Terminzettel in F3 abspeichern

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon frabu » Dienstag 6. März 2018, 07:39

Hallo,
kann ich den Patienten den Terminzettel ("Patientermine"), nachdem ich ihn ausgedruckt habe in der Karteikarte (F3) abspeichern. Dies quasi als Nachweis, dass dem Patienten ein Terminzettel ausgedruckt wurde.
(Wir nutzen normalerwesie handgeschriebene Terminzettel, immer wieder behaupten aber Patienten, ein anderes Datum genannt bekommen zu haben und kommen zum falschen Zeitpunkt/Datum. Evtl. würden wir bei großen Terminen dann eine Turbomedlösung "zum Beweis" bevorzugen.).
frabu
______________________________________

Allgemeinmedizin, Kinder- und Jugendmedizin
TM 18.2.2.3686
frabu
 
Beiträge: 128
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 19:33

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Nobbie » Dienstag 6. März 2018, 08:25

Hallo,
das wird nichts werden. Wenn sie das Formular "Terminzettel" editieren, erkennt TM, dass es nicht mehr das Originalformular ist und meckert das mit einer Fehlermeldung an. (Ich wollte den z.B. automatisch druckbar machen um Strg+d zu umgehen).
Wir haben das dahingehend gelöst, dass wir auf dem Terminzettel einen Vermerk haben: bitte am Termin vorlegen. Machen auch die meisten Patienten. Das hat noch den Vorteil, dass die Pat.-Nr. drauf ist, und wir dadurch den richtigen Schmitz, Meier, Müller usw. aufrufen.
Gruß Nobbie
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 693
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon frabu » Dienstag 6. März 2018, 09:24

Ok, danke für den Tipp!
frabu
______________________________________

Allgemeinmedizin, Kinder- und Jugendmedizin
TM 18.2.2.3686
frabu
 
Beiträge: 128
Registriert: Mittwoch 9. April 2008, 19:33

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Max » Dienstag 6. März 2018, 09:39

Nobbie hat geschrieben:Hallo,
das wird nichts werden. Wenn sie das Formular "Terminzettel" editieren, erkennt TM, dass es nicht mehr das Originalformular ist und meckert das mit einer Fehlermeldung an. (Ich wollte den z.B. automatisch druckbar machen um Strg+d zu umgehen).
Wir haben das dahingehend gelöst, dass wir auf dem Terminzettel einen Vermerk haben: bitte am Termin vorlegen. Machen auch die meisten Patienten. Das hat noch den Vorteil, dass die Pat.-Nr. drauf ist, und wir dadurch den richtigen Schmitz, Meier, Müller usw. aufrufen.
Gruß Nobbie


Könnte man das Formular nicht unter dem neu zu erstellenden Ordner "Eigene" speichern? Das sollte klappen, auch wenn Änderungen vorgenommen wurden, oder?

Ansonsten kann man die Formularprüfung deaktivieren und auch Formulare zu Turbomed schicken, habe ich vor Ewigkeiten mit meiner Rechnungsvorlage machen müssen. Die kam signiert zurück.
Max
 
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2009, 08:28

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Nobbie » Dienstag 6. März 2018, 09:56

Das kann man machen. Nur wird der Terminkalender das Originalformular weiterhin aufrufen oder man müßte im Terminkalender rumprogammieren. Das führt dann wohl auch zu der Fehlermeldung. Und im Terminkalender rumprogrammieren übersteigt bei weitem meine bescheidenen Kenntnisse.
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 693
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Nobbie » Dienstag 6. März 2018, 10:09

Wie kann man die Formularprüfung denn deaktivieren?
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 693
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Kasimir » Dienstag 6. März 2018, 12:46

Max hat geschrieben:
Nobbie hat geschrieben: ...Formulare zu Turbomed schicken, habe ich vor Ewigkeiten mit meiner Rechnungsvorlage machen müssen. Die kam signiert zurück.


Das habe ich mit meinem Marcumarplan gemacht, weil mir das Standardformular nicht gefällt.
Also ich würde auch vorschlagen, sich das geänderte Formular signieren zu lassen, so geht man allen Problemen aus dem Weg.
Viele Grüße
Kasimir
Kasimir
PowerUser
 
Beiträge: 1231
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2005, 19:23
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon baerdoc » Dienstag 6. März 2018, 12:57

Nobbie hat geschrieben:Wie kann man die Formularprüfung denn deaktivieren?


