Beitragvon dr-borchert » Dienstag 3. April 2018, 11:58

Weitere wenn auch nicht so gravierende Fehler im Update:

-Die Drop down Felder zum Beispiel in den Diagnosen öffnen sich nicht mehr automatisch sondern müssen mit Maus beziehungsweise Pfeiltasten eingestellt werden, (z. B.: V.a., gesichert, ausgeschlossen, R, L k.A. etc.)
-Im neuen Patienten Menü führt die Taste Escapetaste "auf dem Weg zum Hauptmenü" zur Minimierung des TM- Fensters; beim Wiederaufrufen erscheint TM dann nicht mehr im Vollbild sondern in der variablen Fenstergröße.

Grüße
W. Borchert Betatester
Dr. Borchert
internistische Hausarztpraxis
Braunschweig
dr-borchert
 
Beiträge: 158
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 19:13
Wohnort: Braunschweig

Re: Update 2/2018

Beitragvon dr-borchert » Dienstag 3. April 2018, 12:13

Eben bei der Hotline angerufen, sehr nette Dame; der Laborfehler ist an die Software Entwicklung weiter gegeben ebenso der "Drop-Downfehler"; vor allen an dem Labor Problem werde mit Hochdruck gearbeitet.
Dr. Borchert
internistische Hausarztpraxis
Braunschweig
dr-borchert
 
Beiträge: 158
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 19:13
Wohnort: Braunschweig

Re: Update 2/2018

Beitragvon Wanzmann » Dienstag 3. April 2018, 13:41

Dito. Laborblatt Aufruf funktioniert bei einigen Patienten nicht. Ich habe das Gefühl es sind hauptsächlich Patienten, die eine Laborbudgetbefreiungsziffer hatten.
Und das am Quartalsanfang, nach dem langen Oster-Wochenende bei noch brodelnder Grippewelle. Ich könnte ko**en.
Wanzmann
 
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 13:09
Wohnort: Geesthacht

Re: Update 2/2018

Beitragvon Christa » Dienstag 3. April 2018, 14:19

Gestern aus dem Urlaub gekommen, trifft mich das Fax mit den Informationen zum Update völlig unvorbereitet. Die Abrechnung ist noch nicht gemacht und das neue Update möchte ich noch nicht aufspielen.
Ich habe mir unterschiedliche Vorgehensweisen überlegt.
1. das Datum des Systems in der Praxis auf den 31.3. zurückstellen und die Abrechnung machen. Ist das möglich?
2. auf unserem Einzelplatzrechner zu Hause das Update aufspielen und eine Abrechnung machen. Dann ist aber auf dem Praxissystem keine Abrechnung von 1/18 vorhanden. Hat das Konsequenzen?
Christa
Christa
 
Beiträge: 70
Registriert: Sonntag 4. Januar 2009, 18:26

Re: Update 2/2018

Beitragvon mschiller » Dienstag 3. April 2018, 14:30

Das mit dem Datum zurücksetzen geht schon mal nicht. Offiziell darf ab dem 1.4.18 nur eine Abrechnung abgegeben werden die mit dem neuen Kryptomodul verschlüsselt ist. Egal welches Quartal abgerechnet wird und egal von wann "scheinbar" die Abrechnung stammt.

Aber ich würde mal bei der KV in Schleswig-Holstein nachfragen ob sie ausnahmsweise eine Abrechnung auch mit dem alten Prüfmodul noch akzeptieren (die haben ja noch die alten Entschlüsselungswerkzeuge). ich weiss nur, dass sie hier von der KV Bayern in solchen Fällen eher kulant sind wenn man eine vernünftige Begründung hat.
Benutzeravatar
mschiller
 
Beiträge: 940
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 08:32
Wohnort: 90489 Nürnberg

Re: Update 2/2018

Beitragvon doc2810 » Dienstag 3. April 2018, 15:01

Hallo,
also wir sind seit 2002 selbstständig und fühlen uns in den letzten Jahren immer mehr gegeißelt und veräppelt, aber die aktuellen Umstände toppen alles! Solch widrige Umstände sind nicht hinnehmbar. Haben wir keinen Anspruch auf Freizeit und Feiertage? Da wird am Mittwoch vor Ostern um die Abendzeit ein ca. 4 Gb großes Update zum Download zur Verfügung gestellt. Die CD kommt laut TM in KW.16., Termindruck wegen neuem Kryptomodul und, und und ..... Einfach unterirdisch schlecht!
Nur weiter so, dann klappt`s bestimmt mit dem Ärztenachwuchs!
Aber ich habe noch eine gute Nachricht, die den Druck beim aufspielen des fehlerhaften Updates erheblich reduziert. Nach Rücksprache mit der KV- Hessen können wir die Abrechnung wie gewohnt bis zum 10.04. MIT DEM ALTEN KRYPTOMODUL EINREICHEN.
Wir hoffen wir haben diesem super Forum damit auch einen kleinen Beitrag geleistet und den Kollegen helfen können.

Viele Grüße
doc2810
doc2810
 
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 15:08

Re: Update 2/2018

Beitragvon FranzKonrad » Dienstag 3. April 2018, 15:05

Wanzmann hat geschrieben:Dito. Laborblatt Aufruf funktioniert bei einigen Patienten nicht. Ich habe das Gefühl es sind hauptsächlich Patienten, die eine Laborbudgetbefreiungsziffer hatten. ...
Hallo,
ein System der Abstürze kann ich bisher nicht erkennen:

z.B. Aufruf des Laborblattes bei Patient X, Umschalten des Filters -> Absturz.
Nach TM-Neustart kann ich sasselbe bei dem gleichen Patienten x-mal wiederholen, ohne daß TM abstürzt.
Eine Fehlermeldung im Turbomed-log gibts nicht, die Windows-Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige sind variabel: "Fehlerhaftes Modul" mal ntdll.dll, mal TMWinDB.dll, mal unknown.
Meist kommt gleichzeitig auch ein NET. Runtimefehler :
"Anwendung: TurboMed.exe Frameworkversion: v4.0.30319 Beschreibung: Der Prozess wurde aufgrund einer unbehandelten Ausnahme beendet. Ausnahmeinformationen: Ausnahmecode c0000005, Ausnahmeadresse (variabel)".

Das Update lief ansonsten problemlos, NetSetup funktionierte, FastObjectserver 12 wurde korrekt eingerichtet, lediglich die Anzeigefilter des Laborblattes mußte ich danach alle neu sortieren.

Gruß
FranzKonrad
FranzKonrad
 
Beiträge: 457
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2008, 12:56
Wohnort: 91463 Dietersheim

VorherigeNächste

Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896