1.) Datei Global.ini mit einem Text-Editor öffnen.
2.) unter folgendem Punkt nein "eintragen": TURBOMED-Sicherheitsprüfung={nein}
baerdoc
 
Beiträge: 81
Registriert: Montag 19. August 2013, 09:34

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Nobbie » Dienstag 6. März 2018, 13:23

cool, danke
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 693
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Nobbie » Dienstag 6. März 2018, 13:33

Affengeil, unser Terminzettel druckt sich jetzt ohne Strg+d direkt nach dem aufrufen !
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 693
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Nobbie » Dienstag 6. März 2018, 14:12

Man muß TM offensichtlich einmal als Administrator starten damit das greift.
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 693
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Nobbie » Samstag 17. März 2018, 08:18

Man müsste jetzt nur noch einen Hotkey haben, um den Terminzettel aufzurufen, damit das leidige anklicken mit der Mouse entfällt.
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 693
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon NuklMed » Samstag 17. März 2018, 15:53

Danke für die Vorschläge! Aber schade, dass nicht automatisch wie bei Bescheinigungen die Speicherung erfolgt oder zumindest das Angebot kommt, speichern zu können. Ich habe schon vor vielen Jahren bei Turbomed den Wunsch geäußert, die Terminzettel abspeichern zu können. Es kam nie eine Reaktion. So schwierig dürfte das doch eigentlich nicht zu Programmieren sein, liebe Leute von TM. Aber gut, dass es wenigstens pfiffige und hilfsbereite Nutzer hier im Forum gibt, vielen Dank an Euch!
NuklMed
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 10:55

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Nobbie » Sonntag 18. März 2018, 08:22

Ich habe auch schon vor Jahren das automatisierte Drucken angefragt und da hieß es "Wir können das als Wunsch aufnehmen, aber das geht nicht zur Zeit", und dabei war es ganz einfach. Vielleicht kann man sich das Speichern an einem anderen Formular abgucken, z.B. Attest, ich schaue da mal nach. Oder als Auftragsprogammierung bei einem TM-Partner.
Gruß Nobbie
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 693
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Re: Terminzettel in F3 abspeichern

Beitragvon Nobbie » Sonntag 18. März 2018, 08:53

Das ist offensichtlich der Programmcode zum speichern in der Kartei (der Anwesenheitsbescheinigung):

'############# Formular speichern ###############
Sub Form_QueryClose( ByVal Cancel )
If Modus <> "ZentralDruck" then
If Api.GetPrivateProfileString ("Ärztliche Bescheinigung zum Praxisbesuch" , "Runden" ,True, (File)) then
Uhr1_Deactivate 0 , False
Uhr2_Deactivate 0 , False
End If
if PatForm.FormClose (cancel,Restore) ="Save" then
Dim Kartei
if modus = "Restore" then
Set Kartei= Patform.AlleFormulare.PruefBfGueltigkeit(Modus, KarteiZeile).Karteikarte
else
Set Kartei= Patform.AlleFormulare.PruefBfGueltigkeit(Modus).Karteikarte
end if
PatForm.AlleFormulare.Karteispeichern "Ärztliche Bescheinigung Sprechstundenbesuch","ABS"
End if
End if
End Sub

Sub DatumOrt_KeyDown( ByVal Key , ByVal Shift , ByVal Index )
Patform.AlleFormulare.ShowListe key, DatumOrt,"F4"
End Sub


Das ist die Routine, die die Anwesenheitsbescheinigung druckt:

Sub Form_OnLoad
If Modus = "ZentralDruck" Then
Set MyProfil = CreateObject("TMFTools.FormularProfile")
Set MyProfil.Formular = Formular
Else
'--Aufruf von TMFTools.dll---
Set PatForm.Formular = Formular
Set PatForm.Behandlungsfall = Behandlungsfall
If NOT PatForm.FormularOK Then Formular.close: Exit Sub
If Not Restore Then
PatForm.FuelleKopf
FillDaten
WriteData
If Api.GetPrivateProfileString ("Anwesenheitsbescheinigung" , "Runden" ,True, (File)) then
Uhr1_Deactivate 0 , False
Uhr2_Deactivate 0 , False
Formular.print !!das habe ich eingefügt, damit der sich ohne Strg + d druckt
End If
Uhr1.SetFocus
End If
if modus = "KomplexRun" then
dim cKmplx
Set cKmplx = CreateObject("TMFtools.cKomplex")
Set cKmplx.ParentClass = PatForm
cKmplx.start
end if
End If
End Sub

Sub DatumOrt_DblClick( ByVal Index )
Patform.AlleFormulare.ShowListeMouse DatumOrt,"F4"
End Sub

Ich denke, das hier auch die Subroutine zum speichern aufgerufen wird.
Das muß man dann irgenwie in den Terminzettel reinbasteln.

Viel Spaß beim basteln.
Gruß Nobbie
Ich werde keine frühe Turbomed- Downloadversion installieren
Benutzeravatar
Nobbie
 
Beiträge: 693
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 10:42

Nächste

Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896